Englischkurs für Kleinkinder (Helen Doron)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dolphinsdreams1977 22.03.06 - 21:59 Uhr

Liebe Mamis!

Hab überlegt, mit meinem Kleinen (13,5 Monate) einen Englischkurs nach Helen Doron zu machen.

Schaut mal hier:
http://www.helendoron.at/set3.htm

Findet Ihr das sinnvoll bzw. hat wer von Euch sowas in die Richtung schon gemacht u. kann mir seine Erfahrungen berichten?

#danke für Eure Antworten!

Liebe Grüße,
Ingrid & Leon Marcel (*4.2.05)

Beitrag von muttiistdiebeste2 22.03.06 - 22:41 Uhr

Hallo,

also wie gehen ab nächstem Jahr in eine englischsprachige Spielgruppe bei der Kirche, die kostenlos ist! Kinder lernen in diesem Alter doch eh über das Abschauen und über Erfahrung.

lg Ellen

Beitrag von alias 23.03.06 - 09:10 Uhr

finde ich nicht sinnvoll, muss ich ehrlich sagen, schaden tuts aber wahrscheinlich auch nicht.
was möchtest du damit erreichen? dass sich dein kind später leichter tut mit der sprache, oder quasi gleich zweisprachig aufwächst?

rein entwicklungstechnisch gesehen, tun sich kinder mit dem lernen einer fremdprache leicht, wenn sie die grammatik der muttersprache verstanden haben, das ist so mit 4 (gilt natürlich nicht für kinder, die zweisprachig aufwachsen). den vorsprung, den sie in der schule gegenüber anderen kindern haben, holen diese übrigens innerhalb von 2 jahren auf.

also ich finds deshalb zu früh, weil ein einjähriges kind ja voll damit beschäftigt ist die muttersprache zu erlernen.

Beitrag von petal 23.03.06 - 09:35 Uhr

Sinnvoll ist es sicher nur, wenn man vor hat, sein Kind langfristig sprachlich zu förden. Was nützt es denn 1-2 Jahre solche Gruppen zu besuchen, wenn das Kind frühestens mit 9-10Jahren in der Schule Englisch lernt.
Es gibt ja auch englische Kindergärten, aber dann müsste man immer noch die Grundschulzeit überbrücken.

Wirklich raten kann ich dir nicht, dass war jetzt nur so meine Meinung, vielleicht lieg ich auch falsch.

LG, petal