märzis:es nützt ja nix...aber gibts was neues?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von juleska 23.03.06 - 10:33 Uhr

hallo liebe kugelbäuche,
bin Et +6, und darf gleich wieder zum ctg...jedenfalls was zu tun und ein grund sich aufzuraffen, von wegen bewegen zwecks wehen...bin sooo faul geworden
hab nichts neues zu berichten, ausser dass ich mittlerweile nicht mehr weiß wie ich nachts liegen soll..(bisher ging das nämlich noch erstaunlich gut)
finds grad erstaunlich ruhig im forum was die märzis angeht..
wartet ihr auch alle so vor euch hin, ignoriert das tel.und könnt euch nicht vorstellen dass es theoretisch jederzeit ( ha ha) losgehen könnte???

freu mich was von euch zu hören!!

Lg jule

Beitrag von schlumili 23.03.06 - 10:41 Uhr

Hallo Jule,

bin heute ET - 7, hab also theoretisch noch etwas Zeit, aber definitiv absolut keinen Bock mehr (aber das schon geraume Zeit). Nachdem ich im Januar mit Wehen schon zuhause lag, dachte ich mir es geht bestimmt viel viel früher los, aber Pustekuchen, bis jetzt ist alles erstaunlich still. Klar, die ein oder andere Senkwehe macht einem dann doch schon zu schaffen, aber sonst gibt es keine Anzeichen. Bin mal gespannt, wie lange es noch dauern wird. Wünsch dir auf jeden Fall viel Spass beim CTG und vielleicht tut sich ja was :-) - ich muss am Dienstag wieder ran (falls es sich die Maus nicht anders überlegt hat).

Viele liebe Grüße
schlumili + Püppi

Beitrag von miromasa 23.03.06 - 10:52 Uhr

Hallo Jule,
ja , mit geht es auch so. Lese den ein oder anderen Beitrag, aber so REcht beteilighen mag ich mich nicht, außer wenn mal richtig die _Hutschnur hoch geht. Das Warten und horchen in sich ist da vielmspannender, da setz man sich wohl nicht so viel mit den anderen auseinander. Mir isat auch aufgefallen, das die Märzis entweder definitiv schon "ERfolg" gehabt haben müssen, und sich erholen un d ihre Süßen genießen, oder eben Warten. Aber hier ist wenig los...
Kann auch zunehmend schlechter schlafen, es zieht und ziept überall. Außerdem habe ich eine fette ERkältung, wird aber gerade besser. Wenn sie morgen oder übermorgen weg ist, dann kanns losgehen. Ich möchte mein Krümelchen nicht mit anhusten begrüßen. Andererseits hoffe ich trotzdem, das es jederzeit , je eher umso besser, kommt.
Das Telefon fängt auc h an zu nerven, bzw. die Anrufer. "Nein, es ist noch kein Baby da, ja ihr werdet "informiert, könnte man auch vom Band laufen lassen..;-)
Zu tun ist auch ix mehr, einen Putzdrang habe ich bisher nicht, aber mir ist auch alles wahnsinnig anstrengend geworden. Gehe jeden Tag aus, zum Ablenken, Kinop, Cafee, Geburtstag...., aber viel Weg schaffe ich nicht. Ich Kriech-Watschel nur noch so vor ich hin. Und ich bin ja noch nicht mal am ET. Wenn das jetzt noch 2 Wochen werden, oje...

Alles Gute, und auf eine baldige, schöne Geburt, damit wir unsren süßen Kullerbauchinhalt endlich im
Arm halten können...

LG, an alle Kugelbäuche und besonders die Märzis...

Sabine und Krümel ( ET-3)

Beitrag von nalanie 23.03.06 - 10:46 Uhr

Hi Jule,

ich bin ET-6 und warte und warte... auch wenn ich ja eigentlich noch kein Recht dazu habe mich zu beschweren. Aber ich könntze jetzt schon den Start gebrauchen.

Ich bin auch soooo faul obwohl draußen endlich mal die Sonne scheint und ich ein schlechtes Gewissen habe drinnen zu hocken.

War gestern bei meiner FÄ und da hatte sich zumindest im Vergleich zu letzter Woche schon einiges verändert (MuMu jetzt offen, Cervix futsch), aber wir wissen ja leider alle zu genüge, daß das alles nix zu heißen hat. trotzdem mache ich mir natürlich ein ganz klein weig Hoffnungen...:-)

Uns allen viel Glück, auf das wir keine Aprilscherze bekommen...

LG Nina

Beitrag von juleska 23.03.06 - 10:55 Uhr

*grins*
bin schon froh dass es jetzt nur noch n widderchen werden kann , ist ja eigentlich egal, aber ausgerechnet fische sind das einzige sternzeichen was mir ein wenig suspekt ist, keine ahnung wieso..

Beitrag von nalanie 23.03.06 - 10:58 Uhr

Mir hat ein Kollege gesagt ein Fische Kind paßt besser zu einer Jungfrau (ich)- aber das hat sich ja erledigt...:-)

Ich glaub eh nicht dran. Aber Widder werden wir wohl ganz sicher schaffen.....:-)

Beitrag von schlumili 23.03.06 - 11:01 Uhr

Genau das Gleiche hab ich mir auch gedacht ;o))
Ich finde Fische auch irgendwie seltsam - zumindest alle, die ich kenne. :-D

Beitrag von sternchen7778 23.03.06 - 11:45 Uhr

Hallo Jule,

ich bin heute auch ET+6 und habe heute meinen CTG-freien Tag. Deshalb bin ich im Bett geblieben#gaehn, bis es gar nicht mehr ging. Klar, ist nicht mehr wirklich bequem. Aber ob ich im Bett oder auf der Couch liege, macht auch keinen großen Unterschied.

Momentan fühle ich mich ziemlich an den Anfang meiner SS zurückversetzt. Auf alles krieg ich Sodbrennen, Appetit hab' ich gar keinen, morgens ist's mir total übel, aber ich kann nicht :-%. Wenigstens muss ich mich so nicht mehr zur Arbeit schleifen...

Ich bin jetzt auch nur mal gespannt, wie das alles noch weitergeht. Morgen wieder CTG beim FA, Sonntag ggf. CTG in der Klinik und Montag Wehenbelastungstest. Natürlich vorausgesetzt, unser Kleiner würde es sich nicht doch noch kurzfristig anders überlegen. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen. Warum sollte er seine Auszugspläne gerade jetzt ändern#kratz? Naja, vielleicht ist's ja auch ein kleiner Elefant. Die haben, glaube ich, eine Tragezeit von 18 Monaten;-).

LG von der Couch, Sandra.

Beitrag von a79 23.03.06 - 12:21 Uhr

Hallo Jule,

bin heute ET+8, es hat sich immer noch nix getan, CTG war wieder ohne eine einzige Wehe heute, Gebärmutterhals wohl auf 2/3 verkürzt aber MuMu geschlossen (soweit ich das im Mutterpass entziffern kann...). Ich habe jetzt eine Überweisung zjm Wehenbelastungstest bekommen und soll da -wollte eigentlich Termin im KH für die nächsten Tage- gleich heute nachmittag um 14.00 vorbeischneien...dauert so 2-3 Stunden, hat man mir gesagt. Ich soll vorsichtshalber gleich die Klinikstasche mitbringen - für den Fall der Fälle (bei einigen geht es ja gleich in Geburtswehen über -wär eigenltich echt schön, oder?)

Auf jeden Fall bin ich jetzt total überfahren und aufgeregt - bin seit 2 Stunden nur am Räumen und Putzen...muss alles ordentlich sein, falls ich heute nicht mehr herkomme...

Vielleicht komme ich aber auch heute Abend wieder nach Hause und habe noch 4-5 Tage vor mir, bevor schließlich doch eingeleitet wird, oder der Kleine ve4rträgt keine Wehen und muss geholt werden#schwitz#schock#bla#bla#bla - ich mal mir auf jeden Fall schon die dollsten Sachen aus...

Drückt mir die Daumen -vielleicht melde ich mich heute Abend nochmal;-)

LG

Andrea + kleiner Felix (ET+8)

Beitrag von juleska 23.03.06 - 18:06 Uhr

hey andrea,
hab gerade auf was anderes geantwortet.. da sind wir ja beide wieder zu hause nach unserm kleinen ausflug ins Kh.
ich glaub fast diese aufregung hats meinem kleinen etwas verständlicher gemacht dass es langsam zeit wird sich hier draussen mal umzuschauen, jetzt wo das wetter endlich mal dem kalender entspricht...
ich darf dann morgen wieder zum ctg, ist irgendwie auch ganz gut sich auf diesem wege die station und hebammen schon mal n bißchen anzuschauen

wehenbelastungstest werden sie bei mir wohl nicht machen weil ich in letzter zeit immer mal 2 wehen mit drauf hatte..

wenn dann wirds wohl direkt ne einleitung, aber da der kleene schon gut vorgearbeitet hat ( GMH fast verstrichen, MuMu fingerdurchlässig und alles schön weich)
ist das vielleicht auch nicht so schlimm

so, genug #bla #bla

wünsch dir noch nen schönen abend und alles gute für den startschuss, wenns losgeht!!
jule + emilian inside (Et 17.3)

Beitrag von schweinemama 23.03.06 - 21:53 Uhr

hey jule.
meld mich auch noch kurz auf dein posting #freu
mir gehts heute plötzlich wieder viel besser mit der warterei. habe angefangen, die zeit noch einmal richtig zu genießen und bin glücklich darüber, dass sich alles so gut vorbereitet auf die geburt (gbmh verstrichen, mumu geöffnet, baby in bester ausgangsposition) und freue mich über das super wetter #sonne... werde dadurch wieder richtig aktiv. heute mittag kochen beim werdenden papa, eis essen mit na freundin in der stadt, noch in meiner alten wg vorbei geschaut und mich da zum baden eingeladen (hab selbst ja leider keine wanne)...
morgen wieder zur vorsorge, dann krieg ich das nelkenöl. mal sehen, obs was bringt. im moment stört es mich aber auch nicht, wenn madame noch ein paar tage die geborgenheit in mir ausnutzt ;-)
warum warst du im kh???? hab ich was falsch verstanden und du warst einfach zum ctg da oder ist was passiert? fehlalarm???
bin neugrierig und wünsch dir eine gute nacht!
schweinemama mit polina ET+5

Beitrag von julekr 24.03.06 - 11:53 Uhr

Hallo Jule,
habe schon vermutet, dass ich die Letzte bin und alle anderen ihre Würmchen schon vor mir bekommen haben, obwohl deren ET erst nach mir wäre...
aber danke für ein Lebenszeichen von euch allen!!#freu

Nachts schlafen??? Das ist ein Akt. Bei jeder Drehung bekomme ich sofort eine Wehe...meine Murmel piekst und drückt. Oder der andere neben mir schnarcht mir ein Ohr ab. Es ist ein brutaler Schlafrhytmus!!!!
Liegen, Stehen, Sitzen...irgendwie ist alles ziemlich unangenehm.:-[

Mittlerweile nerven mich alle schon...wo das Baby bleibt!!!
Ich traue mich deswegen kaum auf die Straße, weil die mir so auf den Senkel gehen damit.

Ich kann mir allerdings noch nicht vorstellen meine Süße bald in den Armen zu halten!! Obwohl ich ja genug Zeit hatte mich daran zu gewöhnen...;-)

Mein CTG zeigt schöne hohe Wehen, aber MuMu ist noch zu und Gmh auf unter 2 cm. Die Schwestern meines FA meinten, sie würde schon am Wochenende kommen. habe nichts dagegen, aber ich glaube daran noch nicht...#kratz

Na ja, hoffentlich haben wir es bald alle geschafft!!!#huepf

Gruß an alle!
Jule ET-3