Geschwollene Fontanelle - Angst!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fidi_fee 22.03.06 - 15:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mit-Mamas,

mein Sohn (6 Monate) hat seit drei Tagen Fieber (zwischen 38 und 40 Grad). Zwei Tage appetitlos aber er trinkt sowohl aus der Brust als auch aus dem Fläschen. Gestern war ich beim Kinderarzt und der sagte, er hätte einen viralen Infekt und ich bekam etwas gegen Husten und soll abends abschwellende Nasentropfen geben und wenn das Fieber hoch ist Paracetamol.

Nun ist die Fontanelle etwas nach oben gewölbt und ich habe es meinem Doktor noch im rausgehen gesagt. Er sagte, es könne ein Zeichen für Meningitis (Hirnhautentzündung) sein aber er habe keine Anzeichen gesehen.

Nun mache ich mir doch Sorgen. Hat einer von Euch diese etwas angeschwollene Fontanelle auch schon bei seinem Kind beobachten können? Ist/war das normal? Ich habe einfach Panik.

Danke im voraus von#liebe

Fidifee

Beitrag von schmusi_bt 22.03.06 - 15:30 Uhr

Also ich würde mit dem kleinen schnellst möglichst ins Krankenhaus fahren ...sicher is sicher ...ich würde nicht mehr länger warten !

schmusi mit max und felix

Beitrag von claudi1234 22.03.06 - 15:38 Uhr

Hallo,

sag mal, wie blöd ist der Arzt eingentlich???? Er kann doch nicht in den Raum stellen es könnte eine Meningitis sein sieht aber keine Anzeichen dafür. Wie ist der denn drauf. Ich kann nach der Aussage Deine Panik verstehen. Mein Großer ist damals auch mit Verdacht auf Meningitis ins Krankenhaus gekommen. Hat sich aber zum Glück als "normale" Virusinfektion herausgestellt.

Ich würde an Deiner Stelle auch zum nächsten Kinderkrankenhaus fahren und Deine kleine Maus dort vorstellen. Ich denke mal, dass Du sonst überhaupt keine Ruhe mehr findest. Sollten die dann dort Entwarnung geben, bist Du wenigstens beruhigt. Sonst beschäftigt man sich ja doch jede Minute damit. Mach es schon einfach deshalb, damit Du wieder Deine Ruhe findet und Dich ohne Angst um Deinen Schatz kümmern kannst.

Liebe Grüße

Claudia + Tim (13 Jahre) + Felix (9 Monate)