Baby in BEL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maxwmama 22.03.06 - 21:09 Uhr

Ich bin zwar erst in der 30. SSW, wurde aber gestern bei der VU darauf hingewiesen, dass man auch in BEL normal entbinden kann.
Jetzt bin ich etwas durcheinander und mache mir Gedanken, was ich tun soll, wenn die Süsse sich nicht mehr drehen will.
Einen Kaiserschnitt möchte ich eigentlich nicht.
Meinen Sohn habe ich ganz normal und ohne Komplikationen zur Welt gebracht.
Hat jemand von Euch schon mal in Beckenendlage entbunden? Würdet Ihr es noch einmal so machen?

LG
Sabine

Beitrag von johanna77 22.03.06 - 21:19 Uhr

ja, ich! und ich wuerde es immer immer wieder machen! meine tochter helle kam im september in bel gesund und munter zur welt. und es war ein wunderschoenes geburtserlebnis fuer mich. allerdings muessen da mutter und vor allem kind gewisse voraussetzungen erfuellen, das wird aber natuerlich vorher untersucht. und das wichtigste, fand ich: der arzt, der BEL entbinden kann und dem du so vertraust, dass du dich nicht von all den menschen verueckt machen laesst, die dir sagen, dass das gefaehrlich und unverantwortlich sei, was du da vorhast... so ist ja oft die gaengige meinung.
wo kommst du denn her? ich bin aus hamburg und koennte dir da einen bel-spezi empfehlen, dem ich immernoch von ganzem herzen dankbar bin, dass ich meine tochter so zur welt bringen konnte. war echt nicht schlimm.
liebe gruesse
johanna

Beitrag von maxwmama 22.03.06 - 21:28 Uhr

Hallo Johanna,

Leider ist mir Hamburg ein bisschen weit weg. Ich werde in Bocholt entbinden und weiss auch, dass man bei der 2. Geburt in BEL entbinden kann. Aber trotzdem vielen Dank!

Sabine

Beitrag von wildcat 22.03.06 - 21:37 Uhr

Hallo Johanna77!!!

habe zwar noch nicht in BEl entbunden, aber ich habe in moment das selbe Problem wie du, ich bin in der 31 ssw und mein kleiner liegt auch noch so. Ich hoffe er dreht sich noch, wenn nicht hmmm..... Kaisewr schnitt musste ich bei meinem 1. Sohn machen, da war es unvermeidlich, meine Tochter habe ich normal entbunden( eingeleitet nach ET+14) aber ich hoffe das es diesmal auch normal klappt, denn eine normale Geburt ist schon was anderes als ein KS, dir noch viel Glück, und eine schöne SS.

Sabrina

Beitrag von wakatobi 22.03.06 - 22:17 Uhr

Hallo Sabine!

Habe zwar auch noch nicht in BEL entbunden, werde es aber demnächst (bin in der 39.SSW) machen. Es ist auch mein zweites Kind und ich möchte ungern einen Kaiserschnitt. Allerdings muss man, wie schon oben geschrieben, gewisse Voeaussetzungen erfüllen, um normal zu entbinden. Aber das wird vorher genau untersucht.
Ich kann ja mal berichten, wenn es dann soweit war.

LG Tina 39.SSW

Beitrag von honeydani295 23.03.06 - 20:09 Uhr

Hallo Sabine,

unser Süßer ist jetzt 10 Monate alt und ich habe als Erstgebärende aus BEL entbunden... Es war SUPER!!! Eine ganz tolle Geburt - 11 Stunden von der ersten Wehe, alles ohne Komplikationen und ohne allzugroße Schmerzen... Ich denke, dass es beim 2. Kind noch einfacher sein kann... (Aber JEDE Geburt ist ja anders, egal, ob richtig oder falschrum...;-))

Wenn die Ärzte das OK geben, kann ich dir nur raten: Go for it!!

Viel #klee (und vielleicht dreht sich das #ei ja noch! :-))

Daniela und #sonne Fabian