16.woche und tierische Rückenschmerzen=hilft Homöopathie?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eriks_mama 23.03.06 - 10:53 Uhr

Auaaaaaaaaaa!Ansich bin ich überhaupt kein wehleidiger Mensch-aber ich habe seit vorgestern sowas von starke Rückenschmerzen,dass ich nur noch heulen könnte!Ich bin ja erst ende 4.Monats-daher können ja eigentlich noch nicht Rückenschmerzen daher kommen von der grossen gewichtsbelastung des Kindes!Ich denek auch eher es ist ein Nerv eingeklemmt,weil es nur auf einer seite ist und je nachdem wie ich mich bewege...nun war ich gestren beim FA und der schickte mich einfach weg mit der begründung:bei den schmerzen müsste ich ihnen eigentlich was starkes spritzen-aber das geht in der 16.wo nicht-warten sie zu hause einfach bis es weg ist....
natürlich würde ich mein baby nie im leben gefährden wollen-ich möchte halt nur etwas schmerzfrei sein,so dass ich mich etwas bewegen kann--habe nämlich auch noch 2 kleine kinder(36 und 14 Monate)
da muss es doch irgendwas geben,was mir helfen kann-und sei es noch so eine harmlose salbe?!?!??!?
der FA meinet halt ich solle mich schonen-am besten nur sitzen oder liegen-na toll;soll der mal versuchem mit zwei kleinen kindern,wo eins gerade anfängt zu laufen---
der FA ist sowieso der Hammer:als ich ihm erzählte,dass mein mann morgen operiert werden muss,weil er die hand gebrochen hat meinte er:"dann muss ihr mann die op halt verschieben und ihnen helfen!"
also ich wäre euch sehr dankbar über gute tipps wie ich die schmerzem wirksam bekämpfen kann und mein baby damit möglichst wenig belaste---liebe grüsse

Beitrag von glacess 23.03.06 - 11:26 Uhr

Hatte ich auch! Kam bei mir von den weicherwerdenden Muskeln im Rücken... Magnesium hilft!

LG, Susi

Beitrag von eriks_mama 23.03.06 - 11:59 Uhr

danke-dass werde ich mal versuchen...dachte magnesium wär nur für wadenkrämpfe usw...lg susi

Beitrag von nordlos 23.03.06 - 14:23 Uhr

Hallo,
ich hatte in meiner vorigen SS auch starke Rückenschmerzen. Wollte natürlich auch keine Medikamente nehmen und bin dann zu einer Heilpraktikerin gegangen. Die hat mir dann meine Hüfte wieder an die richtige Stelle geschoben und mir Schüssler-Salze gegeben. Hat alles wunderbar geholfen und in meiner jetzigen SS fangen die Schmerzen schon wieder an (liegt wohl am Lockerwerden der Bänder). Ich nehme meine Schüssler-Salze wieder und es geht mir wesentlich besser. Vielleicht kann dir ein Heilpraktiker vor Ort ja helfen.
Liebe Grüße und gute Besserung
nordlos

Beitrag von mamaschlumpf 23.03.06 - 14:33 Uhr


Hallo,

ich hatte seit letzter Woche auch wahnsinnige Rückenschmerzen, wenn ich die Position verändert habe von liegen auf sitzen oder so. Vielleicht hab ich mich verlegen, weil ich wg. ner Erkältung krank geschriben war viel zu Hause gesessen und gelegen bin.
Auf jeden Fall hab ich trotzdem meine erste Yoga-Stunde für schwangere gemacht - und seitdem ist es fast weg. :-)

Vielleicht hilft der Tip auch weiter?

LG
Petra