Entzündung nach Polypen-OP?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von manyatta 22.03.06 - 20:14 Uhr

Hallo!

Am Montag wurden meinem Sohn die Polypen rausgenommen. Heute Nachmittag fing er an, dass er seine Spucke nicht runterschluckte (muss sich erst wieder dran gewöhnen?) und er roch sehr übel aus dem Mund. Erst hielt es sich in den Grenzen, nun ist es echt penetrant geworden. Was kann das sein?! Kann es sich entzündet haben und vielleicht eitrig sein? Werd wahrscheinlich morgen zum Arzt gehn, wollte nur mal vorab fragen ob sich jemand damit auskennt.
Ein wenig jammert er auch vor sich hin dass es ihm wehtut, aber nicht so dolle.

Danke
manyatta + sohn 2 1/2

Beitrag von tekelek 22.03.06 - 20:19 Uhr

Hallo !
Ich würde auf jeden Fall morgen zum Arzt gehen ! Falls etwas eitern sollte oder sonst irgendwie entzündet ist, kann das böse ins Auge gehen, bis zur Blutvergiftung !
Ich will Dir keine Angst machen, das kommt selten vor, trotzdem würde ich es nicht auf die leichte Schulter nehmen und morgen gleich zum Arzt gehen !
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)