Wie ist das denn nun mit den Schuhen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bigfish 23.03.06 - 07:19 Uhr

Hallo,

Schwiegermutter und meine gute Bekannte ( beides Schuhfachverkäuferinnen) haben mich darauf hingewiesen, dass es nun Zeit würde, endlich Schuhe zu kaufen für Jonas.#kratz
Er läuft noch nicht mal, aber sie meinten, dass er es nicht so gut lernen würde, wenn er keine Schuhe bekommt.
#gruebel
Mein Großer konnte längst laufen in dem Alter, da lief das alles anders- ich dachte, se müssten erst laufen und dann Schuhe bekommen?
Was mach ich denn nun? Schuhe kaufen?#kratz

LG,

bf

Beitrag von biggy777 23.03.06 - 07:30 Uhr

Hallo,

du hast recht, Schuhe erst wenn sie wirklich laufen können und dann auch nur für draussen.

Ich war selbst mal Schuhverkäuferin und die Meinung, dass feste Schuhe besseren Halt geben und die Kleinen sie brauchen sobald sie sich hochziehen können ist veraltet aber noch weit verbreitet.

Für den Fuss gibt es nichts besseres als barfuss oder in Socken zu laufen. Mein KiA hat damals gesagt, Schuhe dienen nur dem Zweck, die kleinen Füsschen vor Verletzungen oder Kälte zu schützen (also eben draussen).

Luis (jetzt 18 Mon) läuft seit 1/2 Jahr und Schuhe ziehe ich ihm immer noch nur an, wenn wir raus gehen, zuhause nur Stoppersocken.

Ich hoffe ich konnte helfen.

LG, Birgit

Beitrag von bigfish 23.03.06 - 07:45 Uhr

Danke Dir, Du hast mich in meiner Meinung bestärkt#blume

Beitrag von petal 23.03.06 - 09:21 Uhr

Hallo,

meine Tochter lernte letztes Jahr zu Ostern laufen, lief davor aber schon lange an der Hand. Da sie in der Kinderkrippe ist, und von dort mal mit schmutzigen Fellpuschen zurückkam, beschloss ich ihr Schuhe zu kaufen, obwohl sie noch nicht frei lief. Das war so im Februar. Im Schuhgeschäft wurde mir gesagt, dass sie für den Anfang oft Hausschuhe empfehlen (mit harter Sohle, aber weichem Stoff). Wir probierten dann aber auch Schuhe an, und da meine Tochter sich schon gut in den Schuhen bewegen konnte, bekam sie die auch.

Ich glaube nicht, dass sie dadurch schneller laufen gelernt hat. Es war halt einfach praktischer, wenn man sie auch draußen mal an der Hand laufen lassen konnte. Übrigens war sie auch ganz stolz Schuhe zu bekommen, sie ist bis heute verrückt auf Schuhe und probiert die massenweise an (auch Mamas und Papas).

Was ihr wirklich beim Laufen lernen geholfen hat, war ein stabiler Puppenwagen, damit konnte sie alleine durch die Wohnung sausen.

LG, petal

Beitrag von angel06 23.03.06 - 09:49 Uhr

Hallo,


Schuhe werden wirklich erst dann gekauft, wenn die Kleinen so sicher laufen können, das sie auch draussen laufen.

Für drinnen hab ich immernoch keine. Meine Tochter (17Mo) trägt Strumpfhosen und wenns kalt ist Söckchen drüber.


lg

angel