heute Termin FA - ist der Eisenwert nicht viel zu tief? und "Pulleralarm" - schnief

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tonibude 22.03.06 - 20:57 Uhr

Hallo,

habe gestern Termin beim FA gehabt. Anschließend habe ich in mein "Heftchen" natürlich verglichen, wobei der Eisenwert (Hb - ist doch Eisen oder?) von anfangs 11,4 auf 7,53 gesunken ist. Habe mal gelesen, dass das Baby ab einer bestimmten Grenzedann nicht genug Sauerstoff bekommt. Sind Eure Werte auch so tief?? Gesagt hat mein FA leider nichts.

Außerdem habe ich jetzt Fungizid für "jeden" Tag bekommen. Da meine Blase bereits schwächelt.. und tropft#heul. Wie soll es denn am Ende werden?#schmoll Durch die Feuchtigkeit kann wohl leicht ein Pilz entstehen. Habt Ihr das auch? Wie sieht das denn mit Sex aus... Mein Mann mußte schon so lange warten - aus Unlust meinerseits und jetzt das??

Aber sonst ist Gott sei Dank alles OK - unsere Maus wächst und gedeiht. Wie es aussah, hat sie ziemlich große Ohren#freu.

LG
Micha & #baby 30 SSW = 1.450 g & 43 cm

Beitrag von bettina79 22.03.06 - 21:02 Uhr

Hallo,

das dein arzt bei dem niedrigen eisenwert nichts gesagt ist sehr verwunderlich. Ich mußte in meiner ersten ss, als der wert unter 12 gesunken ist ein eisenpräparat nehmen.

An deiner stelle würd ich da mal nachjaken, entweder bei hebamme oder beim Fa.

gruß Bettina 24ssw

Beitrag von smillingeyes666 22.03.06 - 21:03 Uhr

Hallo.

7,53 finde ich aber schon arg niedrig.
Ich habe bei 11,0 schon Eisen aufgeschrieben bekommen. Bin nun wieder bei 11,8, muss es aber dennoch weiter nehmen.

Bei dem anderen kann ich Dir nicht helfen. Ich hatte wohl mal einen Pilz, aber der war nach 3 Tagen Zäpfchen wieder weg.

LG Smillie (34+3 SSW)

Beitrag von fusselmama 22.03.06 - 21:05 Uhr

Hallo
Mein Eisenwert war am anfang der ssbeim dann bei 7.4 und nun beim7.1 erst bei 7.1 hat mir mein FA Eisen verschrieben.Hatte als ich mit meinen Zwillis ss war einen Eisenwert von 6 und sie sind auch kern gesund denk das eher dir schaden tut als dem Zwerk da er sich ja alles von dir nimmt.Zum Thema Sex kann ich dir nur sagen habe ständig einen Pilz#heul muß immer wieder diese zäpfchen nehmen machen Sex nur mit Gummi so kann er sich nicht anstecken und auch nicht mir wieder zurück geben.
Euch noch alles alles Gute

Beitrag von kleenehexe80 22.03.06 - 21:08 Uhr

Hallo!!!

Also das mit dem Eisenwert stimmt schon das er ein wenig zu niedrig ist. Meiner ist momentan bei 6,5. Also noch ein bischen tiefer, versuche das aber durch Smacks und Kräuterblut auszugleichen. Das Zeug ist zwar :-% aber hauptsache es hilft dem Wurm. Tue Dir selber den Gefallen und versuche den Eisenwert in die höhe zu bekommen. Bei DM gibt es Super Brause tabletten. Die schmecken wenigstens noch.

Mit dem tröpfeln das ist nicht toll, aber versuche dich zu trösten das wenn Dein Wurm da ist Du balmöglichst mit Beckenbodengymnastik anfängst. Das ist auch den Rat den ich bekommen habe. Jetzt kannst Du schon leichte Übungen machen indem wenn Du Pullern gehst zwisachendurch STOPST und dann weiter pullerst.

Sex kannste mit Deinem Männe doch weiter haben gewöhne Dich nur dran nach dem Sex zum Klo zu gehen. Sollte man eh.

Ich hoffe ich war Dir eine kleine Stütze!!!!

Bis dahin lg Jenni+Timi+Dikki+Girli inside (ET10.05.2006)

Beitrag von tonibude 22.03.06 - 21:17 Uhr

Hi, vielen Dank für Eure Tip´s und Meinungen - das mit dem Kräuterblutt werde ich ausprobieren#freu.

LG & einen schönen Abend
Micha

Beitrag von kroko05 22.03.06 - 21:47 Uhr

Also ich glaube hier geht einiges mit den Eisenwerten durcheinander. Es wird nämlich in Deutschland mit verschiedenen Grenzwerten gemessen. Bei dem einen ist 12,0 der untere Sollwert für Frauen, der wird glaube ich mehr in den alten Bundesländern verwendet. Den anderen Grenzwert weiss ich jetzt nicht so genau, aber der ist deutlich niedriger und wird mehr noch im Osten genommen. Ich habe zB 10,4 "West" und das ist ziemlich schlecht (und macht mir auch ziemlich Angst, ich musste schon vor der Schwangerschaft Eisen nehmen und jetzt natürlich weiter, hoffe, es wird reichen).
Bei "Ost" wäre dein Wert denke ich ok, bei "West" wäre er ziemlich katastrophal, aber dann hätte deine Ärztin sicherlich was gesagt!
Gruss
Kroko05