was macht ihr gegen blasenentzündung bei euch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von money2901 23.03.06 - 11:33 Uhr

hallo,

mein ewiges problem -blasenentzündung- hat mich mal wieder erreicht....

sonst hatte ich immer anthibiotikum bekommen, da bei mir immer gleich blut im urin ist und es wirklich sehr schmerzhaft ist...

möchte aber diesmal wenn es geht darauf verzichten...

habt ihr vielleicht irgendwelche "geheim-tipps" gegen blasenentzündung??


LG money und tyra 26.08.05

Beitrag von elke77 23.03.06 - 11:35 Uhr

trinken trinken trinken!

lass das aber lieber doch vom arzt abklären. nicht dass es chronisch wird!

gute besserung!
elke+anna *18.9.05 #blume

Beitrag von money2901 23.03.06 - 11:38 Uhr

hallo elke,

war schon bei so vielen ärzten das ich es gar nicht mehr zählen kann...da es eine zeit so schlimm war, dass ich wirklich jeden monat, über ein jahr, antibiotikum schlucken musste und so schon nichts mehr gewirkt hatte...:-(

jedoch hat kein arzt etwas finden können...ich hätte angeblich nichts....#schock

Lg money und tyra

Beitrag von elke77 23.03.06 - 11:42 Uhr

das ist ja doof!
hm, dann kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen. es gibt sicher was in der homöopathie, aber da kenne ich mich auch zu wenig aus.
auf jeden fall viel trinken!
lg, elke #blume

Beitrag von susiiie018 23.03.06 - 11:36 Uhr

Also, wenn ich nur eine "leichte" Blasenentzündung habe, dann hilft VIIEEEL Johannisbeersaft trinken.
Man sagt auch Weißbier soll helfen. (Hab ich noch nicht versucht - mag kein Weißbier)

Wenn es jedoch eine böse Blasenentzündung ist, würde ich zum Arzt gehen, der kann dich beraten, was du nehmen darfst! Denn bei einer schlimmen Blasenentzündung helfen Hausmittelchen meist eh nicht.

Lg,
Susi

Beitrag von samiki 23.03.06 - 12:04 Uhr

Gehe zum Urologen!!!!

ich habe ewig zusammen mit meinem Hausarzt und verschiedenen Hausmitteln "rumgedoktert" - bis ich dann eine chronische Blasenentzündung hatte. Der erste Urologe meinte, dass das niemals ausheilen würde, und ich deshalb keine Kinder bekommen könnte und immer höhere Antibiotika bräuchte.
Der zweite Urologe hat´s dann aber doch geschafft - es war aber ein langer Weg mit vielen Hochs und Tiefs, vielen verschiedenen Therapien und Medikamenten (Das wirksame Mittel heisst Strovac - muss gespritzt werden, ähnlich wie eine Impfung).

Ach ja - und einen gesunden Zwerg habe ich ja jetzt auch!#freu

Wie gesagt: bei mir hat es auch mit häufigen, aber sog. "unkomplizierten" Entzündungen angefangen!

Will keine Panik machen - ist nur meine Erfahrung gewesen!

Wünsche Dir gute Besserung!!#liebdrueck

Sandra

Beitrag von money2901 23.03.06 - 12:12 Uhr

hallo sandra,

beim urologen war ich auch schon....leider hatte kein arzt etwas gefunden....es ist nichts...


LG money