Bekommt er nicht zu wenig Flüssigkeit???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sranda76 22.03.06 - 21:21 Uhr

Guten Abend ihr lieben

Unser Sohn hat insgesamt 5 Mahlzeiten,davon 3 Fläschchen,Mittags Gemüse-Fleischbrei und Abends einen Mich-Getreidebrei.Die Milchmenge beträgt gerade mal 450ml.Ich biete ihm auch zu den Breimahlzeiten Tee an,doch da trinkt er nur so 10-20 ml.Nach dem Mittagsschläfchen trinkt er gerade mal 50 ml Tee.Ist das nicht zu wenig??
Manchmal lass ich den Abendbrei weg,wenn er gar keinen Tee trinkt,da ich Angst habe,das er zu wenig Flüssigkeit bekommt.

sag schon mal #danke

L.G.
Sandra und #baby Florian 11.10.2005

Beitrag von 1603toni 22.03.06 - 21:24 Uhr

Wieviel Milch trinkt er denn ? Wie kommst du darauf? Ist er schlapp oder sonst irgentwie matt??

Beitrag von s.grimm 22.03.06 - 21:33 Uhr

Hallo Sandra,

die Frage hatte ich auch schon des öfteren. Mein Sohn will sogar nur 4 Mahlzeiten am Tag und zwei davon sind Breimahlzeiten. Ich überlege jetzt auch, ob ich noch eine Milchmahlzeit durch Brei ersetze. Im Brei ist auch viel Flüssigkeit drin, das reicht den Kindern auf alle Fälle. Da mir das aber auch "zu wenig" erscheint, gebe ich ihm Tagsüber Obstbrei(ist etwas flüssiger als anderer Brei) und noch süßen Tee(er trinkt nichts ungesüßtes, da ist mir das egal, ob Zucker drin ist). Ich koche den Obstbrei aber selber, da bleibt viel Saft übrig, den verdünne ich, da ist er ganz scharf drauf. Versuch das doch mal.

Viel Spaß noch

Sandra & Nico(10.07.05);-)

Beitrag von samikater 22.03.06 - 21:26 Uhr

hallo sandra!

was mir bekannt ist braucht ein baby ca. 400-500ml flüssigkeit und das hat deiner ja.
ich würd ihm einfach immer wieder die teeflache anbieten oder auch wasser. meiner mag wasser viel lieber.
ich denke, dann wird er sicher genug trinken.

lg
simone und constantin 22.06.2005

Beitrag von chica_chico 22.03.06 - 21:32 Uhr

Hallo Sandra,
ich würde ihm nach den Mahlzeiten verdünnten Saft anbieten, falls er Tee oder Wasser nicht mag. Ist bei Damian auch so. Es genügt sogar wenn ich ihm Tee mache und nur einen Schluck Apfelsaft dazugebe, dann ist die Flasche leer. Ansonsten trinkt er den Tee nicht!
Lg,
Connie+Damian *14.11.05

Beitrag von sranda76 22.03.06 - 21:49 Uhr

Danke für eure Antworten.Florian ist sonst quitschfiedel.Ich habe mich nur gefragt,ob die Menge ausreicht.Vor kurzem hat er noch mehr getrunken,da waren es so zwischen 600-800 ml.Wasser trinkt Flori überhaupt nicht und verdünnten Saft,mag er nicht so gerne.Den einzigen Tee den er trinkt,ist der Apfel-Melissentee von Milupa.Ich hoffe das es nur eine Phase ist,und er wieder mehr trinkt.Sonst hat er den Tee regelrecht verschlungen.Habe auch schon versucht ihm einen anderen Tee zu geben,doch Fehlanzeige.

L.G.
Sandra