eure ersten anzeichen!!! (beschwerden)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christa_st 23.03.06 - 07:07 Uhr

hallo!!!
wollte mal wissen wann ihr eure ersten anzeichen, beschwerden hattet...
in der wievielten wochen und welche .....

Beitrag von hera23 23.03.06 - 07:10 Uhr

Die ersten Beschwerden / :-%:-%:-% hatte ich von anfang an!!! Und das nicht gerade wenig!!!!!
Nach dieser Zeit gings dann, war eine recht angenehme Zeit!
Jetzt wächst der Bauch wie wild und ich komm allein nich mehr aus dem Bett oder nur schwer...

Hera + #baby 26.SSW

Beitrag von pathologin34 23.03.06 - 07:14 Uhr

lach gib dir mal nen tip wie du besser aus dem bett kommst lach :-)
seitliches rausrollen :-)
steckte schon in der badewanne fest lach und nun mach ich es so :-) das ich mich im 4-füßler stand in der wanne stelle und dann hoch , manoman wie ne alte frau was ? :-)

lg

Beitrag von hera23 23.03.06 - 07:20 Uhr

Also, wenn ich an meine vorangegangenen SS denke, könnt ich mich nich erinnern, das ich in diese Stadium schon so einen Bauch hatte....
Bis Juli werd ich wohl geplatzt sein!!!:-p

Haben ein Wasserbett, ich denk mal, das trägt auch zu den "Aufstehschwierigkeiten" bei!!!

Da dann, ich wünsch noch ein lustiges "Weiterkugeln" im Vierfüsslerstand!!!

Lg, Hera + #baby 26.SSW

Beitrag von pathologin34 23.03.06 - 07:30 Uhr

ja beim wasserbett ja lach . na denn ;-)!

Beitrag von pathologin34 23.03.06 - 07:09 Uhr

in der ss meiner tochter hatte ich vor NMT würgereize beim zähneputzen und beid er ss jetzt rein gar nichts .

Beitrag von pia_2005 23.03.06 - 07:14 Uhr

Guten Morgen !

Also bei mir waren wohl die ersten Anzeichen folgende:

- Gefühl im Unterbauch als würden die Tage kommen
- meine Brüste taten höllisch weh
- ziemlichen Ausfluss

Im grossen und ganzen eigentlich die gleichen Dinge, wie kurz vor den Tagen...

Sonst fällt mir grad nix ein ....
Ach ja - und kurz drauf verging mir meine Lust auf Kaffee, obwohl ohne den sonst morgens gar nix ging #gaehn

Liebe Grüsse

Pia #klee

Beitrag von agathe26 23.03.06 - 07:20 Uhr

Hmm, also bei mir gibt´s das:

- Müdigkeit
- Stimmungsschwankungen (jetzt schon?)
- schlechtes Schlafen
- ziehen im Bauch
- leichte Verstopfungen
- wenig Hunger (cool, oder? ;-) )
- tagsüber ab und zu Übelkeit

Sonst aber weder Schmerzen in der Brust, noch Übelkeit. Das find ich ein bisschen komisch, auch dass ich nicht brechen muss. Das ist doch ein Zeichen für eine stabile Schwangerschaft. Nicht brechen deutet doch hoffentlich nicht auf Instabilität hin, oder?! Weiß das jemand?

Viele Grüße!

Beitrag von pia_2005 23.03.06 - 07:24 Uhr

Hallo !

Also ich denk ich kann Dich beruhigen ...

Das war nämlich eine meiner ersten Fragen an meinen FA.
Der meinte ich solle froh sein, dass ich evtl. verschont bleibe.
Nicht jede Frau leidet unter Übelkeit und Erbrechen...
Es KANN kommen oder auch nicht.

Ich hab schon sooooo oft hier gelesen, dass das absolut kein Grund zur Sorge ist !
Also hab keine Angst !

Liebe Grüsse

Pia #klee (ab morgen 15. SSW)

Beitrag von agathe26 23.03.06 - 07:27 Uhr

Danke! Ach , es ist halt komisch: Plötzlich weiß man, dass man schwanger ist, aber nichts ändert sich. Alles wie immer. Die Anzeichen können ja auch einfach so mal sein (also die Müdigkeit und so). Und dieses Typische, wenn man denkt: das ist schwanger sein! fehlt irgendwie. Und dann muss man es auch noch für sich behalten. Ich hoffe nur, dass sich bei mir und Euch allen alles gut entwickelt. Danke für Deinen Rat! #danke

Beitrag von pia_2005 23.03.06 - 07:30 Uhr

Naja... wenn ich DEINE Anzeichen so lese - so "unschwanger" klingst Du aber gar nicht ;-)

Glaub mir, spätestens wenn wir nicht mehr wissen, wie wir uns mit unserer Kugel richtig bewegen sollen, DANN fühlen wir uns RICHTIG SCHWANGER ! #freu

Liebe Grüsse und auch Dir (Euch) alles Gute !!

Pia #klee (ab morgen 15. SSW)

Beitrag von v.mailaender 23.03.06 - 07:22 Uhr

hallo pia,

oh mein gott. Bin heute NMT+7 und ich war noch nie soweit drüber. Am Montag hab ich nen Test gewagt am Abend aber der war negativ.Seid dem hab ich mich nicht mehr getraut.

Jetzt lese ich deinen Beitrag und denke : UHHHHIIIII


Ich hab auch das Gefühl seid bestimmt 4 Tagen das meine Mens gleich kommt, habe mich schon beschwert das ich soviel Aussfluss habe und ständig die Slipeinlage wechseln muss und der Kaffee heute morgen steht immer noch da, denn ich fand ihn heute echt eckelig. Hab es aber auf die neuen Bohnen geschoben.

Obs vielleicht doch geschnaggelt hat?

LG Vanessa

Beitrag von pia_2005 23.03.06 - 07:26 Uhr

Hi Vanessa !

Na dann würd ich sagen ....

kauf Dir nochmal nen Test .... und los gehts ;-)

Ich drück Dir fest die Daumen !!!

Pia #klee

Beitrag von v.mailaender 23.03.06 - 07:31 Uhr

OOOOHHHHH wenn ich das schon lese wird mir ganz warm und kalt zugleich...

ich hab wirklich angst nochmal zu testen. Durch das ganze hin und her mit Hormontherapie damit ES und Mens wieder kommen und dann endlich seid 4 Monaten einen ES wieder und regelmäßigen Zyklus von 22 Tagen habe ich eigentlich sehr große Angst davor das sich nun schon wieder alles verschiebt. Ich meine wenn der Test wieder negativ ist dann ... gut muss man halt weiter üben... aber dann fängt der ganze Stress der letzten 2 Jahre wieder von vorne an...

HILFE ist das schlimm...

Aber wenn , ja wenn ich ss bin...dann feiert Siegburg ne riesen Party und alle sind eingeladen...

Beitrag von pia_2005 23.03.06 - 07:33 Uhr

Party in Siegburg ???

WO IST SIEGBURG ??? ;-)

Ich hab auch soooo viele Tests gemacht ... jeden Monat aufs Neue ... dabei haben sich bei mir halt einfach wieder mal die Tage verschoben...

Aber anders bekommst Du wohl keine Sicherheit !!

Lg

Pia #klee

Beitrag von v.mailaender 23.03.06 - 07:38 Uhr

Siegburg ist zwischen Köln und Bonn...

Ja ich weiß was anderes wie testen geht wohl nicht. Am 6.4 hab ich nen Termin zum Abstrich beim FA. Weiß nur nicht ob ich bis dahin warten soll wenn die Mens bis dahin nicht da sind, denn ich nehme Tabletten und da steht ja drin das wenn man weiß das man ss ist die nicht mehr nehmen darf. Und wenn der Test auch nur neg. anzeigt ist es wohl schwer zu erraten ob man nun ist oder nicht...Ich hab schon oft gelesen das viele Frauen erst sehr spät ein posi. Ergebiss hatten.

Beitrag von pia_2005 23.03.06 - 07:41 Uhr

Ich könnte wohl nicht warten bis zum 06.04. !
Klar zeigen Tests oft erst spät positiv ...
Aber bei mir war er exakt 14 Tage nach dem Eisprung klar postitiv !!

Aber das musst Du selbst entscheiden ....

LG

Pia #klee

Beitrag von kranke_schwester 23.03.06 - 10:14 Uhr

Ich war auf einmal extrem müde - daraufhin hab ich dann getestet: positiv! Da war ich so 3, 4 Tage überfällig. Übelkeit kam erst so in der 6. SSW und zum Glück auch ohne :-%.

Beitrag von agathe26 23.03.06 - 15:54 Uhr

Überfällig war ich gar nicht. Ich hab gleich an dem Tag getestet an dem die Mens hätte kommen sollen. Ich hatte aber auch überhaupt keine Regelschmerzen oder so vorher. Der Test war zwar schwach, aber deutlich erkennbar. :-)