Ich liebe einen anderen mann

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bitte helft mir 23.03.06 - 10:25 Uhr

hallo ihr...!ich weiss ich werde hier wahrscheinlich geköpft,aber ich poste trotzdem und hoffe auch ein paar meinungen zu bekommen die mir auch weiterhelfen...!also ich lebe seit 4 jahren in einer festen beziehung!mein problem ist einfach das es zwischen uns schon seit längeren nicht mehr so toll läuft!wir haben ziemlich oft streit,meistens wegen seinener familieoder wegen unseren kind...!es ist schrecklich!jetzt ist mir leider etwas total blödes passiert!ich habe mich echt total in einen anderen verliebt.Ich weiss das er mich auch ziemlich süss und nett findet!ich weiss einfach nicht mehr weiter ich will ständig in seiner nähe sein,vermisse ihn und träume nur noch von ihm!ich will meinen freund wirklich nicht verletzen auch wenn es sich nicht vermeiden lassen wird,ich weiss das mein freund mich sehr liebt!aber ich kann so nicht weitermachen.mein freund setzt mich auch ziemlich unter druck,mit so dingen das er ohne mich niemals leben könnte,es niemals zulassen werde das ich ihn verlasse u.s.w.!ich habe ihn schonmal vor 2 jahren betrogen!er war völlig ausgerastet,hatte nur noch geschrien,mich beschimpft und auch geschlagen!er hatte mir damals verziehen!ich will ihn sowas auch nie wieder antun 2 gleisig zu fahren und würde mit den anderen auch solange ich noch mit ihm zusammen bin ihn niemals mehr betrügen ,aber ich habe einfach eine schreckliche angst ihn zu verlassen.ich mag ihn ja als menschen auch sehr,aber ich liebe nunmal den anderen!Ich weiss einfach nicht was ich machen soll?war jemand von euch schonmal in einer ähnlichen situation?

Beitrag von typisch 23.03.06 - 11:16 Uhr

Du hast Angst deinen Mann zu veralssen? Warum? Daß ER wieder ausrastet? Du hast doch deine neue Liebe die dich sicherlich aufnehmen wird.
Wie wäre es mit einem offen Wort bei deinem Mann, was dich in der Ehe belastet.
Mit der neuen Liebe kommt auch der Alltagstrott, dann wieder Trennung egen einer neuen Liebe?

Beitrag von nick71 23.03.06 - 11:20 Uhr

"er war völlig ausgerastet,hatte nur noch geschrien,mich beschimpft und auch geschlagen!er hatte mir damals verziehen."

Ups, ER hat DIR verziehen? Du hast scheisse gebaut, keine Frage...das ist aber noch lange keine Rechtfertigung dafür, jemanden zu schlagen. Er kann im Grunde froh sein, dass DU ihm verziehen hast...sowas geht nämlich gar nich! Man sollte sich schon soweit unter Kontrolle haben, dass es nicht zu körperlichen Gewaltaktionen kommt. Aber gut, nicht mehr zu ändern und das ist in erster Linie ja nicht Dein heutiges Problem...

Wie Du ihn beschreibst, sehe ich allerdings diese Probleme auf Dich zurückkommen, wenn Du ihm sagst, dass Du Dich trennen willst. Der Mann hat offensichtlich keine Selbstbeherrschung, und schon alleine die Sprüche (...mit so dingen das er ohne mich niemals leben könnte,es niemals zulassen werde das ich ihn verlasse u.s.w.)...meine Güte, da läuft es einem ja eiskalt den Rücken runter.

Aber Du hast die Wahl: entweder bindest Du Dich aus Angst auf ewig an den Typen oder Du ziehst einen konsequenten Schlußstrich. Es wird sicher nicht einfach, aber da musst Du durch...

Oft sind solche Sprüche auch nix als leere Drohungen, aber das kannst Du sicher besser beurteilen...ich kenne Deinen Freund nicht!










Beitrag von gh1954 23.03.06 - 11:26 Uhr

Wenn ich das schon lese :>>>aber ich liebe nunmal den anderen! <<<
Du kannst den anderen gar nicht lieben, ohne ihn richtig zu kennen. Du bist "nur" heftig verliebt mit allen Symptomen.
Du redest von Liebe, aber glaubst, dass er dich "süss und nett" findet. Süss und nett, das paßt auf jede 2. Frau, die ein Mann kennen kann.
Bevor du dich wie ein verliebter Teenie einem anderen Mann in die Arme wirfst, solltest du für dich erst mal klären, was dich noch mit deinem Mann verbindet und ob das alles nur schlecht ist.
Ach so, ja,.... war da nicht noch ein Kind im Spiel??

Gruß
geha

Beitrag von yamie 23.03.06 - 12:30 Uhr

hm schwierig. in ähnlicher situation war ich schon, ja. allerdings ohne kind und ohne körperl. gewalt.

aus lauter frust und langerweile in meiner bez. hab ich affairen mit anderen angefangen. er wußte von nichts.

in einem besonderen moment, als ich völlig down war (weil ich auch ständig hin und hergerissen war) sprach mich mein ex darauf an, ob ich wen anders hätte.
ich verneinte, affairte weiter.
dachte es wird schon alles gut gehen,
dachte ich könne ohne meinen damaligen freund nicht leben,
dachte ich könne mich nie von ihm trennen...

von wegen! bis ich meinen heutigen verlobten kennenlernte.

dann ging alles rasend schnell, ich drehte es irgendwie so, daß mein ex den langersehnten schlussstrich zog.

er zog aus, mein jetziger zog ein.
und was bin ich jetzt glücklich! heirat im juni.

warum ich dir von meiner geschichte erzählt hab? damit du siehst, daß das leben auch mit anderen männern weiter geht!

nunja, soviel zu meiner superkurzfassung ;-)


wenn du ernsthaft erwägst, mit dem anderen typen anzubandeln, lern ihn erstmal richtig kennen. nach einer weile merkst du, ob er dich (mit kind) will, oder obs nur eine bettgeschichte für ihn ist...




in diesem sinne, alles gute,
yamie

Beitrag von kinderwunsch_hh 23.03.06 - 12:34 Uhr

Hallo,

nenn mich altmodisch, aber ich finde, dass man erst eine Beziehung beenden sollte und sich dann in die neue stürzen.

Im Übrigen, du bist vielleicht ein bißchen verliebt, mit Liebe kann das nach so kurzer Zeit noch nichts zu tun haben!

Gewalt sollte in keiner Beziehung vorkommen, niemals, du hast aber nicht geschrieben, wie es genau war. Wenn ich gerade erfahre, dass mein Partner fremdgeht und mir die Hand ausrutscht, sollte das nicht so sein, ist aber noch nachvollziehbar. Das ist keine Entschuldigung, vielleicht aber eine Erklärung.

Wenn du ihn nicht mehr liebst / willst, dann mußt du gehen. Sag es ihm mit Zeugen, dann kann nichts passieren.

lg

Beitrag von heschen333 23.03.06 - 12:51 Uhr

du lässt dich von deinem Mann schlagen???
#kratz

Beitrag von sandra 23.03.06 - 15:14 Uhr

#kratzich frag mich immer, warum die frage kommt was man in so`ner situation machen soll?!? ganz einfach: wenn man jemand anderen liebt, dann ist es doch das sinnvollste schluß zu machen und zu den anderen zu gehen,oder? denn was bringt das, wenn man mit jemanden zusammen ist, den man nicht mehr liebt?? nur weil man evtl. angst hat ihn zu verletzen?? denn das hat man schon in dem moment getan, wo man sich anderweitig verliebt hat!!

#sonnegrüße