nun ist es 100% ig sicher

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarabi 22.03.06 - 20:15 Uhr

hallo ihr werdenden mamis

sorry wenn ich hier so reinplatze, aber...
nun ist es zu 100% sicher, mein mann hat zu langsame spermien...nach sämtlichen versuchen und therapien, hat es doch nicht gelangt, sind beide am ende mit unseren nerven...nun kommt nur noch künstliche befruchtung in frage, hat jemand vielleicht von euch erfahrung damit, wieviel es ca. kostet...habe gehört das wenn man noch keine 26 ist (ich) mein mann ist 28 dann wird nix von der krankenkasse gezahlt:( kann mir jemand rat geben?
wäre euch total dankbar

eine traurige sarabi

Beitrag von mamakind 22.03.06 - 20:31 Uhr

Hallo du Arme!!!

Schau mal unter www.eltern.de , da gibt es unter "Schwangerschaft und Geburt" und dann "Kinderwunsch" eine neuen Bericht über Kinderwunsch-Medizin.

Soweit ich weiß, zahlt die Kasse nur bei Verheirateten 50 % der Kosten für eine künstliche Befruchtung und den Rest ihr. Bis zu 3000€ glaube ich.


Es gibt ja auch Kinderwunsch-Kliniken, die euch da beraten können.

Drücke euch die Daumen, dass es klappt.#klee

LG Simone

Beitrag von frama 22.03.06 - 20:29 Uhr

hallo, lass ich erst mal#liebdrueck! ich möchte dir ja nicht umsonst mut machen - aber bei meinem mann hiess es auch das er zu langsame spermien hat und nun bin ich zum 2. mal #schwanger! das erste mal eigentlich ziemlich schnell weil ich ja dachte es kann nichts passieren - beim 2. mal haben wir uns beide so unter Druck gesetzt das es über 1 1/2 jahre gedauert hat - erst als wir beide sagten o.k. eines reicht - fahren wir halt öfter in den urlaub hat es geklappt.

also kopf hoch die ärzte wissen auch nicht immer alles!

lg tanja mit würmchen 11. ssw

Beitrag von christoph.bl 22.03.06 - 20:50 Uhr

Hallo,

laß den Kopf nicht hängen!!!!
Ich hatte vor 2 Jahren eine Eileiterentzündung,desswegen konnte ich auf normalen Wege auch nicht #schwanger werden.
Ich habe mich künstlich Befruchten laßen.
Es ist ein nicht ganz einfacher weg. Man muß si einiges ertragen,aber mir war es das wert!
Bei nicht verheirateten Paaren zahlt die Kasse keinen cent,aber wenn du verheiratet bist zahlt sie 50%.
Bei uns war der 1 Versuch (erfolgreich), hatte aber leider eine Fg. Nr.3 war jetzt ein volltreffer #freu
bin jetzt in der 19ssw#huepf
Es ist ein Kapf,aber nicht aussichtslos !!!!!
Wende dich am besten an eine Klinik mit "unerfüllter Kinderwunsch- Hormonsprechstunde".

Drück dir ganz feste die Daumen #pro

Lg
Nic

Beitrag von clara222 22.03.06 - 20:47 Uhr

hallo sarabi!

bei mir wurde das pco syndrom festgestellt. das heißt, bei mir reifen von alleine keine eizellen heran.
ich war natürlich total niedergeschlagen.
bin dann zum kiwu doc und der hat mich mit einem hormon behandelt und als die eizelle da war, bin ich auch künstlich befruchtet worden.

die kk hat mir 3 versuche gewährt, wo sie 50% der kosten übernommen hat.

es hat direkt beim ersten mal geklappt und nun bin ich in der 16. ssw #huepf

ich drücke dir die daumen, das es bei euch auch schnell klappt...

clara & #liebe

Beitrag von tanja25x 22.03.06 - 21:04 Uhr

Hallo traurige Sarabi


lass dich #liebdrueck
Genau das selbe problem hatten wir auch. Nach 3 Jahren vergeblich anderen ursachen, kam endlich ein Arzt darauf, dass mein Mann mit seinen Werten keine Kinder "normal" zeugen könnte. Wir waren am Boden zerstört, da 2 Monate vor diesem Befund die Kassen dicht gemacht haben. Also war uns diese Behandlung zu teuer.
Da wir uns damals 3 Jahre lang fertig gemacht haben, und ich irgendwie erleichtert war, dass wir nun endlich die richtige Ursache wussten, haben wir beschlossen es etwas aufzuschieben, und für die Behandlung zu sparen, aber ohne Hast und eile.

Ich wurde 2 Monate später ss. Das war wie ein Wunder, fanden auch die Ärzte. Und "Hand aufs Herz" es ist kein Kukuckskind!
das war im vor genau 2 Jahren. Nun bin ich mit dem 2. Kind #schwanger!


Ich möchte dich mit meiner Geschichte etwas beruhigen. Ich hoffe es hat etwas geholfwen?


LG Tanja+nele14 Monate+boy et 10.09.

Beitrag von murmel0509 23.03.06 - 11:12 Uhr

Hallo sarabi,

also bei meinem Zukünftigen hieß es auch immer er könnte keine Kinder zeugen, seine #schwimmer wären zu langsam.

Naja und kaum hatte ich die Pille abgesetzt( schließlich sei es ja nicht möglich), wurde ich auch schon Schwanger!!!

Das schlimmste was ihr machen könnt ist euch unter Druck zu setzen!

Gebt die Hoffnung nicht auf aber versucht es nicht auf Biegen und Brechen herbei zuzwingen#liebdrueck

Viel Spaß beim Üben#sex :-p

Liebe Grüße sagen Nadine und Elias Tom (6,5 Monate)