Stillvorgang, was passiert wann und wie läuft das mit dem Milchspendereflex?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternendeuter 22.03.06 - 17:56 Uhr

An alle Stillmami´s,

Luca trinkt ca 5 Minuten und schreit dann, dann lege ich ihn erneut an und nach kurzem saugen, läßt er wieder los und schreit. Wenn ich versuche etwas Milch auszustreichen, um zu schauen, ob da was ist, dann kommt fast nix#schock
Ist Luca zu ungeduldig oder kommt einfach zu wenig???Wenn ich mich richtig erinnere kommt ja nicht die ganze Zeit Milch.

Bin so ratlos!Was soll ich tun???
Sternendeuter &Luca 19.01.06

Beitrag von dawn79 22.03.06 - 19:18 Uhr

Hallo,

das klingt nicht nach zu wenig Milch. Wenn Du Milch ausstreichst ist das natürlich weniger als wenn der Kleine saugt, da kommt mehr! Ich tippe eher, dass Dein Kleiner schnell trinkt und dann aufstoßen möchte. Nimm ihn hoch und lass ihn Bäuerchen machen bevor er weiter trinkt. Wenn er mind. 6 nasse Windeln am Tag hat, einen zufriedenen Eindruck macht und fit/wach ist, bekommt er genug.

Beitrag von engelchen_13 22.03.06 - 21:38 Uhr

Hallo Sternendeuter,

ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen!

Wann dein Milchspendereflex eintritt merkst du entweder an einem Ziehen oder Kribbeln in der Brust, oder du kannst den Schluckrhytmus von Luca beobachten. Schluckt er plötzlich viel öfter und regelmäßiger, ist bei dir der Milchspendereflex eingetreten. Dies kann während einer Mahlzeit öfter passieren. Der erste Milchspendereflex ist meistens der stärkste. Bei manchen Frauen tritt er ganz früh während einer Mahlzeit ein, bei manchen später. Dann kann es schonmal vorkommen, dass das Baby zunächst frustriert ist, aber das spielt sich alles ein.

LG
Angela