Vom Kinderarzt verunsichert, wg. Gewicht vom kleinen Mann

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternendeuter 22.03.06 - 16:27 Uhr

Hallo ihr lieben Mami´s.
Bin zur Zeit Stammgast bei unserem KIA...Luca (morgen 9 Wochen) wird nach Aussagen vom Arzt nicht richtig satt!!! Heute wurde Luca wieder gewogen und er war nach !2! Tagen ganze 10g leichter, da spricht der KIA vom Zufüttern#schock
Hinzu kommt auch noch, dass das Stillen bei mir nicht so einfach ist. habe viele Dinge anstellen müssen, um halbwegs ohne Hilfsmittel auszukommen!
Pumpen, anlegen, anlegen, anlegen, stillen mit Brusternährungsset, Stilltee, Stilloel etc.
nun mal der Gewichtsverlauf
Geburt 19.01 3040g
Entlassung 23.01 2900g
U3 21.02 3650g
14.03 4450g
20.03 4610g
22.03 4600 g
Dazu muss ich noch sagen, dass Luca seit dem 20.03 einen Infekt hat, ist es nicht normal das Kinder weniger Apetit haben, wenn sie krank sind???#augen


WAS würdet ihr tun????????
Bitte um Hilfe

Danke Sternendeuter & Luca

Beitrag von lely 22.03.06 - 16:38 Uhr

hallo,

unser sohn hatte genau das gleiche geburtstgewicht und wiegt jetzt ein kilo mehr als deiner. er ist allerdings eine woche älter.

ich würde sagen deiner nimmt weniger zu und unserer nimmt eben mehr zu...dein arzt weiß ja auch nur richtwerte. wie fühlt sich den dein kleiner? wenn es ihm gut geht und er nicht schreit nach der brust dann wird er auch satt. als unser kleiner eine erkältung hatte da hat er auch nicht zugenommen eine woche lang.

ich meine wenn das stillen eh problematisch ist und der kleine mehr hunger hat wäre doch zufüttern eine alternative. flasche und brust damit habe ich jedoch keine erfahrung...vielleicht weis eine andere rat, schlimm finde ich es nicht hauptsache ihr findet das richtige für euch herraus!

lg lely

Beitrag von lanzaroteu 22.03.06 - 16:53 Uhr

hallo hab grad mal nachgeguckt... robin hatte

3540 geburtsgewicht
3670 mit 4 wochen
5040 mit 9 wochen, er hat also nur 1500g zugenommen!! jetzt mit 7,5 monaten wiegt er etwas ueber 8 kilo und ist 75cm lang... ich find das eigentlich ok, er sieht nicht unterernaehrt aus, ist froehlich.....

da deiner ja auch noch einen infekt hatte und ihr probleme mit dem stillen habt(hatte ich auch, jetzt klappts super) wuerd ich mir nicht allzu viel sorgen machen.

alles gute

lg ute

Beitrag von lupinah 22.03.06 - 16:57 Uhr

Natürlich ist es normal, dass Babys bei einem Infekt abnehmen! Und deiner hat ja nicht mal abgenommen, wenn man die 10g mal vernachlässigt. Lass dich von deinem Kinderarzt bloß nicht irre machen! Und wenn du Bestärkung fürs Stillen brauchst, geh mal auf www.stillclub.org, die haben ein prima Forum.

Liebe Grüße, Anne

Beitrag von sabienchen22 22.03.06 - 20:28 Uhr

Hi!

also dein kleiner mann hat in 2 monaten doch eh schon 1600 g zugenommen, meine maus hatte mit 9 1/2 wochen gerade mal 1300g zugenommen! und jetzt mit 3 1/2 monaten hat sie 1700 g zugenommen...
hier ihre gewichtsdaten:
geburt; 2460g
5 1/2 wochen: 3200g
13 wochen: 4060g

mein kiarzt meinte sie nimmt zwar langsam aber stetig zu und das passt....

alles liebe,
sabine & sarah *9.12.2005