Mutter-Kind-Kur

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von emmy9 23.03.06 - 19:02 Uhr

Hallo Muttis und Papis,

wollte nur mal so horchen, wie ihr eure anträge gestellt habt und sie vor allen Dingen auch durch bekommen habt? Meine Krankenkasse macht schon seit der ersten Anfrage Streß; von wegen mein kind mit der Neurodermitis müßte ja woanders eine Kur machen, als ich mit meinem Streßabbau... die versuchen doch echt einen für dumm zu verkaufen, oder?

Danke i.V.

Emmy

Beitrag von floridasunshine 23.03.06 - 20:31 Uhr

Es kommt immer auf die Kasse an. Wenn abgelehnt wird, dann gleich Einspruch einlegen - nicht einschüchtern lassen und die Bestätigungen vom Arzt holen. Viele melden sich nach dem ersten Aufbäumen der Krankenkasse nicht mehr - da haben die KAssen dann doch schonmal jede Menge gespart. Als würden wir nicht genug einbezahlen.

Ich hatte 2 Mutter-Kind-Kuren. Bin bei der Schnwenninger BKK und hatte nie Probleme. Ich habe immer im Januar beantragt für die Sommerferien und das ist ein günstiger Zeitpunkt. Da ist noch einigermaßen Geld in der Kasse.

Viele Glück!