Heute früh bei RTL Sendung "Mein Baby" Mutter war mit Kind beim Arzt...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lucjoi 23.03.06 - 15:38 Uhr

Hallo, ich grüße Euch alle!#hund

Ich schaue mir, soweit ich mir das erlauben kann, immer "Mein Baby" auf RTL an (ohh...ist das jetzt Schleichwerbung, wenn ja, sorry #heul)

Und heute ging eine Frische "gebackene" Mutti mir Ihrem Kind zum Kinderarzt. So war das Kind wohl in Ordnung, es bestand der Verdacht auf Gelbsucht aber das ist wohl jetzt nicht mehr der Fall gewesen. Jedenfalls hat der Arzt bemerkt, dass das Baby immer eine starke Neigung nach links hat (mit dem Kopf). Das liegt daran, weil die Mama das Kinderbett an der Wand im KZ zu stehen hat. Und Sie kommt nur links an dem Bettchen ran und daher entsteht sowas.

Und man konnte das echt schon beim Baby sehen, der Arzt hat den Kopf nur mit ein bisschen Druck nach rechts drehen können, dass Baby hat sich wohl ein bisschen "gewehrt" (natürlich in seinem Kräfterahmen).

Ich will mal Eure Meinung wissen, ob Ihr gleich am Anfang drauf geachtet habt, wie das Bett stehen soll oder ob Euch sowas ähnliches schon passiert ist oder achtet Ihr gar nicht darauf????

Viele Liebe Grüße

Jackie

*...neugieriggespanntaufantwortenichbin...*#huepf#hicks#huepf#hicks#huepf#hicks

Beitrag von pegasus 23.03.06 - 15:45 Uhr

Hi Jackie!
Wenn ich ehrlich bin,hab ich mir da Anfangs gar keinen Kopf drum gemacht.Bei der U3 aber viel der KÄ auf,das meine Kleine immer nach re.bevorzugt guckt#gruebel;da hatte ich vorher gar nicht so drauf geachtet#hicks.Rechts von ihrem Bettchen ist nämlich das Fenster und sie guckt immer gerne zum Licht hin,also da,wo es heller ist.Hab sie dann mal öfters anders ins Bettchen gelegt,so das sie auch mal nach li.gucken mußte und mittlerweile hat sich das zum Glück aber von allein gegeben.#freu
LG Ramona

Beitrag von money2901 23.03.06 - 15:50 Uhr



hallo,

wenn ich ehrlich bin, habe ich mich immer nur gewundert, warum unsere tyra die linke seite als "lieblingsseite" hat...das hat sich dann wohl erklärt und wir werden sie einfach mal anders rum ins bettchen legen, also praktisch ans fußende...;-)

Lg money und #babytyra 26.08.05

Beitrag von alexa1276 23.03.06 - 15:53 Uhr

Hi Jackie

Wir hatten zu Anfang das Babybett schräg im Zimmer stehen, damit wir von beiden Seiten an das Bett können. Für uns war es eher der praktische Effekt, als das es uns irgendjemand so sagte. Mittlerweile steht das Bett an der Wand, da eon den Platz nun zum spielen benötigt :-D

Einen schönen Tag noch
Alexa1276

Beitrag von divine86 23.03.06 - 16:35 Uhr

hallo,

bei uns steht das Kinderbett rechts an der Wand. Damien hatte früher auch so eine Lieblingsseite, aber das ist jetzt völlig weg, und ausserdem hatte er damals noch garnicht im Kinderbett geschlafen.
Jedenfalls hat er jetzt keine Lieblingsseite mehr. Und ich wusste das auch dmals garnicht, also hab ich das nicht beachtet.

Lg Susi und Damien Joel (29.09.05)

Beitrag von twins 23.03.06 - 16:40 Uhr

Hi,
wir kommen auch nur von einer Seite ans Kinderbett, dafür haben wir bei allem anderen darauf geachtet, das die babys immer die Seite tauschen, entweder im Hängekorb, unterm Trapez, in der Wippe, beim Spielen.
Ich habs schon vorher mal gelesen und daher darauf geachtet, das sie von allen Seiten gefördert werden.

Hab jedoch auch gehört, das eine Seitenneigung schon im Mutterleib gefördert wird und daher viele Babys schon mit der Schiefstellung auf die Welt kommen.

Grüße
Lisa
21.11 Zwillinge

Beitrag von waldhexenkaetzchen 23.03.06 - 19:09 Uhr

Heya Jackie #blume

Also ich glaube ja fast alle Babys haben ihr Bettchen an der Wand stehen^^
Das die Würmchen eine Lieblingsseite entwickeln liegt in deren Natur. Wir Erwachsenen haben ja auch meist eine Seite,auf der wir am Liebsten (ein-)schlafen.
Unser Kia hat uns damals geraten, die kleine Maus immer mal wieder anders ins Bett zu legen. So das ihr Kopf immer in versch. Richtungen liegt. Mal mit dem Kopf ans Kopf-und mal ans Fußende. Sie hat ne ganz normale Kopfform :-)

Liebe Grüße und hab #sonne,
kaetzchen mit mausejule *14.12.03