Ich glaub ich versteh mein Problem !!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von fritzi. 23.03.06 - 12:07 Uhr

Guten Morgen!!

Ich glaube ich habe MEIN Rätsel gelöst !!! Also ich bin im 14. oder 15. ÜZ (kann auch ein ÜZ mehr oder weniger sein) und werde und werde nicht schwanger. Okay, aus medizinischer Sicht kann man das erklären. Mein Hormonstatus ist nicht der Beste. Und dann auch noch eine entzündete Schilddrüse kombiniert mit einer Unterfunktion. Mein Zyklus ist so zuverlässig wie die Wettervorhersage (zwischen 28 und 38 ZT ist einfach alles drin) und ich fühl mich einfach nur schlecht.
Also, wo liegt denn das Problem ?? Und wie gehe ich damit um ??

Als ich vor ein paar Tagen per e-mail an eine Freundin schrieb (#freu Hallo Flou !! #freu) habe ich eigentlich das Problem schon an der Wurzel gepackt, denn ich schrieb: „…also werde ich diesen Monat starten (Anmerkung: egal was ihr noch lest, ich werde diesen Zyklus trotzdem meinen Körper noch mit Clomi unterstützen), aber ich hoffe fast nicht schwanger zu werden. ich wollte nie ein Kind rund um Weihnachten. Und dann denk ich ob das der Grund ist, warum ich nicht schwanger werde. Mein Kopf versperrt alles. Ich will ein Kind. Aber nicht da und auch nicht da. Am allerliebsten da und da. Himmel, wer wirklich ein Kind will, dem ist es doch schnurz welcher Monat, welches Sternzeichen…“

Ha, ist das nicht wirklich der Hammer. Was will ich denn eigentlich?
Wisst ihr, ich kann mir vorstellen im Job noch das und das zu erreichen/durchzusetzen oder ich kann mir vorstellen die Wohnung umzudekorieren oder andere Farben an die Wand zu bringen, aber ich kann offensichtlich mir nur dunkel vorstellen wie ich mit meinem Mann eine Familie bin. Ein Baby im Arm zu halten bzw. mein Baby im Arm zu halten erscheint mir wirklich fast unvorstellbar!!
Und genau daran muss ich „arbeiten“, nun ist das ja keine Erkenntnis die ich erworben habe, weil ich so wahnsinnig schlau bin, sondern da ich mir ein Buch gekauft habe. Als ich angefangen habe, dieses Buch zu lesen, habe ich sehr viel geweint. Weil es meinen Gemütszustand getroffen hat wie der Nagel auf den Kopf. Ich fühle mich mit meinem unerfüllten Kiwu auch einsam (trotz meiner Lieblingsdroge Urbia;-)). Meine Freundinnen sind entweder schwanger, haben schon Kind/er oder haben bereits eine abgeschlossene Familienplanung. Mit denen kann und will ich nicht reden, meine Mum mag ich nicht mit meinem Kummer belasten, auch weil ich nicht darauf angesprochen werden möchte und mein Männe versteht mich und hört mir zu wie es ein Mann halt so tut. Ich lieb ihn sehr, aber mit dem unerfüllten KiWu bring ich ihn an seine Grenzen…

Mit dem Buch bin ich noch nicht fertig, aber es sind auch mentale Übungen zu machen, und auf diese Übungen/diese Arbeit freue ich mich und bin davon überzeugt, das ich es schaffe vom KiWu in eine wunderbare Schwangerschaft !!!! Für alle diejenigen die jetzt interessiert sind an dem Buch: *Gelassen durch die Kinderwunschzeit* von Birgit Zart (siehe auch: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3720527379/qid=1143108117/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/028-4923524-6543754)
Ich kann und will nicht sagen, kauft das Buch und alles wird gut, aber ich kann sagen: auch wenn ich erst die Hälfte des Ratgebers gelesen habe, so bin ich zum ersten Mal seit Monaten nicht verzweifelt. Verzweifelt wegen der Ungewissheit, ob ich jemals schwanger werden werde. Und somit kann ich sagen *ich fühle mich schon besser und entspannter* und so manch alter #hasi empfiehlt immer genau dies zu sein (:-))

Anyway, ich wünsch Euch einen schönen Tag und alles Liebe,
Fritzi

(P.S. Ich habe diesen Beitrag schon einmal geschrieben, leider dann auf s falsche Knöpfchen gedrückt und alles war für die Füß´…, ich hoffe ich habe alles so geschrieben, das ich keine gedanklichen Lücken gelassen habe.)

Beitrag von anetti 23.03.06 - 12:20 Uhr

... ein Mut machender Beitrag. Werde mir das Buch auf jeden Fall bestellen. Hach, wenn ich mal wieder an was anderes denken könnte... Schlimm ist das!

Alles Liebe

anetti

Beitrag von fritzi. 23.03.06 - 13:51 Uhr

Es freut mich, dass ich Dir habe Mut machen können.

Heute halte ich es mal mit Nina Ruge, aber in der Gegenwart: Alles IST gut!!!

Alles Liebe, Fritzi

Beitrag von froschpyjama 23.03.06 - 12:33 Uhr

Hallo Fritzi,

Ich glaube, so geht es sehr vielen von uns. Immer diese Rechnerei, wann das Baby dann käme, wann man wie weit in der #schwanger schaft ist etc.
Ich bin bei meinem Sohn ungeplant #schwanger geworden und das war auch gut so. Denn ich hatte - ähnlich wie du - auch immer im Kopf, dass ich noch dies und das machen will/muss.
wir sind jetzt im 3 ÜZ für das nächste Kind und ich habe während der letzten Monate immer gedacht, dies passt nicht und das ist auch zu früh oder zu spät.
Heute Morgen habe ich positiv getestet und werde, wenn alles gut läuft, ein absolues winterbaby bekommen. Genau so wollte ich es nicht.
Aber es ist doch auch wirklich quatsch, dass man dann ein paat Monate wartet, bis ein Frühlingsbaby kommt.

Ich hatte mich letzten Monat mit den ES verrechnet und es hat trotzdem irgendwie geklappt.

Es freut mich, dass Du durch das Buch positiv denkst und dich nicht mutlos zurückziehst.

Viel Glück und Erfolg
Gruß
froschpyjama

Beitrag von fritzi. 23.03.06 - 13:53 Uhr

mensch dann kann ich dir ja aus tiefstem Herzen gratulieren !!!
Ich wünsch dir eine tolle Kugelzeit!

Alles Liebe, Fritzi

Beitrag von fuemchen 23.03.06 - 12:33 Uhr

Hallo,
ich kann dich irgendwie gut verstehen!!
Vorgestern bin ich im Bett gelegen und habe gedacht Oh je wenn du jetzt Schwanger bist, dan wird das Kind im Dezember zur Welt kommen, das geht nicht!!!
Ich kann mich nicht verstehen, da wünscht man sich ein Kind und dan dennk man so ein Mist.
Du hast mir von der Seele geschrieben.
Ich wünsche Dir alles alles gute, und denk daran du bist nicht alleine !!
LG Tina

Beitrag von i1206 23.03.06 - 13:09 Uhr

Hallo,

ich kann Dich gut verstehen, ich habe auch so gedacht, in die Geburtstagreihe im September einreihen - nein Danke. Und dann ist das und dann ist das!

Aber jetzt wo ich wegen eines veränderten Gebährmutterhalsabstriches nicht mehr "üben" darf ist mir eigenlich alles egal, ich wünschte nur ich könnte überhaupt anfangen. Und jetzt ist mein zyklus komischer Weise zurück auf 28 Tage von 33 Tagen, ist doch seltsam oder?

Ich habe mir das Buch auch bestellt, es hat ja fast durchgehend gute Bewertungen. Bin ganz doll gespannt.

LG I

Beitrag von fritzi. 23.03.06 - 13:57 Uhr

Also ich hoffe das du bald wieder in die heiße Übungsphase zurückkehren darfst. und ich bin super gespannt wie dir das Buch gefallen wird.

Alles Gute und vor allem gute Besserung,
Fritzi

Beitrag von fritzi. 23.03.06 - 13:55 Uhr

Ich drück dir auch die Daumen das du bald schwanger bist.
Alles Gute für dich, Fritzi

Beitrag von i1206 24.03.06 - 08:22 Uhr

Danke!!

Ich schreibe hier sobald ich es gelesen habe. müsste eigenlich morgen kommen.

LG Iris