Dicker Bauch!!!! Frust!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maggyd 23.03.06 - 09:55 Uhr

Hallo liebe Mitschwangere,

muss mich kurz bei euch ausheulen... brauche Trost und Mitleid!!!! *heul*

Bin jetzt 15 SSW+3 und habe schon SIEBEN Kilo zugenommen... ich kann das gar nicht fassen!!!!
Wie soll es denn weiter gehen??? i
Ich werde doch schon lange vor der Geburt platzen...

Die Schwangerschaft habe ich angefangen mit 50 KG... bin eher zierlich gebaut und nur 160 groß/klein.....

Das bereitet mir ganz üble Laune... denn eigentlich esse ich nicht soooooo viel mehr als sonst....

Mein Mann macht auch schon Witze.. und sagt wenn ich bald nicht mehr aus dem Bett komme ruft er GreenPeace an damit sie mich wieder ins Meer schieben... kann nicht mehr drüber lachen...

Mein Bauchumfang ist 89 cm....

Wie ist es denn bei euch???? Habt ihr auch so viel zugenommen??ß und Wie geht ihr damit um????

Ich könnte losheulen...

Maggy
Und ab und zu mache ich immer noch Sport... zwar nicht so viel und intensiv wie früher aber immerhin... habe auch keine Gelüste oder Hungerattacken... und trotzdem... mein FA sagt, füe ein Babybauch ist es noch zu früh.... es kann nur ein Speckbauch sein.... ganz toll... dabei war ich sooo stolz auf meine Kugel...

Beitrag von fantasywitch 23.03.06 - 10:08 Uhr

Hallöle und guten Morgen!

Laß dich erst einmal ganz lieb von mir #liebdrueck.

Na dein Männe ist ja echt nett zu dir. Muß ich da mal sagen.
Ich bin jetzt in der 17.SSW und habe einen Bauchumfang von etwa 93cm jetzt bei mir gemessen. Bin ebenfalls nicht die allerschlankste und mein Herr Freund macht da mal gerne Witze drüber. Aber ich sage ihm immer, das man innerhalb der Schwangerschaft nunmal zunehmen tut. Das bleibt nicht aus! Seit Anfang meiner Schwangerschaft hab ich ne ganze Hosennummer größer bekommen. Und das ganz am Anfang!!

Platzen wirst du wohl kaum glaub ich :-D. Da bin ich mir ganz sicher. Doch 7 Kilo sind dich ne ganz schöne Menge. Aber den größter Fehler den du jetzt machen könntest, ist einen Drang zum abnehmen kriegen. Weil damit schadest du dem Kind. Vielleicht solltest du mit deinem FA mal drüber reden, was man da so tun kann, damit man nicht so auseinander geht und das Kind dennoch gesund bleibt!

Ich habe großes Mitgefühl mit dir denn ich bin selbst seit der Schwangerschaft so ziemlich in die breite gegangen.

Liebe Grüße Jenny+#baby(17.SSW)

Beitrag von sternchen190881 23.03.06 - 10:00 Uhr

Hi,

Mach dich mal nicht verrückt. Eine Schwangerschaft ist nunmal ein Ausnahmezustand, der sich an keinerlei Normen hält.

Der eine nimmt mehr zu, der andere weniger, der eine einen großen Teil schon sehr früh, bei anderen fängt es erst im 7. Monat an....

Und im Allgemeinen ist es halt so, dass schlanke Frauen mehr zunehmen, als übergewichtige (auch das kann varieeren).

Also nimm es einfach so, wie es ist. Es gehört nunmal zu deiner Schwangerschaft dazu.

Lieben Gruß
Sunny, 18. SSW

Beitrag von julia76 23.03.06 - 10:01 Uhr

Oh gott, wenner jetzt schon Grennpeace rufen will, könen die dann gegen ende auch nix mehr machen;-)

Ah was mach dir mal keine Kopp. Du nimmst irgenwann auch nicht mehr so schnell zu. Ist aber auch nicht nett von deinem MAnn. ..

Ich bin jetzt in der 30ssw und hatte bis letzte woche 11kg zugelegt. Und davon von der 17ssw bis 21 ssw ganz 3 kg auf einmal. Also ruhig Blut, du machst auch dann mal nen stop zwischenzeitlich. Und wenn du mit50 kg angefangen hast ist das nicht wirklich schlimm. dann hast du ja je tzt Normal Gewicht.;-)

lg Julia 30ssw

Beitrag von schaubis2 23.03.06 - 10:08 Uhr

hallo

also macht euch mal keinen kopf um euer gewicht und eure bäuche habe in der hälfte der ss schon so nen bauch wie bei meiner tochter am ende habe aber allersings bis jetzt auch nur abgenommen 3,5kg

Gruss

Jule

Beitrag von kati543 23.03.06 - 09:59 Uhr

Ein Babybauch kann das wirklich noch nicht sein, aber vielleicht ein Blähbauch.
Wenn du so zierlich bist, nimmst du auch in der SS mehr zu. Das ist eigentlich normal.

Beitrag von callaweiss 23.03.06 - 10:11 Uhr

Hallo Maggy,

ich kann Dich so gut verstehen.

Ich habe von Anfang an jedes Monat ca. 2 kg zugenommen. Dabei habe ich auch sehr darauf geachtet, was ich esse und wieviel. Sehr viel Vollkorn, Gemüse, Wasser, etc. Mein Gewicht stieg trotzdem stetig an. Nach vier Monaten hab ich so einen Koller bekommen, dass ich wirklich gefressen habe: Die Retourkutsche: 7 kg in 6 Wochen #schock!

Jetzt reiße ich mich wieder zusammen und versuche mich weiter gut zu ernähren.

Klar, ich hab schon mal nen Depri-Tag deswegen, aber ich habe einen festen Willen nach der Geburt mir diesen Balast wieder runterzustrampeln. ;-)

Mein Arzt hat nie geschimpft, im Gegenteil: Da ich das Rauchen aufgehört habe, war es ja klar, dass ich zunehme.

Ich bin jetzt in der 36. SSW und wiege bereits 19 kg mehr. #hicks

Also, lass den Kopf nicht hängen! #liebdrueck
LG Cornelia

Beitrag von a79 23.03.06 - 10:26 Uhr

Hallo Maggy,

ist zwar für die 16.SSW wirklich nicht gerade wenig aber bei deinem Startgewicht auch kein Beinbruch#liebdrueck.

Ich habe während der Schwangerschaft schon immer schneller Hunger gehabt als sonst und muss auch immer aufpassen, dass ich dann nach Obst/Gemüse statt nach Keksen und Schokolade greife (war schon vorher immer mein Problem#schwitz). Mit 54,5kg habe ich angefangen bei 1,68m und bin inzwischen bei 72,5kg angekommen - also glatte 18kg mehr#schock, soviel hatte ich mir eigentlich auch nicht vorgestellt aber egal, was ich tue, momentan kommt jede Woche noch ein kg drauf #hicks (bei mir hat das wenigstens in 1 Woche ein Ende:-p)

Mach dir nicht zuviele Sorgen, genieß den Frühling, mach schöne Spaziergänge und gönn dir und deinem Kleinen ruhig ab und zu mal was;-)

LG

Andrea + kleiner Felix (ET+8#heul)

Beitrag von maggyd 23.03.06 - 10:32 Uhr

Hallo Andrea,

danke für deine Aufmunterung.... vielleicht mache ich mir wirklich zu viele Gedanken... bin schließlich schwanger... was solls... meine Angst ist halt nur dass ich nach der Geburt die lästigen Kilos nicht mehr los werde...

Ich wünsche dir alles gute für die letzten Tage und natürlich für die Geburt...

alles Liebe...

dicke Maggy :-))

Beitrag von brinixx 23.03.06 - 10:33 Uhr

Moin Maggy,

lass Dich mal #liebdrueck und mach Dir keinen Kopf!
Ich bin heute 13+6 und hab auch schon ganze 4,5 Kilos zugenommen. Klar, wohl nicht nur am Bauch ;-), aber ein reiner Speckbauch ist das auch nicht mehr, was ich da vor mir hertrage. Und ich bin ganz schön stolz drauf! Eigentlich bin ich auch relativ schlank (bei 1,78 m; 68 Kilo), aber wenn ich nicht alle zwei bis drei Stunden was esse, dann geht das :-% wieder los und da hab ich absolut keinen Bock drauf! Diäten können wir später.
Also genieße Deine Schwangerschaft!

Liebe Grüße,
Sabrina

Beitrag von nijafi 23.03.06 - 10:42 Uhr

Hallo!

Ich wollte euch nur mal kurz von meinen Erfahrungen berichten. Ich hab zwei Kinder - und in der 1. Schwangerschaft habe ich 20kg zugenommen ´, in der 2. sogar 23kg. Die dumme Hebamme bei meinem damaligen Frauenarzt hat mich fast irre gemacht. Ich hatte ein total schlechtes Gewissen, weil ich nicht nach Lehrbuch zugenommen habe. Ich sollte Reistage machen! Hab ich aber nicht, weil ich fiesen Hunger hatte. Sowas kannte ich vorher gar nicht. Also habe ich versucht, ausgewogen zu essen, aber auch, meine Gelüste zu stillen.

Als die Kinder geboren waren, da hat es jeweil 9 Monate gedauert, da war alles wieder weg! Und zwar ohne Diät. Ich denke, eure Körper wissen schon, was sie brauchen. Und wenn ihr hinterher stillt und nachts alle paar Stunden aufsteht, dann zehrt das!

Also macht euch keine Gedanken - und beobachtet eure Männer, denn nicht selten sind die auch schwanger und nehmen einige Kilos zu - und haben hinterher Schwierigkeiten, die wieder loszuwerden, weil sie nicht stillen und nachts alle paar Stunden auf den Beinen sind!

Eine wunderschöne Schwangerschaft wünsche ich euch.

lg, nic

Beitrag von bea20673 23.03.06 - 10:53 Uhr

Hi! Hab 20 Kilo zugenommen und bin erst 19 + 5 !
Das meiste leider am Po und den Oberschenkeln #schmoll

Liegt aber an meiner Verfressenheit #heul

LG

Bea

Beitrag von karinbrigitta 23.03.06 - 12:37 Uhr

Hallo Maggy,

mach dich doch nicht so verrückt!! Es ist normal, dass sehr zierliche Frauen eher mehr zunehmen. Meine Schwägerin, die sicher keine 50 kg wiegt und ein Strich in der Landschaft ist (so 1,65 groß), hat in der 1. SS 17 Kilo zugenommen!! Meine Freundin, die auch sehr dünn ist, aber etwas größer, so um die 1,70, hatte 20 Kilo drauf.

Ich bin leider mit knapp 70 Kilo gestartet bei 1,60 und hab jetzt bestimmt schon 5 Kilo drauf. #schmoll Ich hab aber echt mir am Anfang auch alles mögliche reingeschoben. Hab vorher die ganze Zeit Weight Watchers gemacht, und jetzt dacht ich: Super, #schwanger, jetzt kann ich essen, was ich will!! Außerdem hatte ich richtige Heißhungerattacken. Jetzt versuche ich seit ein paar Tagen alle Süßigkeiten wegzulassen, kein Kuchen mehr usw. (war echt undiszipliniert#hicks). Bis auf die Süßigkeiten ess ich nämlich sehr gesund, mit viel Obst, Gemüse, Vollkorn, Joghurt usw. Hoffe jetzt, dass es nicht wie bei meiner Schwester wird, die bei 1,66 27 Kilo in der 1. SS zugenommen hat!!

Aber ich würde sagen, wenn du normal isst, nicht zuviel Süßkram, sondern ausgewogen, dann kannst du nichts machen. Meine Freundin hat schon in der 10. SSW SS-Hosen tragen müssen...

#liebe Grüße, und mach dir nicht so einen Kopp!!

Karin+#baby ab heute in der 18. SSW#huepf

Beitrag von glizza 23.03.06 - 13:24 Uhr

*argh* ..

Maggy, nun ganz tief durchatmen ...

DU BIST NICHT ALLEINE MIT DEM GEWICHT UND SCHON GAR NICHT MIT DER KUGEL!!!

SO!!!

Nur mit der Verzweiflung .. den die teile ich nicht mit Dir ...

Bin zwar etwas größer als Du (1,73) aber ich habe inzwischen auch 7 kg zugenommen ... auf die eigene Waage geh' ich nicht mehr, ich lasse mich nur beim FA wiegen, da sind die Waagen geeicht und "schwindeln" nicht herum!

Mein Bauch sieht aus als wäre ich im 7. Monat (Samstag "explosionsartig" gewachsen, habe heute morgen gemessen: 98cm .. vor der SS waren es 61cm) .. bin ich aber nicht ... bin heute 15+1, also in der 16. SSW ... gestern war ich zum Blut abnehmen bei meiner FÄ, und auf meine Frage ob der Bauch den so "normal" sei, oder ob ich einen Blähbauch habe ohne es zu merken meinte sie das es keine "Normschwangerschaft" gibt .. ebenso wie jedes Kind anders aussieht, kann auch die Schwangerschaft SO oder SO sein ... der Bauch ist ein Babybauch.

.. und zwar MEINER und ich bin stolz darauf!!!

Freu Dich! Du bekommst ein Baby!

LG! Simone :-)

Beitrag von billabong 23.03.06 - 14:22 Uhr

Hey,

ich kenne das nur zu gut. bin in der 24+6 und habe schon 6 kilo zugenommen. es ist zum heulen, jeder macht witze!

aber sieh einfach drüber hinweg! du bist schwanger! und die natur hat es so vorgesehen!

es ist nur zum gute des babys!