eine entscheidung ist so verdammt schwer!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 13:52 Uhr

hallo!

ich habe schon weiter unten meine situation geschrieben.
ich bin mir einfach nicht sicher was ich tun soll.
ich habe heute nacht mit meinen mann darüber gesprochen und wir haben gemeinsam das "für" und "gegen" aufgeschrieben.

was für ein baby spricht!

-mein herz das herz meines mannes
-die kinder haben noch einen freund mehr(aussage meines mannes der 5 geschwister hat)

das gegen

-das geld

-meiner meinung nach zu wenig platz, da 2 kinder sich ein zimmer teilen müssen im moment

-wir brauchen ein neues auto

-ich weiß nicht ob ich es so schaffe da es eine sehr große aufgabe ist vier so kleine kinder

-meine familie da sie schon beim dritten kind große augen gemacht haben

-die angst vor der zukunft, kann ich auch vier kindern alles geben zukunft, liebe, finanzielle absicherung

-was sagt das umfeld, man ist bei drei kindern schon asozial

-der vierte kaiserschnitt #schock

und das größte gegen

ICH BIN EIGENTLICH STERELLISIERT UND WOLLTE KEIN KIND MEHR!

- mein jüngstes ist erst vier monate

-wie sieht es nachdem vierten kaiserschnitt aus, mein mann wäre mit drei kleinen kindern in dieser zeit alleine


mein herz sagt "es ist ein geschenk", mein verstand sagt es ist nicht machbar.

als ich die liste sah war ich geschockt, da mir soviel "gegen"eingefallen ist.
ich bin und war kein stück weiter.
ich soll nächste woche nochmal zu meiner frauenärztin und es mit ihr besprechen, bis dahin muss ich einen klaren kopf bekommen und wissen wa sich will.

es ist eigentlich ganz einfach aber doch verdammt schwer, denn es entscheidet sich unsere zukunft, die zukunft der kinder und eines kleinen punktes der auch noch auf diese welt möchte und uns geschenkt wurde.

mein herz sagt eindeutig JA und auch das meines mannes, aber mein verstand sagt NEIN und diesen kann ich nicht abstellen.

ich habe glaube ich auch am meisten angst vor der reaktion, meiner eltern und der geschwister da, das thema kinder "bekommen" bei manchen in der familie sehr heikel ist.

richtig verstanden habe ich es noch nicht, obwohl ich hätte es fast gedacht da sich wohl schwanger bin, das habe ich aber dann zur seite geschoben denn es kann eigentlich ja gar nicht.

so wie ich mich kenne wird man es bald sehen sogar noch unter der 12ssw.
das war bis jetzt immer so bei mir.
ich habe so angst vor der zukunft und weiß einfach nicht was ich tun soll.

#danke fürs zuhören

Beitrag von mama_anke 23.03.06 - 14:10 Uhr


Hallo "Verzweiflung",

du scheinst wirklich ganz schön geschockt zu sein (ich wäre es für´s erste auch) und kannst nicht akzeptieren, dass es nun schon wieder passiert ist, obwohl du ja den endgültigen Schlußstrich gezogen hast. Ich kann mich in deine Lage versetzen und würde es auch nicht fassen können.

Nur mal kurz - deine Pro´s und Contra´s sind ja eindeutig. Meiner Meinung nach eindeutig zu einem JA zum 4. Kind. Die "Gegen-Faktoren" sind alle lösbar - die Reaktion des Umfeldes und die der Eltern werden sich bald im Wohlgefallen aufgelöst haben (und wenn nicht - es ist EUER Leben und über die Anzahl der Kinder brauchst du niemanden Rechenschaft abzulegen). Das Auto lässt sich auch klären, für die Zeit deines Krankenhausaufenthaltes kannst du bei deiner KK eine Hilfe beantragen (auch danach - muss mit dem Arzt geklärt werden). Könntest du denn Hilfe von deiner Familie oder der deines Mannes erwarten?

Kann jetzt leider nicht weiter schreiben - wenn du magst, kannst du mir über die VK mailen - ich würde mich freuen.

#liebdrueck
Anke

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 15:25 Uhr

hallo anke!

auch dir einen herzlichen dank #liebdrück.

les bitte mal meinen beitrag zu "mamamal3" da weißt du wie mein herz schlägt.

ich danke dir.
liebdrück

Beitrag von matw 23.03.06 - 14:26 Uhr

Wie steht denn Dein Mann zu dem Thema? Es sollte keine "einsame" Entscheidung von Dir sein. Und habe ich richtig gelesen--Du hast Dich eigentlich sterilisieren lassen? Gibt es da nicht so ein Urteil, wo der Arzt den Unterhalt für das Kind zu zahlen hatte???
Ich kann Deine Bedenken gut verstehen, in wie weit ein 4. Kaiserschnitt ein Risiko ist, dass sollte Dir der FA schon gut erklären können. Aber an dem, was die "Leute denken", da würde ich mich nicht dran stören! Du hast doch das extremste unternommen, um nicht noch mal schwanger zu werden! Da kann man Dir doch nix vorwerfen! Hast es eben erst zu spät gemerkt, weil es ja eigentlich nicht sein konnte! Basta und fertig! Ich mußte vor Jahren aus medizinischer Indikation abtreiben und mein Gewissen plagt mich trotzdem heute noch oft. Du hast Anspruch auf ne Haushalthilfe, wenn Du nicht da bist! Meine Freundin hat auch gerade das 4. Kind bekommen, auch ungewollt eigentlich. Sie sagt nun, der Schnitt vom 2. zum 3. war schlimmer, das 4. läuft jetzt so mit. Sachen und alles sind schon da-keine Zusatzkosten. Es teilen sich 3 Kinder ein Zimmer, wurde mit optischen Mitteln etwas getrennt, so dass jeder sein "Reich" hat. Laß Dich doch mal bei Pro Familia oder dem Familienverband beraten, welche Gelder Dir noch so zustehen würden. Vieles weiß man nämlich gar nicht! Es gibt so viele Sozialschmarotzer in diesem Land! Da sollten die, die es brauchen, auch mal was bekommen. Und größere Autos gibt es auch schon preiswert, z.B. die Aktion jetzt bei Fiat mit 6000€ für den alten und 1 Jahr keine Versicherung! O.K. der Multipla sieht nicht wirklich toll aus, aber ist doch egal!
Ich wünsche Euch viel Glück für die richtige Entscheidung! Wenn Deine eigene Gesundheit auf dem Spiel steht, gehen erst mal die vorhandenen Kinder vor.
Liebe Grüsse
Silly

Beitrag von Hoffnung 23.03.06 - 14:22 Uhr

Hallo

Lass Dich mal gaaanz fest #liebdrueck.

Eine ganz schön schwierige Situation. Ich kann Dich sehr gut verstehen, dass es Dich beinahe auffrisst.

Trotzdem rate ich Dir: Hör nur auf Dein Herz (und auf das Deines Mannes). Was Deine Familie, die Nachbarn usw. alles denken und sagen ist doch piepegal. Sollen sie doch reden, die Augen verdrehen. Beweis ihnen das Gegenteil!

Mit vieren durchs Leben zu gehen wäre mein absoluter Traum. Meine Schwester hat ebenfalls vier kleine Kinder mit jeweils einem Abstand von 1 1/2 bis zwei Jahre. Nach dem dritten meinte sie: Eins mehr oder weniger spielt auch keine Rolle mehr... und jetzt wo das gröbste vorbei ist meint sie, dass der Unterschied zwischen drei Kindern und vier wirklich nicht gross ist. ;-)

Betreffend Zukunft. Diese Angst hat jede Mutter, egal wieviel Kinder man hat. Man weiss nicht, was alles auf einen zukommt und welche Probleme man als Familie zu meistern haben wird.

Ich möchte Dir von ganzem Herzen Mut machen, dem kleinen eine Chance zu geben. Es ist ein Geschenk und dieses ein ganz besonderes (nach Sterilität). Ein Wunder, das geboren werden möchte! #freu

Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut und hoffe, dass Du ein gewaltiges JA für das vierte Herzkäferchen bekommen wirst.

In Liebe

#liebdrueck

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 15:27 Uhr

hallo!

ihr bringt mich hier wirklich alle zum weinen, bitte les auch du den beitrag an "mamamal3".

danke ihr habt mir alle wirklich sehr geholfen, denn ich habe mich sehr alleine gefühlt bis jetzt.

#liebdrück danke

Beitrag von mamamal3 23.03.06 - 15:06 Uhr

Sehe gerade, dass Du noch einen Thread eröffnet hast. Habe Dir auf Deinen Ersten auch noch was eingestellt, und es kommt mir alles so bekannt vor!

Euer Herz hat entschieden und alles was sonst noch kommt ist lösbar!

Die Zimmerfrage lässt sich erstmal einrichten und dann habt ihr genug Zeit in aller Ruhe etwas anderes zu suchen. So machen wir es auch.

Dann das finanzielle. Wieviel mehr kostet denn ein viertes Kind? Da Deine Drei noch nicht so alt sind, habt ihr doch noch alles was benötigt wird. Und Du weißt doch, dass schon das Dritte die finanzielle Belastung nicht so außergewönlich erhöht, dass alle am Hungertuch nagen. Ja, es wird eng, aber es ist zu schaffen.

Die Familie. Ohhhh, das waren heiße Diskussionen. Irgendwann hab´ ich dann zum Telefonhörer gegriffen und klar gestellt, dass ich kein Teenager mehr bin. Ich bin mit 37 Jahren durchaus in der Lage meine Entscheidungen selbst zu treffen, ich mache es mir, gerade wenns um Kinder geht, diese Entscheidung nicht leicht und erwarte, dass sie akzeptiert wird.

JA!!!! Du hast genug Liebe für vier Kinder!!! Die Liebe zu Deinen Kindern und zu Deiner Familie wird nicht weniger, sondern sie wird immer mehr.

NEIN!!! Man ist weder bei drei noch bei vier Kindern assozial. Menschen, die dich deswegen schief ansehen sind es nicht wert, dass Du Ihnen weiterhin Beachtung schenkst.

Dein Mann. Das größte Geschenk was man bekommen kann, ein Mann der hinter einem steht und die Entscheidung mit trägt. Trau´ ihm doch mal was zu! Warum soll er es nicht schaffen die Kinder zu versorgen? Mein Mann ist seit 8 Jahren Hausmann, er wuppt genauso wie jede Hausfrau täglich den kompletten Haushalt, die Kindererziehung und was sonst noch alles damit zusammenhängt. Dein Mann schafft das!

Schau Dir Deine Kinder an und jetzt stelle ich Dir die Frage die mir gestellt wurde "Für welches Deiner Kinder willst Du Dich entscheiden?"

Ja, diese Entscheidung ist verdammt schwer! Und es wird nicht einfach. Es ist nicht einfach sich zu überwinden und seiner Umwelt mitzuteilen, dass man ein viertes Kind bekommt. Es ist nicht einfach sich ein dickes Fell zuzulegen wenn bei Aldi schief geguckt wird. Es ist nicht einfach wenn die eigene Familie der Meinung ist Kinderreichtum wäre eine Schande. Und es ist nicht einfach sich für eines seiner Kinder zu entscheiden.

So, und nach dem "Wort zum Sonntag" #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck! Hört auf Euer Herz und vergebt das Geschenk nicht leichtfertig.

Alles Liebe - nicola
mit
#sonneRahel *27.12.1997, #blumeRebecca *21.06.2002, #babyRabea *22.09.2004 und #eiRicarda ET 19.05.2006

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 15:23 Uhr

hallo!

am meisten muss ich mich bei dir bedanken, deine beiträge bringen mich wirklich zum weinen #liebdrück, #danke.

du hast vollkommen recht aber es sind so einige selbstzweifel da.
was die menschen um mich herum nachbarn usw. sagen, das ist mir egal.
ich weiß nur das die meisten tiefschläge von einer person aus meiner familie kommen und das war bei jeden kind so :-(.

also wegen unserer situation, was anderes suchen können wir uns nicht, da wir ein haus haben aber durch umbau könnten wir mehr platz bekommen das ist nicht das problem.
ein neues auto brauchen wir unbedingt da wir nur einen 5 sitzer van haben und da kein weiterer sitz einbaun geht.
wegen anschaffungen, babykleidung habe ich nun fast alles weg in 50-56, ab 62-116 habe ich aber noch alles da.
mädchen und jungs.
auch maxi cosi usw. ich bräuchte wohl nur einen weiteren schrank und ein bettchen obwohl es sein könnte das mein mittleres kind bis dahin dann in einen großen bett schläft.
einen geschwisterwagen habe ich bis jetzt auch noch und werde diesen dann auch behalten, er ist ja neu.

wegen den anschaffungen wüsste ich das es irgendwie geht.
ich fand nur das es vom 2. zum 3. kind schon eine riesen veränderung war.
du kennst doch auch oder?
bei zweien war alles so einfach, ich war sehr viel unterwegs.
nun bei meinen dritten überlege ich es mir 10 mal ob ich nun einkaufen gehen muss oder nicht.
auch finaziell merke ich das dritte kind schon stark, sprich zb. wocheneinkauf.

mein mann macht bald 1 jahr lang einen lehrgang das heißt er ist samstags nie da, unser haus ist auch noch nicht ganz fertig.
was aber gut ist, ist da smein mann eine lohnerhöhung bekommt wenn er den lehrgang gemacht hat.

mein herz sagt ja und auch das herz meines mannes.
ich werde es wohl nur diesmal mit niemanden teilen auser mit meinen mann, die anderen werden es dann wohl sehen wenn es soweit ist.

es ist wahnsinnig schwer, ich stand heute nacht am bett meiner kinder und dachte mir" was wenn ich damals........".

ich möchte mich herzlichst bei dir bedanken.

lg

Beitrag von mamamal3 23.03.06 - 18:06 Uhr

Hey, halt den Kopf hoch und sei stolz auf Deine Familie.

Und es muss bei der Ankunft des Babys noch nicht alles perfekt sein. Das kann noch nach und nach gemacht werden. Finanzielle Perspektiven habt ihr doch auch. Und wenn im Haus noch Aus- und Umbaureserven da sind, sieht das doch garnicht so schlecht aus.

Was das Auto angeht, es muss ja nicht unbedingt ein Neuwagen sein. Wir haben auch einen älteren Gebrauchten gekauft und sind zufrieden damit.

Die wirklich "teuren" Sachen wie Kinderwagen und Maxi Cosi hast Du da. Unsere Mittlere ist mit knapp drei Jahren ins große Bett umgezogen, so dass wir auch wieder ein Bettchen haben, vielleicht klappt das ja bei Dir auch. Ok, ein Kleiderschrank. Den brauchen wir auch noch, aber da holen wir einen von Ikea. Und wenn´s nur an der Babykleidung liegt - die bekommt man problemlos und günstig Second Hand. Ich habe auch das ein oder andere Stück zuviel, wenn Du was brauchst - schreib mir doch eine E-Mail über VK.

Weißt Du, bei mir waren es auch die Zweifel die mich wahnsinnig gemacht haben und mich auch heute noch manchmal um den Verstand bringen. Aber dann schau´ ich meine Kinder an, besonders das Dritte, das auch schon nicht geplant war, und weiß, dass es ein großes Glück ist, dass ich sie habe.

Ich habe soviel Schiss gehabt es zu erzählen und auch gewartet, bis es echt nicht mehr zu übersehen war. Aber dann soviele positive Rekationen bekommen, da habe ich nicht mit gerechnet und das hat mich teilweise echt überwältigt.

Und was die Familie betrifft - bei mir ist es meine Mutter, die mir seit dem ersten Kind versucht ein schlechtes Gewissen einzureden. Das schlimmste ist, dass man schon vorher weiß, was da auf einen zukommt. Aber auch das steht ihr gemeinsam durch.

Spätestens seit Deinem Thread teilst Du Dein Glück nicht mehr allein mit Deinem Mann, sondern mit ganz vielen hier, die mit Euch fiebern und Euch wünschen, dass Ihr Euer Kind bekommt. Auf jeden Fall teilt Ihr es mit mir! Und darauf stoßen wir jetzt mal an #fest#glas#glas.

Alles Liebe - nicola

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 18:13 Uhr

Hallo Nicola!

Ich habe dir eine E-mail geschrieben.
Würde mich freuen wenn du mir auf sie antwortest!

Lg #liebdrück und #danke #heul

Beitrag von mamamal3 23.03.06 - 18:22 Uhr

Auf jeden Fall!!! Wird aber etwas später werden, da ich noch im Büro bin und die privaten erst zuhause abrufen kann.

Bis heute abend.

nicola

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 18:24 Uhr

Ok, da freu ich mich und werde warten #freu.

Lg

Beitrag von steff1981 23.03.06 - 14:54 Uhr

Schwierige entscheidung, aber ich würde sagen hör auf dein HERZ#liebe

Beitrag von marie.lu 23.03.06 - 15:09 Uhr

Dein Beitrag hört sich schon besser an als der letzte Beitrag.
Kann es sein, dass du dich schon ein wenig mehr an den Gedanken gewöhnt hast?
Gib dir noch etwas Zeit, in einiegn Tagen sieht wahrscheinlich alles schon viel rosier aus.

Sicher ist es erst ein Schock, das kann ich verstehen.
Ich Aber wenn dein #liebe 'JA' sagt, dann hoere darauf. Alles andere würde dich kaputt wahrscheinlich kaputt machen. Gegen sein Herz kann man nicht ankämpfen.

Du sagst, dass ihr mit 3 Kindern keine finanziellen Nöte habt; dann bekommt ihr das Vierte auch durch. Ganz sicher.
Was die Familie oder auch andere Menschen sagen, ist egal. Da steht ihr doch drüber!

Aber es ist allein eure Entscheidung; ich hoffe, dass ihr die richtige trefft!

Fühl dich #liebdrueck und alles Gute #klee

Beitrag von weiss auch nicht 23.03.06 - 15:15 Uhr

Hallo Du,wenn man vesucht zwischen Deinen Zeilen zu lesen....liest sich das für mich wie ein..Ja....meinst Du wirklich,Du könntest das "wegstecken".... ich hatte einen Abbruch mit med. Indikation,es ist mittlerweile
3 Jahre her und es schmerzt immer noch..meine "Vorschreiber"haben ja schon ein paar Tipps gegeben,bezgl.Finanzen,Familie usw...hast ja noch ein bischen Zeit zum Überlegen...Entscheiden musst letzendlich Du.
Ich wünsche Dir alles Gute,egal wie die Entscheidung ausgeht!#liebdrueck

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 15:29 Uhr

auch herzlichen dank an dich, euch allen.

ich glaube es ist ein JA, Ja zu nummer vier #heul #freu #heul.

#liebdrück

Beitrag von eine Freundin 23.03.06 - 16:11 Uhr

Das glaube ich auch, das war es auch immer. #liebdrueck
Alles andere wäre mit Deinem Herzen auch nicht zu vereinbaren, da bin ich ganz sicher.

Auch diesmal glaube ich ganz fest an Dich und auch diesmal werde ich recht behalten.

Ich freu mich und fände toll wenn Du den Mut hättest es mir selbst zu sagen.

fühl Dich ganz lieb gedrückt von einer Freundin#liebdrueck

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 16:21 Uhr

Ich ruf dich gleich mal an :-(, entschuldige bitte das ich es dir nicht schon gestern gesagt habe.
Ich versuche das alles so zu verdrängen das kannst du dir nicht vorstellen.

:-(
Dir kann man nix verheimlichen, du bist ein BÖSER Mensch ;-) #kuss bis gleich #liebdrück

Beitrag von marie.lu 23.03.06 - 16:54 Uhr

*Gänsehaut*
Es ist dir richtige Entscheidung, ganz sicher.
Eine #liebeEntscheidung, die du sicher nicht bereuen wirst!

#liebdrueck#sonne#klee

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 17:06 Uhr

herzlichen dank, ich denke wohl das meine entscheidung wirklich steht und ich dazu stehe.

ich werde es wohl nur manchen stressfaktor für mich später sagen, bevor ich mich nun die ganze schwangerschaft mit so manchen herum ärgern muss.
#liebdrück

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 18:23 Uhr

WIR HABEN UNS DAFÜR ENTSCHIEDEN!

ICH HABE GERADE NOCHMAL MIT MEINEN MANN GESPROCHEN UND AUCH NUMMER VIER DARF KOMMEN, ES IST WOHL DOCH EIN GESCHENK!

Danke euch allen..........

Irgendwie schaffen wir das schon.
#danke
#liebdrück

Beitrag von mama_anke 23.03.06 - 20:49 Uhr

#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf


#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Alles Gute!
#liebdrueck
Anke

P.S.: Mir hat heute jemand ein Lied geschickt -Gänsehaut inclusive- wenn du möchtest, schreib mich mal an, ich schicke dir den Link.

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 21:05 Uhr

e-mail ist raus!

#danke

Beitrag von manavgat 23.03.06 - 20:23 Uhr

Wenn ihr das Kind möchtest, dann schafft ihr das auch.

Andere Frage: wenn Du sterilisiert bist, dann hast Du vermutlich gegen den Arzt einen "Schadensersatzanspruch". Ich habe letztens etwas über ein derartiges Urteil gelesen. Vielleicht fragst Du einen Anwalt. Das könnte zumindest finanziell weiterhelfen.

Alles Gute

Manavgat

Beitrag von verzweiflung 23.03.06 - 20:35 Uhr

hallo manavgat!

ich denke nicht das ich damit durch komme.
ich musste ja dafür unterschreiben das ich weiß das es nicht 100% sicher ist.
nach einen kaiserschnitt ist es ja noch unsicherer das wusste ich auch.
natürlich rechnet man nicht damit das gerade ich das bin, von 1:10000.

eigentlich raten sie mittlerweile auch ab es kurz nach oder während geburt zu machen, da es schneller zusammen wachsen kann.
es hat sich einfach angeboten, da wir das geld nicht hatten danach 1000€ nochmal zu zahlen.

ich werde damit wohl kaum durch kommen und ehrlich gesagt würde ich wohl auch nicht dagegen vorgehen, auser ich wüsste das es 100% pfusch war aber das werde ich wohl nie erfahren.

#danke

  • 1
  • 2