Erste Tag Obst, verträgt er es wohl nicht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rabe_rudi 23.03.06 - 11:25 Uhr

Hallo,

mit Beikost haben wir bei Jonas vor ca. 4 Wochen abends mit Reisflocken angefangen, weil es für uns einfacher war, damit anzufangen, wenn wir zu 2 sind. Denn unsere Grosse ist beim Essen auch auf einmal wieder so hilfsbedürftig. Da das essen vom Löffel ziemlich gut klappt, habe ich gestern mit ein paar Löffelchen Obst angefangen. Nach ca. 5Stück hat Jonas den Mund zwar noch aufgemacht, aber ein fürchterliches Gesicht gezogen, da haben wir es auch erstmal gelassen. Nach ca. 1 Stunde hat er fürchterlich angefangen zu brechen.

Was meint ihr, könnte das von Obst gewesen sein? Soll ich das erstmal nicht mehr füttern?

Gruss Corinna

Beitrag von zwillinge2005 23.03.06 - 11:39 Uhr

Hallo Corinna,

was war es denn für ein Obst???

Du kannst das Obst auch unter Reisflocken geben als milchfreier Getreide-Obst-Brei (GOB) am nachmitteg. Durch das Vitmin C wird das Eisen aus dem Getreide besser aufgenommen. Obst alleine ersetzt keine Mahlzeit.

Anfangen sollte man mit Birne oder einem milden Apfel.

Vielleicht hat er auch einen MAgen-Darm-Infekt und das Erbrechen hatte auch gar nichts mit dem Obst zu tun.

LG, Andrea

Beitrag von rabe_rudi 23.03.06 - 12:03 Uhr

Hallo,

danke für die Antwort. Als Obst habe ich Birne gegeben. Habe letzte Woche schon mal versucht ein wenig in die Reisflocken zu tun, aber egal wie wenig Obst da drin ist, Jonas schmeckt es raus und verschmäht den Brei.

An Magen- Darm hatte ich auch schon gedacht, weil wir anderen auch letzte Woche flach lagen, aber dafür finde ich ist er einfach zu gut drauf und zeigt keinerlei Begleiterscheinungen. Ausserdem sollte dann ja auch alles essen wiederkommen, aber Milch und Reisbrei bleiben ja drin.

Gruss Corinna