Noch Jemand, der mal einen Gehirntumor hatte und nun einen Schandt/ein Ventil zur Gehirnwasserableit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mauretania 23.03.06 - 13:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vor 18 Jahren (im Alter von 10 Jahren) hatte ich mal einen gutartigen Gehirntumor, der ohne große Nebenwirkungen auch erfolgreich entfernt wurde. Mir wurde nur zur Ableitung des Gehirnwassers ein Ventil "eingebaut", welches sich immer noch in meinem Körper (bis ca. untere Rippenkante) befindet.

Nun meine Frage: hat Jemand von Euch auch noch ein Ventil im Körper? Wie läuft es bei Euch in der Schwangerschaft und mit der Geburt? Meine FÄ und ich tendieren ganz stark zu einem Kaiserschnitt (finde ich auch nicht wirklich schlimm).

Meine Eltern und meine Oma machen mich nur immer ganz hibbelig, ob auch alles gut geht etc. Da wollte ich mal Fragen, ob Ihr damit Erfahrung habt!

Liebe Grüße

Bettina + Erik inside (25. SSW)

Beitrag von sandy1979 23.03.06 - 14:06 Uhr

Hallo Bettina! Ich spreche nicht aus eigener Erfahrung sondern aus Berufserfahrung! Ich hatte mal eine Schwangere Patientin mit Shunt und die erzählte mir, alle Ärzte wären der Meinung, dass sie per Kaiserschnitt entbinden soll, da es sicherer wäre, weil der Druck im Kopf beim Pressen evtl. schädlich sein könnte! Hoffe, ich konnte Dir helfen??
LG Sandra 36.SSW

Beitrag von rahel76 24.03.06 - 09:09 Uhr

Hallo Bettina!

Ich habe ( Gott sei Dank ) keinen Tumor gehabt aber vor 6 Jahren ein geplatzes Aneurisma im Gehirn gehabt - welches auch mit sogenanten Coils geschlossen wurde. Auch mein FA tendiert jetzt stark zu einem KS wegen des erhöhten Drucks auf den Kopf bei einer normalen ET. Bin dem aber auch nicht wirklich böse - hätte eh zu viel Angst das im Kopf alles bleibt wo es ist bei der Geburt und könnte mich dann nicht richtig konzentrieren.

LG Rahel + #baby 10+5