Wo ist mein Pfropf geblieben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mssindepndnt 24.03.06 - 00:41 Uhr

Mir wurde heute mitgeteilt, dass mein Muttermund bereits weich ist und ich 1 cm geöffnet bin. Hätte ich den Pfropfabgang nicht bemerken müssen irgendwie#gruebel?

Ausserdem bin ich an der Untergrenze, was das Fruchtwasser angeht. Ist das schlimm#gruebel? Soweit ist die Fruchtblase dicht.
Allerdings läuft zeitweise so eine weisse Flüssigkeit aus. Ich denke ja mal, dass das normaler Ausfluss ist.

Nachts habe ich Regelschmerzen. Geht's jetzt bald los#gruebel? Heisst, 1 cm offen zu sein, bereits Wehen zu haben#gruebel?


Danke für eure Hilfe:-),

Jen 38+2 SSW

Beitrag von thunderi 24.03.06 - 02:20 Uhr

Moin,

bin gerade so im Forum am rumschnüfeln vor langeweile und bin über deinen thread gestolpert. *erstmal wieder aufstehen*

Es klingt ganz nach Vorwehen (auch Senkwehen genannt). Schleimpropf gelöst klingt auch ganz danach, dass es bald losgehen könnte. Hatte ich damals auch und musste daraufhin ins KH. Kind dann mit KS geholt.

LG Sina

Beitrag von angie72 24.03.06 - 07:27 Uhr

Morgen Jen,

Dein Befund heißt leider alles und nichts............

Den Schleimpropf kannst Du beim Pipi machen verloren haben, er kann sich aufgelöst haben............
Ich habe schon drei Kinder und nur bei einem bewußt den Schleimpropf verloren.

Was die Öffnung des MuMu anbelangt: Es waren wohl schon wirksame Wehen da, aber eben noch nicht so viele. Deswegen ist er "erst" 1 cm offen.

Es kann heute oder morgen losgehen, damit kannst Du aber auch noch 3 Wochen rumlaufen (so ging es mir).

Es geht erst weiter, wenn Dein Krümel und Dein Körper es wollen.

Was das wenige Fruchtwasser angelangt, sollte das wohl beobachtet werden, bedeutet aber nicht unbedingt direkt was negatives. Es ist normal, das das Fruchtwasser zum Ende hin abnimmt. Nur wenn es zu wenig wird, wird Dein FA was unternehmen.

Wünsche Dir viel Geduld #liebdrueck

LG Angela