Haare waschen, ein einziger Krampf. Kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von klein_hamsi 23.03.06 - 12:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unsere Tochter Amelie (2 Jahre) läßt sich neuerdings nicht mehr die Haare waschen. Sie geht immer Sonntags mit Papa in die Badewanne und ich wasche ihr dann die Haare. Dazu lege ich sie wie ein Baby mit dem Kopf auf meinen Unterarm und tauche sie dann etwas unter Wasser um die Haare zu waschen. Das klappt seit ein paar Wochen nicht mehr. Sie schreit wie am Spieß und wehrt sich hinzulegen. Nun mache ich es schon immer mit der Dusche, denn ich muss ja irgendwie die Haare waschen. Aber sie ist nur am schreien.
Habt Ihr einen Tipp oder geht es Euch vielleicht auch so?

LG Diana und Amelie

Beitrag von petal 23.03.06 - 12:31 Uhr

Unsere Tochter hat Haare waschen nie gemocht. Deswegen fing sie vor 7-8 Monaten auch an das Baden zu hassen. Es war wirklich für alle Beteiligten eine Tortur. Sie STAND in der Wanne und schrie, mein Mann hielt sie fest, während ich Haare wusch und sie mit dem Waschlappen abrieb.
Jetzt ist sie 2 1/4 und plötzlich seit 2 Wochen geht es irgendwie. Sie sagt zwar immer noch "mag nicht duschen" und "abend duschen" (will halt aufschieben) und weint. Aber so bald das Wasser in die Wanne läuft und der Papa mit den Spielsachen spielt (Gieskanne, Eimer, Wassermühle, etc.), kann es gerade nicht schnell genug gehen, dass sie auch rein kommt. Beim Haare waschen sind wir vorsichtig. Ich sag ihr sie soll den Kopf nach hinten legen (im Sitzen), dass tut sie. Mein Mann hält noch einen Waschlappen auf die Stirn, damit das Wasser nicht in die Augen läuft. Ich nehme immer einen Becher, um die Haare nass zu machen bzw. auszuspülen. Ging jetzt 2-mal ohne große Probleme. Letztes WE hat sie sich sogar selber Wasser auf den Kopf gekippt. Für mich ist es immer noch wie ein Wunder. Warum es plötzlich geht? Keine Ahnung.
Versuch doch einfach mal, die Haare im Sitzen und nicht im Liegen zu waschen. Vielleicht mag sie ja das Wasser in den Ohren nicht?!

Ich drück euch die Daumen,
LG, petal

Beitrag von klein_hamsi 23.03.06 - 12:39 Uhr

Ja das kann gut sein, dass sie das Wasser in den Ohren nicht mag. Sie hat früher, als das Haare waschen noch ging, immer gesagt "Meine Ohren, meine Ohren". Da habe ich ihr nur gesagt es ist nicht schlimm wenn die Ohren nass werden, die müssen wir auch mit waschen. Ich werde es das nächste Mal mit der Bechermethode ausprobieren. Mal sehen. Vielen Dank.
Diana

Beitrag von hasi1004 23.03.06 - 12:27 Uhr

Hallo Diana,
indem es ihr Papa in der großen Wanne vormacht. Sie wird es dann genauso nachmachen wollen. Viel Glück.

LG
#hasi + Paul

Beitrag von diddlmaus77 23.03.06 - 12:35 Uhr

Hi Diana,
also meine Tochter mag das bis heute nicht wirklich gerne und die ist fast fünf....
Naja,wir haben alles versucht ,verschiedene Positionen,mit nem Becher mit ner Gießkanne,das machte sie dann selber,aber nix hat geholfen.Ich wasche,wenn es schnellgehen muß,meine Haare schonmal am Waschbecken und das sah sie vor nem Jahr ungefähr,da meinte sie,wenn sie nächstes mal Duschen müßte,dann will sie ihre Haare vorher hier am Waschbecken gewaschen haben...Seitdem machen wir das vor dem Duschen am Waschbecken,mit nem §Waschlappen vor den Augen,damit da nix reinläuft und gut ist.Danach geht sie duschen und fertig.Kein Theater mehr -nix.
Versucht es einfach.Mehr als schiefgehen kann das auch nicht.

Macht es gut Ihr Zwei
Diana