Sekret (Muttermilch) aus der linken Brust!Hilfe!Bitte auch Hebi Gabi!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annimay 23.03.06 - 08:36 Uhr

Hallo!

Ich weiß jetzt nicht so recht ob es hier her passt aber ich schreib jetzt einfach mal!
Ich habe meinen Sohn gestillt,leider nur 6 Wochen lang dann hatten wir eine schwere Soorinfektion (beide) und mein Arzt rat mir abzustillen.

Bis hier her alles noch OK,nur liegt das ganz schon 22 Monate zurück.Nach dem abstillen fiel es mir schonmal auf das aus der linken Brust noch Muttermilch kommt,dachte mir aber garnix dabei und hab es dann auch wieder vergessen.
Nun ist es mir wieder ins Gedächtnis gekommen also hab ich mal nachgesehen und tatsächlich kommt immernoch etwas raus.
NUR links!
Ich habe keine Schmerzen,die Brust ist völlig normal,auch keine Knoten oder irgendwas.Das "Sekret" ist relativ dunkel (gelblich durchsichtig),so etwa wie die Vormilch in der Schwangerschaft.Schwanger bin ich aber nicht.
Ist das immernoch normal oder sollte ich mir Sorgen machen?
Bitte um Antwort!!!!
Danke

Beitrag von lotti2102 23.03.06 - 09:56 Uhr

da brauchst du dir keine sorgen machen.
ich weiss nicht woran es liegt, aber ich habe auch noch Milch in der rechten brust. Und solange die brust weich ist würde ich mir keine gedanken machen. Salbei tee könntest du trinken und schauen ob sie dann weg geht.
Frage mal deinen FA was der dazu sagt.
Lg

Beitrag von kascha912 23.03.06 - 10:08 Uhr

annimay,
magst Du Deine Frage einfach noch mal im Bereich "Kleinkind" posten? Da sind ja die Mütter, deren Geburt ähnlich lange zurückliegen wie Deine...

Beitrag von zwillinge2005 23.03.06 - 11:09 Uhr

Hallo annimay,

Du solltest ruhig zum Frauenarzt gehen (sollte man eh mind. 1x pro Jahr zur Krebsvorsorge) und die Brust genauestens untersuchen lassen.

Viele Frauen haben nach langer Zeit noch Milch und das ist nicht schlimm.

Eine Mutter, die mit mir zusammen entbunden hat (August) hat nur 3 Monate abgepumpt und dann abgestillt, aber aus einer Brust kam immer noch etwas.

Leider hat sich im Februar herausgestellt, dass sie einen Tumor hat und musste operiert werden (plus Chemotherapie).

Ich will Dich jetzt nicht panisch machen, aber geh lieber zum Arzt, dann kannst Du sicher sein.

LG, Andrea