einseitige Nasenbluten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fitnessmaus72 23.03.06 - 08:16 Uhr

Guten Morgen#gaehn
Ich wollte mal in die Runde fragen, ob evtl.jemand von Euch auch manchmal einseitige Nasenbluten hat???:-(
Bei mir ist es morgens manchmal und nur auf der linken Seite...#kratz
Mir geht es ansonsten total gut, muß ich mir wegen der Nasenbluten Sorgen machen???
Fitnessmaus+Fabian inside#baby22+4

Beitrag von letta79 23.03.06 - 08:22 Uhr

Hallöchen,
hab ich auch ab und zu. Mach Dir keine Gedanken, in der SS ist ja 40 % mehr Blut unterwegs und somit alles stärker durchblutet.
Sorgen musst Du Dich nur bei hohem Blutdruck.
Davon kann auch Nasenbluten kommen und das muss dann natürlich behandelt werden.
Aber den misst ja der Arzt bei jeder VU.
Also alles OK!!!!

LG letta (24 SSW)#blume

Beitrag von itzibitzispider 23.03.06 - 08:25 Uhr

Ich glaub das ist normal.
Der ganze Körper ist wie wild durchblutet (man hab was von 40% mehr Blut gelesen, wo ist das alles?), also auch die Schleimhäute.
Ich hab zwar nie direkt das ich da sitz und es blutet, aber hin und wieder hab ich (so für 'ne Woche) ein rotes Taschentuch, wenn ich mich schneuze. Das kommt und geht.

Simone 25+0SSW

Beitrag von das_kleine_meretlein 23.03.06 - 09:43 Uhr

Hallo Fitnessmaus!

Habe ich auch gelegentlich. Und bei mir ist es auch immer die linke Seite. Da sitzt wohl ein Äderchen, das gerne mal platzt, wenn ich mir zu doll die Naser putze.
Ist also nicht ungewöhnlich, brauchst Dir absolut keinbe Sorgen machen!

Liebe Grüße,

#blume das kleine meretlein & namenloser Er (23.SSW)