Was denkt ihr zum thema Haare färben und Stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von k.a.t.e. 22.03.06 - 17:46 Uhr

Hallo!
Meine Frage steht ja schon oben. Irgendwie möchte ich mir gerne mal was Gutes tun 5 Wochen nach der Geburt unseres kleines Wurms...war schon lange nicht mehr beim Friseur. Gerade habe ich gelesen dass man Haare färben in der Stillzeit eher lassen sollte. Ich wollte halt gerne meine Strähnchen auffrischen lassen.
was denkt Ihr dazu? schadet es meinem kleinen ??

Danke

Beitrag von quitschi2006 22.03.06 - 19:45 Uhr

Habe bisher auch gedacht, dass man Haare färben und stillen kann, aber jetzt n,kam ein Bericht im Fernsehen, dass man keine Haare färben soll......

Wenn, dann soll man Henna benutzen....

Also warte, wenn Du kannst. Ich mach es auch so...

Beitrag von kathrin79 22.03.06 - 21:32 Uhr

Hallo

also ich muss sagen, ich hab schon seid über einem jahr mir nciht mehr die Haare gefärbt. mein kleiner ist jetzt 10,5 monate.

Meine Friseurin hat mir den Vogel gezeigt, sie meint sie hat drei kinder und hat auch gestillt und immer ihre haare gefärbt.
Naja ich wollt eben nix falsch machen, darum hab ichs gelassen, hab aber gehört strähnchen sollten angeblich nicht so arg sein, weil ja die stränchen nicht direkt auf der kopfhaut sind, sondern einzeln nicht ganz am haaransatz gemacht werden.
zu strähnchen hätt ich mich getraut, aber die hatte ich schon mal, und das ewige nachfärben der stränchen geht mir auf den keks, ausserdem werd ich da immer heller das wollte ich nicht mehr.

lg kathrin