Wer kann mir helfen...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hasigoreng1983 23.03.06 - 13:52 Uhr

Wir versuchen schon lange ein Kind zu bekommen. Ich hatte vor 4 Jahren eine FG und habe jetzt Angst, dass es wieder passiert.
Ein Baby möchten wir aber nur allzu gern. Wer kann mir einen Rat geben wie ich meine Angst besiege???

Findet ihr es übertrieben einen Monitor dazu zu benutzen. Übertreibe ich es???

LG
Hasi #hasi

Beitrag von dimi 23.03.06 - 14:04 Uhr

Wozu willst du einen Monitor benutzen?

Ich hatte auch schon eine FG und ich weiß, dass ich im Falle einer neuen SS bei jedem Klogang einen bangen Blick aufs Papier werfen werde...
Ich glaube, das ist normal.

Ich kenne aber viele, die eine FG hatten und danach keine Probleme mehr.

Patentlösung hab ich leider auch keine, außer sich selbst einfach immer gut zuzureden...

Sprich doch auch mal deinen FA an, vielleicht weiß der dir zu helfen... Meine FÄ ist in sowas nämlich Klasse.

#liebdrueck Ulrike

Beitrag von hasigoreng1983 23.03.06 - 14:08 Uhr

Hallo,

ich benutze doch den Fertilitätsmonitor. Ist das zu übertrieben?
Viele meiner Freunde sagen, dass sowas Zeit braucht und Kinder entstehen immer dann wenn man nicht dran denkt.

Aber ich muss immer dran denken...
Mit meiner FÄ habe ich bereits gesprochen, bei mir ist alles in Ordnung nach der FG und ich könnte bedenkenlos Kinder bekommen. Aber es passiert einfach nichts.

Hasi #schmoll

Beitrag von dimi 23.03.06 - 14:16 Uhr

Ich benutz den auch und find ihn super.

Mir gibt´s einfach ein gutes Gefühl, wenn ich weiß, dass wir die fruchtbare Zeit optimal genützt haben...

Und - entschuldige bitte, wenn ich ein Baby will, dann denke ich natürlich dran.
Es gibt ja schließlich nicht nur ungeplante Schwangerschaften... ;-)

Beitrag von fritzi. 23.03.06 - 14:07 Uhr

vielleicht so...?!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&id=381344

Gruß, Fritzi

Beitrag von hasigoreng1983 23.03.06 - 14:11 Uhr

DANKE FRITZI!!!

LG
#hasi

Beitrag von yvonnne 23.03.06 - 14:19 Uhr

hallo hasi,
ich kann dich gut verstehen...habe vor 2einhalb jahren eine frühgeb im 7. gehabt...mein baby-ben-ist einen tag später aus ungeklärten gründen gestorben.wünsche mir auch sooo sehr ein baby und traue mich jetzt endlich es zu versuchen und habe auch total angst.....
zum teil hat mir eine verhaltenstherapie geholfen..was die selbstzweifel angeht-das hat meine einstellung verändert.überleg doch mal,die angst wird nicht besser um so länger du wartest...das ist zumindest meine erfahrung.und auf einen neuen versuch für immer verzichten willst du sicher nicht....also schaffen wir das schon....wir müssen es zumindest probieren...wir werden unseren traum doch nicht einfach so aufgeben.#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck