Mein baby hat immer noch Magen-Darm und dann noch eine dicke Erkältung!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von serefina 22.03.06 - 21:04 Uhr

Hallo hatte gestern hier schonmal gepostet das mein kleiner Lukas krank ist...(10 Wochen alt)
Er hat eine dicke fette erkältung und dann noch einen Magen Darm Infekt....seit gestern Nachmittag.......!
Bin ganz traurig weil es ihm echt schlecht geht.
Er erbricht fast alles....heute hat er villeicht so 150ml bis 200ml drin behalten ....und das den ganzen Tag über......!
Ist ja nicht so viel ...er brauch mehr Flüssigkeit....!
Naja war beim Kinderarzt...der hat aber nur was gegen die Erkältung verschrieben.......! War auch eine Vertretung!
Naja morgen fahre ich nochmal zu einem Arzt...denke ich wenn dann immer noch so schlimm ist....der arme kleine......drei tage kann ja so eine Magen darm geschichte dauern....ich hoffe aber das morgen gut ist......!
Bin ganz geknickt und mache mir Sorgen!


janine#schmoll

Beitrag von schnuffel1209 22.03.06 - 21:22 Uhr

Hallo Janine,

ich kann nachempfinden wie es dir geht! Unserem kleinen Lucas geht es auch seit gestern nicht gut. Waren heute beim Doc und der hat gesagt, er hätte einen leichten Magen-Darm-Infekt :-( Er bricht auch seit gestern abend. Der Doc hat uns Zäpfchen gegen die Übelkeit und das Brechen gegeben und gesagt, er soll nach Möglichkeit nur "feste Sachen" essen wie Karotten, Kartoffeln, gedrückte Banane und so. Ausserdem sollten wir die Heilnahrung von Humana kaufen, die ist besonders verträglich für Magen und Darm. Heute mittag haben wir ihm dann ein Glas Karotten mit Kartoffeln gegeben und das kam im Anschluss direkt wieder raus...! Danach hat er zumindest noch 100 ml Tee getrunken und auch drin behalten. Nachdem er dann 3 Stunden geschlafen hat, hat er 110 ml von der Heilnahrung bekommen und die hat er auch nicht ausgespuckt. Zwei Stunden später, so gegen halb neun, hat er nochmal 60 ml davon getrunken und jetzt liegt er friedlich in seinem Bettchen und schläft. ..
Ich hoffe, dass es ihm schnell wieder besser geht, denn ich leide auch total mit ihm! Er bekommt jetzt auf jeden Fall noch bis Freitag die Heilnahrung und wenn bis dahin alles gut läuft, stellen wir ab Samstag langsam wieder auf seine normale Nahrung (Milumil 1) um.

Ich hoffe, deinem Schatz gehts auch schnell wieder besser! Fühl dich gedrückt #liebdrueck

Viele Grüße
Schnuffel & Lucas (18 Wochen alt)

Beitrag von serefina 22.03.06 - 21:27 Uhr

Meiner bekommt auch millumil1 ....ich fahre morgen nochmal zum Arzt und will auch solche zäpfchen haben gegen übelkeit....!

Beitrag von schnuffel1209 22.03.06 - 21:44 Uhr

Mach das, das wird das beste sein. Die Zäpfchen, die wir bekommen haben heissen Emesan S Säuglingszäpchen.

Beitrag von serefina 22.03.06 - 21:47 Uhr

Danke

Beitrag von vanilla68 22.03.06 - 21:50 Uhr

hi na das scheint im moment ja echt um zu gehen.hoffen wir das es unseren mäusen bald besser geht.lg vanilla68+elias12wochen

Beitrag von 1603toni 22.03.06 - 21:19 Uhr

Fahr auf jedenfall Morgen noch mal zum Arzt wegen der Magendarm Geschichte wegen Flüssigkeitsverlust. Aber ich denke er ist dann bald wieder fit. Kopf hoch#liebdrueck

Beitrag von serefina 22.03.06 - 21:28 Uhr

ja ich denke ich fahre morgen nochmal zu einem anderen Kinderarzt.......wenn es nicht besser ist!

LG Janine