Katze & Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dani258 22.03.06 - 16:09 Uhr

Hallo Mädels,

brauche euren Rat.
meine Familie macht mich zur Zeit verrückt.
(Habe mehr als genug davon )
Ich habe zwei zuckersüsse Katzen (Norweger), die ich
NATÜRLICH nie abgeben könnte. Mir erzählt jetzt jeder,
dass die Katzen gefährlich sind fürs Baby, ich müsste
die dringend abgeben.
Meine Schwiegermutter meint, die würden sich ins Bettchen
legen und das Kind ersticken, ich dürfte das Baby nie aus den
Augen lassen, mal abgesehen davon, dass die Haare ja eklig
waären. Ich kann es nicht mehr hören.
Wie werdet Ihr das handhaben, ich kann die Katzen ja schlecht
wegschliessen?

Gruss
Daniela (9SSW)#katze

Beitrag von steffni0 22.03.06 - 16:13 Uhr

Mein Kind wird mit zwei Katzen aufwachsen und da gehören nunmal Katzenhaare mit zu!

Natürlich werde ich aufpassen, dass sich die Katzen nicht auf das Baby setzen, weil das sicherlich nicht ganz so abwegig ist. Aber mein Kind wird, unabhängig ob Katzen oder nicht, nicht steril aufwachsen und das ist auch gut so! :-p

Meine Güte, dann wäscht man die Bettwäsche eben mal häufiger, wenn die Katzen darin lagen und schüttelt sie kräftig aus, bevor man das Baby ins Bett legt.

Sollte mein Kind natürlich eine Allergie bekommen, ist es klar, aber solange bleiben die Katzen da!!!! SO! Mein Kind wird sicherlich auch Dreck fressen in der Sandkiste oder schmutzige Finger in den Mund nehmen. Ist eben so.

Jetzt während der SS solltest Du aber das Katzenklo nicht mehr selbst sauber machen, oder zumindest nur mit Handschuhen und dann möglichst häufig. Aber das gilt auch für Gartenarbeit, weil da Katzen rumstreunen könnten. Toxoplasmose kannst Du aber auch von rohem Fleisch bekommen.

Lass doch einfach mal bei FA checken, ob Du Antikörper gegen Toxoplasmose hast. Wenn ja, ist die Gefahr während der SS schon mal gleich null.

Viele liebe Grüße

Steffie

Beitrag von dani258 22.03.06 - 16:26 Uhr

Hallo Steffie,

danke für deine Antwort,
sehe das mit den Haaren genauso wie du, hatte halt wirklich
jetzt ein bisschen Angst wegen der Erstickungsgefahr.
Aber ich werde es mir mal angucken, wie die zwei reagieren.
Das Geschwätz habe ich hoffentlich endlich beendet.

Immer diese Fragen:

WAS MACHST DU DENN JETZT MIT DEN KATZEN???????

Toxoplasmose hat mein Arzt automatisch schon gestestet.
Habe Antikörper, und lasse meinen Männe schön das Klo
säubern....

Danke und alles Gute
Daniela

Beitrag von steffni0 22.03.06 - 16:30 Uhr

Wenn Du Antikörper hast, kann doch nichts passieren. Dann kannst Du es auch machen. Aber lass ihn ruhig... ;-)

Auf die Frage würde ich einfach antworten: Sie lieben und behalten, wie bisher auch! :-p

Meine Katzen haben im Moment noch Angst vor Babies, aber das wird sich ändern. Und wenn man immer mal ein Auge auf das Baby hat, dann wird das schon gut gehen!

Solltest Du mal sehen, dass Deine Katzen sich aufs Baby setzen oder die Nähe suchen, dann kann man notfalls immer noch die Tür schließen, wenn das Baby im Zimmer schläft. Dann kann das Würmchen auch ungestört schlafen.

Und sonst würde ich mich gar nicht weiter abdisskuttieren.

Wir werden das schon richtig machen!!!!

Lieben Gruß

Steffie

Beitrag von engel1505 22.03.06 - 16:22 Uhr

hallo daniela#blume,

lass dir net so viel einreden, ich hab auch einen kater zu haus und wir sind sicher nicht die einzigen;-)...
natürlich solltest du ein bisschen aufpassen. in der schwangerschaft z.b. wegen toxo. ich hab den test machen lassen (was du auch nicht musst).
wenn unser krümel da ist, werde ich schon darauf achten dass der stinker nicht ins bett springt o.ä. und zwar schon allein wegen der hygiene. außerdem werde ich ihn die ersten tage eh mehr im auge behalten, weil man ja nicht weiß ob er eifersüchtig wird....
ansonsten bleib alles wie gehabt!!!!

#liebdrueckengel+#baby19.ssw

ps: meine freundin hat nen dobermann und damals haben viele gesagt, sie sollen ihn weg geben, weil er so hyperaktiv sei und eifersüchtig werden könnte, aber seit der lütte auf der welt ist, ist der hund das liebste tier das ich kenne, man könnte es auch welpenschutz nennen;-)

Beitrag von julchenundmexx 22.03.06 - 16:13 Uhr

Hallo Daniela,
die gleichen dummen Sprüche habe ich auch schon zu hören bekommen. Die Katzen bleiben auf jeden Fall da. Es bleibt alles so wie es ist. Wenn das Kind dann da ist, dürfen die Katzen in das Zimmer usw. Ich möchte ja auch nicht, dass sie eifersüchtig werden.
Dummschwätzer gibt es immer. Einfach rechts rein und links raus. Es ist ja eure Sache, wie ihr lebt. Ich finde es sehr schön, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen können.
Und dass eine Katze ein Kind erstickt, ist kompletter Blödsinn.

LG Birgit mit #ei 9. SSW (mein ET ist nur 4 Tage nach deinem)

Beitrag von dani258 22.03.06 - 16:21 Uhr

Hallo Birgit,
habe mir gerage mal deine VK angesehen,
tolles Foto übrigens, erinnert mich an meine Hochzeit,
am 04.07.2005.
Du hast ja fünf Katzen. Ich denke, du hast Recht,
und ich denke meine Tiere sind so lieb, die könnten gar nix
tun.

Danke
Alles Gute LG Daniela
(hoffe man hört noch mal was voneinander)

Beitrag von julchenundmexx 22.03.06 - 16:24 Uhr

Eben, da denke ich auch. Eine Katze ist ja nicht blöd. Die merkt schon, dass sie sich nicht auf das Kind drauflegen soll. Das macht sie ja bei uns auch nicht, also auf`s Gesicht.
Es gibt immer Leute, die alles besser wissen und "tolle" Tips auf Lager haben. Die meisten Katzen haben am Anfang auch eher Angst vor dem neuen schreienden Etwas und nehmen von sich aus Abstand.

Beitrag von itzibitzispider 22.03.06 - 16:20 Uhr

Das eine Katze schädlich fürs Baby ist, ist ein Ammenmärchen (lies mal 1 oder 2 Seiten vorher den AmmenmärchenBeitrag, sehr lustig).

Laß dich nicht verunsichern, es kommt immer auf die eigene Handhabung mit solchen Sachen an. Läßt du dich verrückt machen und die Katze guckt aus neugierde echt mal in die Wiege, dann platzt du.

Simone 24+6SSW

Beitrag von kimo135 22.03.06 - 16:23 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte nur mal sagen das wir 2 Hunde haben (gut da wird es ein bisschen schwieriger mit ins Bettchen liegen ;-)) aber hier haben die Leute auch schon gesagt ach Gott ein Baby und noch 2 Hunde? das geht ja gar nicht...

ich hab auf durchzug geschaltet und denke das es jedem seine sache ist. und wie hier schon geschrieben wurde wäscht man dann eben die Bettwäsche oder sonstiges 2 mal...

Liebe Grüße und viel Glück in der #schwanger
Carina

Beitrag von schneeweisschen29 22.03.06 - 16:29 Uhr

Boah, wenn ich das lese könnte ich SCHREIEN!!!
Ich habe auch zwei zuckersüsse Katzen.
Als ich mit meinem Sohn schwanger war, wollte mir auch jeder erzählen, dass ich die Zwei ins Tierheim bringen müsse!
NONSENS! Behalte Deine zwei Lieblinge.
Lass lediglich in den nächsten Monaten das Katzenclo von Deinem Mann reiniger, wegen der Toxoplasmosegefahr (wird hauptsächlich durch den Kot der Katze übertragen - schmusen weiter erlaubt!!!).

Als ich mit meinem Sohn aus dem Krankenhaus kam, habe ich den MaxiCosi auf den Boden gestellt und meine Zwei schnuppern lassen. Sie fanden es super interessant, aber das war es auch schon. Dass die Katzen nicht im Babybett schlafen ist ja selbstredend, wobei meine Zwei nie auch nur den Versuch gestartet haben, sich in sein Bettchen zu legen.
Nachdem Erik ca. 1 Jahr alt war, hat er mal eine der beiden "erwischt" und am Fell gezogen. Das hat der Katze auch weh getan, weil sie kurz nach ihm gehauen hat, aber das war auch nicht dramatisch. Seit dem geht mein Sohn liebevoll mit den Katzen um.

Also, lass alles auch Dich zukommen, von Eifersucht oder dergleichen war bei meinen Katzen nichts zu spüren - und mein Sohn liebt die Zwei auch über alles.

Alles Liebe
Schneeweisschen, Erik (3 Jahre), Girl#ei (40.SSW) + 2x#katze

Beitrag von dani258 22.03.06 - 16:40 Uhr

Danke für eure Antworten!!!

Bin froh, dass Ihr das alle gleich seht,
das tut gut.

Wir sind halt alle Tierliebhaber.

Viele Grüße
Habe jetzt Feierabend, endlich.......

Alles Gute für Euch.

Gruss
Daniela#liebdrueck