Wann steht ihr auf?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von acka 23.03.06 - 08:23 Uhr

Hallöchen,

man liest hier ja öfters mal die Fragen, wann denn eure Kleinen so ins Bett gehen. Mich würde jetzt mal interessieren, wann ihr frühs wieder raus müsst?!

Nico schläft so wie so sehr unruhig nachts. Er will noch 2-3mal die Brust und zwischendurch wird er auch oft wach und schläft nicht alleine ein sondern nur durch kuscheln. Schnuller nimmt er leider nicht :-(

Nico bekommt gg. 18.00 seinen Abendbrei und danach geht er dann ins Bett, wenn er müde wird. Meistens liegt er 19.00 dann im Bett. Bisher war es so, dass er dann gg. 07.00 wach wurde und ich ihn noch ein bisschen mit in mein BEtt genommen habe. Da hat er dann nochmal ne halbe STunde geschlafen und wir sind dann so zw. 08.00 und 08.30 aufgestanden. SEit zwei Tagen ist er aber schon um 06.00 wach und macht ordentlich Lärm (muss wohl gerade testen, wie laut man rufen kann #freu ), so dass ich mich dann spätestens um 07.00 aus dem Bett quäle.

Durch seine unruhigen Nächte und die 2-3 Stillmahlzeiten im Abstand von 3 STunden bin ich natürlich ziemlich fertig. Bisschen mehr schlaf wäre schon schön.

Wollte halt mal hören, wie es Euch da so geht. Ab wann jagen euch eure kleinen mäuse aus den Federn?

LG Saskia + Nico (*09.09.05) *dergeradeinseinerwippehampeltundhoffentlichnochmaleinschläft*

Beitrag von norahsmom 23.03.06 - 08:36 Uhr

Hi du!
Also meine kleine, Norah 15.7.05, geht um Punkt 7 ins Bett. Sie isst um 6 nen Brei und dann um 7 mit einer Flasche ins Bett. Ich gebe ihr die Flasche immer in ihrem abgedunkelten Zimmer alleine und sie braucht so ca. 10 min bis sie leer ist, in der Zeit kuscheln wir. Sie schlaeft dann entweder durch und wacht um 7 auf, oder sie kommt einmal so gegen 4 bekommt nen tee und schlaeft bis 8. Ich denke laenger kann ich aber auch nicht erwarten, bin ja schon froh das sie so frueh ins Bett geht. Ich habe mir einfach angewoehnt spaetestens 10 im Bett zu sein. Naja, wuenschte mir manchmal sie wuerde nur so bis um 8:30 schlafen.... :-)
Wo ich sie noch gestillt habe ist sie Nachts auch oefters gekommen und war nur mit kuscheln eingeschlafen. Das hatte sich aber dann geaendert als wir ihr dann die Flasche geben mussten. Nur nicht aufgeben, es wird besser!! Meine Freundin musste bis ihre kleine 1 Jahr alt war bis zu 8 mal raus, obwohl sie bei ihr im Bett war. Siehst du, es geht auch schlimmer.
LG, Hanna#sonne

Beitrag von kascha912 23.03.06 - 08:38 Uhr

Hallo Saskia,
um 7 ist´s bei uns.

Hannah ist ungefähr so alt wie Dein Nico. Geht abends etwa um 20 Uhr ins Bett. Kommt momentan leider 2-3 mal nachts zum Stillen (das war schon besser, aber mit dem letzten Schub und Erkältung...).

Morgens ist dann meist um 7 Uhr Schluß mit Schlafen. Habe das immer sehr direkt mitbekommen, weil sie direkt neben unserem Bett geschlafen hat. Seit 3 Nächten habe ich nun mit ihr im Kinderzimmer geschlafen, weil sie mit der Erkältung (zahnt auch noch gleichzeitig, der 3 Zahn kommt oben) SEHR unruhig geschlafen hat. Und einmal war sie dann auch um 6 wach und hat krakehlt. Mir taten schlicht unsere Nachbarn leid, die das ja auch schon seit einem halben Jahr mitmachen müssen ;-)

Jetzt ist der Plan, sie am Wochenende in ihr neues Bett (bisher so eine Art schaukelndes Hängebett) zu verfrachten. Ich (oder er) bleibe dann die ersten Nächte noch mit im Kinderzimmer. Und die naive Hoffnung ist, daß wir dann unser Schlafzimmer wieder für uns haben...
Sollte sich das mit dem nächtlichen Stillen aber nicht wieder auf stetig 2 Mal reduzieren, ist mir das Hin-und-Hergelaufe allerdings zuviel. Dann kommt sie vorläufig vielleicht doch noch mal zu uns.

Gruß von Katja mit Hannah (*2.9.05)

Beitrag von shalin383 23.03.06 - 08:35 Uhr

Guten morgen,

Seit 1 Monat hat auch Aileen die Angwohnheit morgens punkt 6 wach und fit zu sein. Vorher schlief sie so bis acht.
Ich hol sie dann immer zu mir ins Bett und versuch sie wieder zum Einschlafen zu bringen, aber .... Pustekuchen.
Ich spiel und kuschel dann noch mit ihr und um spätestens 7 Uhr muss ich dann entgültig aufstehen. #schmoll
Ich hab schon echt alles versucht. Sie geht schon immer um 20Uhr ins Bett. Dachte mir, ich leg sie mal erst um 21Uhr weg, dann schläft sie sicher besser und vorallem länger. Nööö. Das war auch nix. Also muss ich wohl weiterhin so früh aufstehen.
Aber das Schlafverhalten der Kinder ändert sich ja eh noch häufiger. Gebe die Hoffnung nicht auf, mal irgendwann durchschlafen zu können und vorallem mal etwas länger. Mit 7 oder halb 8 würd ich mich zufrieden geben.

Drück euch die Daumen.
LG Nina

Kleiner Tipp: Zieh bei dem schönen Wetter schnell die Rolladen hoch, dann fällt mir persönlich das Aufstehen nicht so schwer.

Beitrag von 75engelchen 23.03.06 - 09:03 Uhr

Wenn es nach Ben gienge könnten wir länger im Bett bleiben . Aber durch meinen großen der in die Schule muß (3.klasse) Stehe ich jeden morgen um 6 uhr auf:-(
Manchmal wenn ich meinen Mann zur Arbeit fahren muß weil ich das Auto brauche, dann stehe ich schon um 4 Uhr auf#schock Dann bin ich natürlich kaputt ! hinlegen lohnt sich nicht mehr da ich erst wieder um 5 nach Hause komme und um 6 eh Steven wecken muß. Naja dann gehts eben abends früher ins Bett;-)

LG Engelchen mit Ben (heute 6 Wochen)#baby#torte

Beitrag von murmel2006 23.03.06 - 09:06 Uhr

Also Erik wird abends 20 Uhr das letzte Mal gestillt und geht dann ins Bettchen (genau gegenüber von unserem Schlafzimmer liegt sein Zimmer), ich geh meist so um 10 ins Bett, dann kommt er zwischen 0.45 und 3 Uhr und meist so zwischen 4 und 6.30 nochmal, je nachdem. Mein Mann muß um 6 Uhr raus und egal wie müde ich bin auch wenn Erik noch schläft ich steh mit ihm auf. Da er abends immer erst so gg. 18 Uhr nach Hause kommt, hab ich ja sonst gar nichts von ihm. Außerdem stelle ich eben den Anspruch an mich, den Haushalt (noch) nicht schleifen zu lassen (aber Erik schläft ja auch noch viel) und ich bekomm sonst gar keinen Rhythmus in den Tag.

LG murmel2006 + Erik *27.12.2005

Beitrag von mara299 23.03.06 - 09:16 Uhr

Huhu !

Til ist auch am *09.09.2005 geboren worden #huepf #klee #huepf.

Wir stehen so gegen 8:00 Uhr auf ... die letzten zwei / drei Tage weckte er mich aber auch schon eher.

Das mit dem Stillen hat bei uns gar nicht geklappt und dann bekam ich auch noch einen sehr, sehr schlechten Rat von meiner Nachsorge Hebi der alles zum Ende brachte (#heul :-[ #heul) ... manchmal denke ich, ich würd' auch gern nachts für ihn da sein un dihn stillen ... denke das vermutlich nur weil es bei uns nicht geklappt hat #kratz.

Gut, um 8 Uhr bekommt Til sein Frühstücksfläschchen, um 12 Uhr Brei (seit zwei Tagen Möhrchen / Kartoffel / Fleisch - was er ganz furchtbar findet), um 16 Uhr wieder ein Fläschchen, um 20 Uhr ein Fläschchen - was ich nun gegen den Abendbrei wechseln werde und dann gibt es meist so gegen 22:30 / 23 Uhr noch mal ein Fläschchen für eine gute Nacht ;-).

#blume, Mara

Ps. Robbt Nico auch schon ? Til versucht sich schon mit dem krabbeln, aber robben klabbt besser und ist schneller. Hinsetzten will er sich allerdings nicht.

Vielleicht magst du ja mal schauen (?)
#freu http://www.baby-o-meter.de/babypage.php?id=MaraundTil #freu

Beitrag von acka 23.03.06 - 20:25 Uhr

Hallo Mara,

also robben tut Nico noch nicht. Er rollt sich vom Rücken auf den Bauch und andersrum. Wenn er auf dem Bauch liegt dann strampelt er mit Armen udn Beinen, kommt nicht vorwärtzs und brüllt dann. Auf den Rücken legen darf ich ihn aber nicht, dann schreit er erst recht. Naja, hoffentlich bekommt er den dreh bald raus. kräftig genug ist er ja.

Beitrag von mara299 24.03.06 - 09:26 Uhr

Morgen ! #gaehn

Til ist ein echter Frühzünder was das angeht ... wir waren vorgestern zum Routine Check - Up und die Krankenschwester staunte nicht schlecht als er sich auf Hände und Knie stemmte und dann "ab ging die Post".
Mit dem herumdrehen fing er Weihnachten an und genau das Gleiche, "ich weine, aber wag es nicht mich umzudrehen". Jetzt sprinten wir ständig hinter ihm her um ihn im Auge zu bahelten. Die Lieferung des Laufstalls dauert hier in Finnland 8 Wochen und es ahnte ja keiner von uns das Til so früh starten würde, nun haben meine Schwiegereltern einen in Deutschland bestellt und schicken ihn uns dann zu. Alle mal schneller als hier zu warten.

#blume, Mara + Til

Beitrag von twins 23.03.06 - 09:45 Uhr

Hi,
unsere beiden kommen gegen 18.00 Uhr ins Bett. Sie stehen dann auch um 6.00 Uhr wieder auf, bekommen Fläschchen, ich dusche und dann gehen wir alle zusammen runter.

Früher im Job bin ich auch um 6.00 Uhr aufgestanden und ich sehe die Babys auch als Job an und darum macht es mir nichts aus, früh aufzustehen.

Wir haben Glück, das unsere Mäuse seit gut zwei Monaten durch schlafen;-) und nur selten noch Nachts wach werden. Aber auch vorher, wo ich noch gestillt habe, wurde ich bis zu 5x rausgerufen und dann zwei babys stillen....war stressig aber durch die vielen Glückshormone habe ich die Zeit sehr gut überstanden.

Grüße und Kopf hoch

lisa
21.11 Zwillinge

Beitrag von julsun 23.03.06 - 09:21 Uhr

Hallo Saskia,
also das Schlafverhalten von meinem Sonnenschein hat sich schon des öfteren geändert. Zur Zeit ist es leider so, dass er gegen 6 oder 6:30 wach wird. Dann ziehe ich die Zeit noch mit stillen. Aber spätestens um 7 Uhr muss ich raus aus dem Bett. Seit Anfang des Monats gehe ich wieder zwei mal die Woche arbeiten. Dann muss auch er um 6:30 aufstehen. Das hat er sich gemerkt und zieht das jetzt jeden Tag durch. Leider wird er immer noch nachts des öfteren wach und wird noch 2 - 3 mal gestillt, quängelt im Moment auch zwischendurch dann nachts noch rum (was sehr schlaucht). Aber, egal wie müde er morgens ist, er wacht so früh auf, ärgert sich das er wach wird (weint dann immer, aber schläft partout nicht weiter).

Tja, die lieben Kleinen.
Sonja mit Leo (02.05.05)

Beitrag von schneutzerfrau 23.03.06 - 10:23 Uhr

Hallo

unsere kleine geht um 19.30 ins Bettchen und schläft bis 7.30 - 8 Uhr.

Sie wird in guten Tagen 1 mal in schlechten Tagen halbstündlich wach. Hat aber keinen hunger mehr Nachts.

Ich denke Kinder sind da ganz unterschiedlich und ich 7 Uhr ok, schlimm finde ich es wenn Babys um 5 einfach fit sind.

Gruß Sabrina

Beitrag von eowina 23.03.06 - 11:45 Uhr

Hallo!

Jeden Tag um 6 Uhr! - da wird meine Tochter wach.

Eo.