Wochenfluss ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyonboard2 23.03.06 - 16:07 Uhr

Sagt mal hat man den eigentlich auch nach nem KS? Und wenn ja was ich mir gut vorstellen kann wie lange dauert er denn eigentlich nach der Entbindung ob KS oder normal.
Und wie lange muß man nach nem KS im KH bleiben?
Ach ja und wann nach dem KH muß man eigentlich wieder zu FA?

Viele fragen- hoffe ihr habt für mich ein paar Antworten.
Die sind mir alle heute Nacht eingefallen!
Hi hi

lg Corinna
30. SSW

Beitrag von babsi1974 23.03.06 - 16:12 Uhr

Hallo,

der Wochenfluss hat bei mir 3 Wochen gedauert #augen, war wie eine starke Mens.

Ich habe "normal" entbunden. Nach ca. 6-8 Wochen nach der Entbindung muss man wieder zum FA. Hatte ich ziemlich #schock davor, wegen dem Dammschnitt, aber war dann doch ganz #freu

Alles Gute für die Geburt.

Babsi und Adrian (*17.02.05), der grad in die Küche gekrabbelt ist und überlegt, welchen Schrank er ausräumen könnte....

Beitrag von rainbowhunter7 23.03.06 - 16:12 Uhr

Hallo,

ich hatte zwar keinen KS, aber danach hast du auch den Wochenfluss. Logisch. Du hast ja ne "Wunde" in der GB, die abheilen muss.
Wie lange du WF hast, ist wieder unterschiedlich. Bei mir war´s, glaub ich, gute 2 Wochen...

Nach dem KS "muss" man mind. 2 Tage im KH bleiben. Ich kenne es noch so, dass man 7 Tage bleiben "darf".

Du kannst mehr Betreuung durch die Hebammen gebrauchen, weil die Milch nicht sofort einschießt (wg. KS.) etc.

Nach der Geburt gehst du 6 - 8. Wochen später zum FA. Steht aber auch im MuPa.

Hoffe, ich konnt dir schonmal weiterhelfen.

LG
ANJA

Beitrag von sternchen7778 23.03.06 - 16:15 Uhr

Hallöchen,

ich bin selbst das erste Mal schwanger. Deshalb kann ich Dir nicht wirklich viel weiterhelfen. Unsere Hebi hat uns aber schon darauf hingewiesen, dass es für den Wochenfluss egal ist, ob Spontan- oder KS-Geburt. Der Wochenfluss entsteht dadurch, dass die Stelle, an der während der SS die Plazenta mit der Gebärmutter verwachsen war, nach der Geburt eine offene Wunde ist, die erst nach und nach zuheilt. Und genau das Wundsekret (und was sich da sonst noch ansammelt) ist der Wochenfluss. Kürzer wird der Wochenfluss wohl nur dann, wenn Du stillst, da sich dadurch die Gebärmutter schneller wieder zusammenzieht und die Wundfläche dadurch schneller kleiner wird.

Was den KH-Aufenthalt oder den ersten FA-Termin angeht, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.

LG, Sandra (ET+6)

Beitrag von babyonboard2 23.03.06 - 16:17 Uhr

Sagt mal, muß ich da die ganze Zeit so eklige Binden benutzen?

Beitrag von schneeweisschen29 23.03.06 - 16:25 Uhr

Anfangs auf jedenfall, weil Du sonst alle 5 min auf Toilette gehen kannst, um den Tampon zu wechseln.
Danach liegt es an Dir, ob Du Dich traust, einen Tampon einzuführen.
Ich wollte nach der Geburt von meinem Sohn nichts, aber auch gar nichts nur in die Nähe meiner Scheide lassen.
Der erste FA-Termin war für mich die Horrorvorstellung und dann habe ich mich auch gleich verkrampt und es hat tatsächlich weh getan... war aber meine Schuld! #schmol

Alles Liebe
Schneeweisschen, Erik (3 Jahre) & Girl#ei (40.SSW)