Wie schlafen eure Katzen/Kater Nachts?? Bitte um viele antworten ;-))

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bea104 23.03.06 - 18:17 Uhr

Hallo,

Anfang April werden wir (mein Mann, mein Kind und ich ;-)) neuen Familienzuwachs bekommen, es handelt sich um eine putzige Main Coon Katze ;-))

Wir freuen uns auch schon sehr, aber ich wollte euc trozdem mal frage wie sich eure "Tiger" in der Nacht verhalten??
Machen Sie Radau?? Oder hört ihr sie gar nicht Nachts??

Vielen Dank

Bea

Beitrag von kleinesuse_21 23.03.06 - 19:16 Uhr

Hallöchen Bea

Wir haben drei Miezen und wenn sie sich nachts nicht draussen rumtreiben, schlafen sie drinnen. Man kann bei unseren Miezen damit rechnen, dass sie spätestens gegen 22.00 uhr schlafen und die ganze Nacht ist ruhe.

Alles gute
Suse
#katzeNemo(ist grad Mama geworden)#katzeLeo#katzeFritz

Beitrag von bea104 23.03.06 - 19:33 Uhr

Hallo,

oh das beruhigt mich sehr ;-))

Um 22.oo Uhr gehen wir auch immer ins Bett und da wir ein Kleinkind haben bin ich dann auch über ruhige Nächte sehr dankbar.

Lg

bea

Beitrag von red_fire 23.03.06 - 19:34 Uhr

hallo,


wir haben 1 kater und eine katze und zur Pflege einen Kater.

Unsere beiden haben sich jeden Abend ihr Plätzchen gesucht und haben geschlafen, Kein Radau kein gar nix. Gegen 20 Uhr toben sie immer durch die wohnung und ab etwa 21:30Uhr ist ruhe bis früh. Seid ein paar Tagen haben wir den Kater von meiner schwiegermutter zur Pflege(sie hatte nen schlaganfall und ist zur Rhea) und jetzt ist tagsüber richtig was los , aber abends und nachts ist ruhe , da schlafen alle 3 .

LG
Susi

Beitrag von bea104 23.03.06 - 19:44 Uhr

Hallo,

vielen Dank auch für deine liebe und positive Antwort ;-)


Habt ihr eure Katzen von klein an, also schon als Kätzchen bekommen?? Wenn ja, haben sie als Kätzchen auch schon gut geschlafen??

Weiss jemand eine günstige Adresse wo ich schöne Schlafhöhlen für Katzen her bekomme????? Bei ebay gibt´s nix schönes, vernünftiges und günstiges ;-))

DANKE

@susi gute besserung an deine Schwiegermama.

Lg
bea

Beitrag von ich_darf_das 23.03.06 - 19:57 Uhr

Mein Kater schläft bei mir im Zimmer.
Ab 21:00 Uhr ist Ruhe. Der ist so faul, garfield ist kein Ausdruck für ihn.

Morgens allerdings weckt er mich mit einem zünftigen Biss in die Zehen um mir klar zu machen das er sein Futter möchte.

Da frage ich mich immer wie dieser Kater er fertigbringt um 5:00 Uhr morgens, + - 15 Minuten sein Fressen zu fordern.

Da er heftigst auf Feuchtfutter steht kann ich ihm diesen Wunsch seltenst abschlagen, also quäle ich mich aus dem Bett und gebe ihm etwas zu fressen.

Danach kommt er wieder zu mir ins Bett und schläft nochmal ne Runde mit mir zusammen bis zum Klingeln des Weckers.

Das ist eben so bei meinem Kater.

idd

Beitrag von red_fire 23.03.06 - 20:31 Uhr

Hallo,

erstmal danke für die gute besserung,kann sie gut gebrauchen.


Unseren roten Kater bekamen wir mit ca. 3 Jahren und die Katze haben wir bekommen da war sie grad mal 7 Wochen. Beide waren von Anfang an immer ruhig nachts.


Und zur Schlafhöle würd ich sagen , braucht man nicht unbedingt. Wir haben einen Kratzbaum und da sind 2 Höhlen dran. Da ist super selten einer drinne. Habe xtra noch eine gekauft , sieht aus wie ein Hocker, aber auch da ist nie eine drin. Hatte das Ding von Schlecker(25,-).

Die Katzen suchen sich schon was wo sie schlafen und meist nehmen sie nicht das was man ihnen anbietet. Der kater von ner Freundin schläft gerne in Kartons.

Unser Kater schläft mit im Bett und die Katze schläft auf der Wickelkomode.

LG
Susi

Beitrag von bine3002 23.03.06 - 19:54 Uhr

Werdet Ihr nur eine Katzen haben? Das ist nicht gut.... Katzen sind sozialer als man denkt, deswegen würde ich sie niemals allein halten.

Unsere beiden schlafen nachts mit im Bett, jeder auf seiner Decke am Fußende. Bei Sonnenaufgang sind sie unterwegs oder sitzen meist am Fenster. Radau machen sie meist bei Vollmond oder eine Nacht davor. Ist schon sehr auffällig, dass es immer Vollmond ist, denn sonst sind sie sehr ruhig. Ganz selten jagen sie sich am frühen Morgen oder jaulen rum.

Wenn Ihr die Katze nicht im Bett haben möchtet, empfehle ich Euch sie niemals in Schlafzimmer zu lassen. So kommt sie auch nicht auf die Idee, an der Tür zu kratzen etc.

Beitrag von annmarie11 23.03.06 - 21:37 Uhr

Hey Bea,

also wir haben 2 Kater (Wohnungskatzen, Brüder, beide 5 Jahre).
Den ganzen Abend schlafen und schmusen die zwei mit meinem Mann und mir auf der Couch vor dem TV, aaaber sobald sich die Schlafzimmertür hinter uns schließt, werden sie munter.Dann geht es über Tische und Bänke, da wird sich gegenseitig gejagt und getobt usw.Da hilft kein Schimpfen und nichts.Igendwann haben sie sich ausgetobt und dann ist Ruhe.
Ich bin zur Zeit schwanger und muß öfter mal nachts Pipi und auf dem Weg zum Klo sehe ich die 2 dann immer ganz friedlich nebeneinander zusammengekuschelt auf der Couch schlafen, bis ich morgens aufstehe (egal ob um 7 oder um 10 h).

Viel Spaß mit Eurem neuen Familienmitglied.

LG Annmarie

Beitrag von julchenundmexx 23.03.06 - 23:02 Uhr

Hallo Bea,
wir haben 5 Katzen (2 Kater und 3 Weiber). Der eine Kater ist fast nie zuhause, der andere schlläft entweder auf dem einen oder auf dem anderen Sofa. Das wechselt immer nach Jahreszeiten.
Die eine Katze schläft immer auf dem Katzenbaum und die andere bei uns im Bett. Wenn sie morgens zwischen 7 und 7.30 Uhr aufsteht, kommt Nr. 5 ins Bett und schläft dort den ganzen Tag und ist nachts unterwegs.

LG Birgit

Beitrag von seven7 24.03.06 - 00:15 Uhr

Hallo,

also unser Kater schläft die halbe Nacht drinnen (so bis 3 oder 4 Uhr) und wirft uns dann aus dem Bett, damit wir ihn raus lassen. Es kann aber auch sein, daß er mal ne Nacht draußen ist. Für ihn gibt es keine festen Zeiten und wenn er was will, dann sofort. D.h. er randaliert in der Wohnung und schreit ganz laut wenn er raus will. Aber da wir ja ein großes Herz haben #liebe und nicht wollen daß es ihn im Winter friert, stehen wir halt Nacht für Nacht auf! #gaehn
Ein Katzenklo hat er nämlich auch nicht, das war unter seiner Würde... #kratz

Aber so extrem eigensinnig sind ja nur die wenigsten Katzen...

LG

Beitrag von edea 24.03.06 - 01:17 Uhr

Hallo Bea!

Unsere Miez schläft nachts brav in ihrem Körbchen und steht erst dann auf, wenn ich auch aufstehe (klar, vorher gibts ja auch nix zu futtern :-p).

Letzte Nacht kam sie seit ewigen Zeiten mal wieder in unser Bett und hat sich in meine Kniekehlen gekuschelt. #liebe

Naja, sie hat sicher was angestellt, was ich bisher noch nicht entdeckt habe. :-p

Sie darf in alle Zimmer (das find ich auch wichtig, weil sie Einzelkatze ist und immer gern in unserer Nähe ist), aber von Babys Sachen (außer einem bestimmten Greifpüppchen #huepf) lässt sie die Pfoten und macht auch sonst einen großen Bogen um mein Söhnchen. #schwitz

LG und viel Spaß mit #katze
Edea, Nici #katze und #baby Lukas (8 Monate)

Beitrag von janebabe 24.03.06 - 07:47 Uhr

Hallo Bea,

unsere #katze Laila ( Bild in VK) ist eine reine Wohnungskatze und wenn wir uns Abends auf´s Sofa legen liegt sie meist bei uns und wenn wir ins Bett gehen kommt sie auch mit und schläft am Fußende.
Oder sie geht in ihr Körbchen aber Radau hat sie Nachts noch nie gemach!!
Ach doch wenn ich die Tür zum Schlafzimmer zu mach dann sitzt sie die Nacht davor und macht Terror aber das kommt nicht so oft vor denn die Tür steht eigentlich immer offen!!

LG

Beitrag von thewho 24.03.06 - 09:34 Uhr

Hi Bea,

unsere beiden sind eigentlich ruhig, sobald das Licht ausgeht und wechseln sich beim Schlafen im Bett ab, meist liegt der Kater bei mir (ich schlafe nur mit einem 30x30cm Kissen), seltener die Katze. Die bevorzugt die frische Wäsche #augen

Ganz selten pennen beide im Bett (einer rechts, einer links vom Kopf ;-) ).
Im Winter haben beide durchgeschlafen, bis wir aufgestanden sind, jetzt, wo es wieder früh heller wird, fangen sie morgen um 5.30h an, zu toben und rauben uns den letzten Nerv #schmoll
Wird Zeit, daß es wärmer wird, dann kann der Kater wieder nachts komplett raus #freu, derzeit wirds ihm noch zu kalt um die Fott und er kommt brav abends rein.

LG, Melanie mit 2 #katze

Beitrag von shandor 24.03.06 - 09:50 Uhr

Hallo Bea
Ich habe meine Tabby mit 10 Wochen bekommen und sie war Nachts von Anfang an ruhig.
In letzter Zeit geht sie Abends mit meinem Mann ins Bett und geht, nachdem sie später mit mir noch kurz gekuschelt hat, schlafen.
Ich finde das sehr schön und genieße sehr, weil sie nicht grade der große Schmuser ist.
Tabby schläft Nachts meistens auf ihrem Kratzbaum, ganz oben, in einer Schlafkuhle.
Körbchen oder die Höhle am Kratzbaum werden überhaupt nicht benutzt.

Eva

Beitrag von luci 24.03.06 - 09:47 Uhr

Hallo Bea,
meine zwei gehen mit uns schlafen und erst wenn der Wecker klingelt kommen sie ganz verschlafen an....
Wochenends werden wir so ab 9.00 wachgeschnurrt.
Unsere Kleine, nun knapp 1 Jahr hat sich unserem Großen 5 Jahre angeschlossen, wenn alle schlafen ist Ruhe im Karton.
Es ist himmlisch, aber ich kenns auch anders- wir hatten auch schon einen "hallowach-spielmitmir" Kater ....
Viel Spaß mit Eurem Zuwachs
Luci#katze+#katze

Beitrag von kathrincat 24.03.06 - 11:24 Uhr

unsere schlafen schon mal mit im bett. sie spielen am morgen den wecker pfötchen ins gesicht und auf den füßen rumhüpfen jede katze hat so ihre aufgabe, 5min bevor unser kingelt. in der nacht hört man sie nicht.
die katze von meinen eltern ist in der nacht meist draussen und die katze von meiner schwester schläft in einen anderen zimmer da sie sich stundenlang putz (ist echt mein ernst). die katzen von meinen eltern und meiner schwester sind richtige einzelgänger vertragen sich in ihren zuhausen nicht mit anderen.

Beitrag von kirstin72 24.03.06 - 14:11 Uhr

servus,
unser knapp einjähriger kater sam ist ein wirklich quirliges kerlchen. meist pennt er von 12 bis 18 uhr auf seiner luftmatratze oder im kleinen zimmerchen auf einem rattangestell. aufgestanden wird nur zum pinkeln oder kurz was fressen. 18 urh sitzt er meist am fenster und wartet bis ich heimkomme. gegen 20 uhr macht er sich auf die socken um sich mit seinen kumpel zu treffen. um 22 uhr kommt er dann wie die kavalerie reingerannt #schock und guckt ob wir noch da sind. dann ist auch mal eine kleine raufrunde oder ein schmuserchen drin. so um 3 uhr #gaehn nachts kommt er dann ins bett gekrabbelt und schläft wieder ein bisschen und verdünnisiert sich dann. wenn ich um 6.30 uhr aufstehe wartet er schon im bad auf mich zum morgen-schmuserchen #liebdrueck. wenn ich um kurz nach 7 auf die arbeit fahre läuft er seine runde durch die nachbarschaft.
alles in allem ist er ein herz von einem kater #liebe (auch wenn er eine einzel-katze ist!!!). er hat katzen-freunde in der nachbarschaft, die er auch mal mitbringt! #augen


ich wünsch euch viel spaß mit eurem fellknäuel und immer dran denken:
egal was er/sie anstellt -> die lebensqualität mit katze ist mit nix zu ersetzen!!!

Beitrag von klaus_ 25.03.06 - 07:19 Uhr

wir haben eine Kätzin, Freigänger mit Katzenklappe.

Ist zum zu-bett-gehen der Kinder da (20..21 Uhr) und wandert irgendwo im Haus rum. Erst wenn alle zu Bett sind (23 Uhr & up) , schaut sie nach, wer wo liegt (ist bei uns sehr unterschiedlich) und legt sich dann hin.
(Badezimmer-Teppich, Fuß-Ende bei den Kindern im Bett, Couch im Wohnzimmer, Kinderwagenoberteil im Hobbyraum, Vorraum im 1.OG u.s.w.)
Aufgrund der vielen Katzen hier hat sie für ihr Revier von 4 Uhr früh bis 7 Uhr früh einen ersten "Revier-Slot" und ist draußen stromern. Zum Frühstück ist sie dann wieder da.

Da die Katzenklappe im Keller nicht elektronisch oder magnetisch an unsere Katze gekoppelt ist, haben wir einen "Kikeriki " Sensor an Lichtschranke, um zu wissen, wann wer denn reinkommt (gab es mal in einem Mickimaus Heft vor kurzem ) .


Gruß
Klaus

Beitrag von phoebe31 25.03.06 - 12:26 Uhr

hallöchen!
mein kater war als "kleiner" nachts sehr aktiv, rannte mit seinem spielzeug durch die wohnung und schrie schon auch mal, wenn die tür zum schlafzimmer zu war... mittlerweile ist er 9 jahre alt und schläft fast 20 stunden am tag - meistens bei uns im bett. er darf das, aber auch nur, weil er ein wohnungstiger ist.
viel spaß mit dem neuen familien - tiger!
lg jana mit #katze

Beitrag von klau_die 25.03.06 - 13:36 Uhr

Huhu,

als erstes die Antwort auf Deine eigentliche Frage:
Bei uns im Bett und je nach Alter mehr oder weniger ruhig...
Dann noch eine Bitte - Katzen, sofern sie nicht durch längere Einzelhaltung oder schlechte Erfahrungen "verkorkst" sind, sind sehr gesellig und Maine Coon u. ähnlichen Rassen sagt man das ganz besonders nach (ich hab Norweger u. kann es nur bestätigen). Ich hab längere Zeit gezüchtet und nie ein Kitten in Einzelwohnungshaltung abgegeben, weil ich es einfach nicht artgerecht finde, auch wenn oft das Argument kommt, es wäre ja immer jemand Zuhaus und das Katzi nie allein. Einen Katzenkumpel als Sozialpartner können wir bei allen Bemühungen nie ersetzen. Schaut Euch doch nochmal beim Züchter an, wie die Katzen miteinander kuscheln, sich gegenseitig putzen und über die Möbel jagen und zusammengekuschelt einschlafen und überlegt Euch, vielleich noch ein zweites Kitten (muß ja keine teure Rassekatze sein) dazuzunehmen. Ich kann aus Erfahrung sagen, 2 sind in der Haltung nicht sooviel teurer, machen eher weniger Arbeit, es ist wunscherschön, einen eingespielten Team zuzuschauen und sie reagieren sich im Flegelalter untereinander u. weniger an Euren HÄnden, Füßen und Gardinen ab! Dazu entfällt das schlechte Gewissen, wenn man eben doch mal länger ausser Haus ist.

Lg,

Andrea

P.S.: Kuschelhöhlen werden von meinen Katzis meist ignoriert, bzw. auch vollgepinkelt, wenn sie nicht genehm sind...Sie liegen lieber auf unseren Möbeln auf kuscheligen Decken u. Kissen.

Beitrag von lioness 25.03.06 - 19:46 Uhr

hallo, unsere beiden kater schlafen nahcts auf dem kratzbaum bzw. sofa! verhalten sich meist auch ruhig, außer wenn wir gerade zu bett gehen und die schlafzimmertür hinter uns zu gemacht haben... mikesch ist eigentlich einer , der damit auch kein problem hat, ötzi muss jedoch erst mal ´n paar minuten jammern.... aber dann ist er auch zufrieden, dennn unsere kater sind die allerbesten kumpels und wenn sie schlafen kuscheln sie sich ganz süß aneinander...#liebe

wünsch dir viel glück und spaß mit der maine coone

LG madeleine,#katze mikesch und #katze ötzi