geschockt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonja10 23.03.06 - 13:23 Uhr

Hallo!
Ich muß Euch da mal etwas erzählen. Wir haben in der Nachbarschaft ein Weingut.
Gestern Morgen hielten ein Krankenwagen, der Notarzt und eine halbe Stunde später der Kindernotarzt (kam von auswärts. Ca 45 km von hier entfernt) vor dessen Tor.
Da war ich schon "geschockt", als ich den Babynotarzt sah, und habe mir meine Gedanken bzw. Sorgen gemacht.
Heute steht an dem Tor "Wegen Trauerfall heute gechlossen".
Ich bin total geschockt.

Letzte Nacht mußte ich wieder mehrmals raus zu unseren Sohn. Er weinte schrecklich vor Zahnschmerzen (bekommt gerade die Backenzähne). Klar, daß ich heute total erledigt bin, aber ich bin froh, daß ich ihn habe und wenn ich sowas mitbekomme, daß ein Kind gestorben ist, bin ich sogar froh darüber, daß ich diese Zeit mit meinem Sohn erleben darf, auch wenn es sicherlich anstrengend ist.
Ich will einfach nur sagen, daß wir jeden Moment mit unseren Kleinen genießen sollten und auch wenn wir mal gestreßt sind, daß wir uns da vor Augen führen sollten, daß wir froh sein können, daß wir sie haben und uns wirklich glücklich schätzen dürfen, unser Kind aufwachsen sehen zu können. Ich glaube, man sollte sowieso mit den Leuten, die man liebt, jede Minute genießen, denn so ein Fall öffnet einem mal wieder die Augen. Ein Leben kann so schnell vorbei sein!
Sorry, finde gerade nicht die richtigen Worte, aber ich hoffe, ihr versteht, was ich meine! Ich kenne diese Familie zwar nicht, aber trotzdem bin ich sehr bedrückt und es tut mir für die Familie so leid. Ich würde es nicht verkraften, wenn ich meinen kleinen Sonnenschein verlieren würde.
Das Kind wird übrigens schon morgen beerdigt. Es ist gerade mal 2 Jahre und 3 Monate alt geworden.

LG
Sonja

Beitrag von finchen2207 23.03.06 - 13:27 Uhr

Gänsehaut-da bin ich einfach sprachlos und schliesse mich Dir an. ich finde es wichtig jede Minute mit unseren Lieben zu geniessen und bewusst zu erleben. Denn man weiß nie wie lange das Glück einem bei Seite steht.

Libe Grüße ISa mit Sophie (22.05.04)

Beitrag von sunshine1973 23.03.06 - 13:40 Uhr

ja...da kann ich mich auch nur anschließen... wie oft sind wir von unseren Zwergen genervt, wegen "Kleinigkeiten", die das DAGEGEN sind...
Oder... wenn ich dann von Kindesmissbrauch höre... ach, da könnte ich...
Es ist schon richtig, wir können wirklich soooo dankbar sein, dass wir unsere Zwergerl haben, so wie sie sind, mit all ihren kleinen und größeren "Macken".
Wir Erwachsenen haben doch auch manchmal unseren Spinnerten... nur, dass es uns selbst nicht so auffällt.
Oder...neulich habe ich einen Beitrag über ein Baby gelesen, welches im Bauch der Mama schon so krank war, dass die Ärzte es erlöst haben... ich war so schockiert...
Alles Liebe für euch !
Andrea und Sebastian (18.12.04)

Beitrag von sohnemann_max 23.03.06 - 13:40 Uhr

Hi Sonja,

habe letzte Woche fast genau das Gleiche gepostet wie Du heute - allerdings war der kleine Junge erst 6 Monate alt...

Solche schlimmen Momente öffnen einem immer die Augen. Und eine zeitlang sieht man sein Kind dann wieder nur als Sonnenschein - egal wie oft man nachts raus muss, egal wie nervig die Zwerge tagsüber doch sein können...

Liebe Grüße
Caro mit Max 19 Monate

Beitrag von maybrit 23.03.06 - 20:50 Uhr

hallo sonja...ja schlimm....

und natürlich hast du recht. die zeit sollte man mehr geniessen,,,,,

weist du denn mittlerweile was dem kind fehlte?

liebe grüsse

andrea mit mika *14.12.2004

Beitrag von sonja10 23.03.06 - 21:36 Uhr

Hallo!
Nein, weiß leider nicht, was dem Kind fehlte.
Ich glaube, da wird jetzt eh viel erzählt. Die wahre Geschichte kennt nur die Familie und die möchte ich natürlich nicht fragen...

LG
Sonja

Beitrag von maybrit 24.03.06 - 09:02 Uhr

hallo sonja, nee war ja auch keine neugierde sondern interesses. es ist schlimm genug...

liebe grüsse

andrea