Heute U4 und Impfung und habe ein bißchen Angst davor !!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternchen_1976_de 24.03.06 - 08:50 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

wie oben schon steht habe ich mit Leonie heute die U4 + Impfungen.

Habe ein bißchen Angst davor zu sehen wie meine Maus eine Spritze bekommt und wie sie Sie verträgt.

Wie war das bei Euch?

Lieben Gruß

Tanja + Leonie Antonia die morgen 12 Wochen alt wird

Beitrag von schlucke 24.03.06 - 08:51 Uhr

meine leonie hat am MO den termin zur U4 und 1. impfung...
bin auch ganz gespannt! ;-)

LG schlucke mit leonie marie 22.12.

Beitrag von maboose 24.03.06 - 08:56 Uhr

hi...

keine panik...ist nicht weiter schlimm....wir haben mittlerweile 2 6fach impfungen hinter uns...und ich habe kein einziges mal das eigentliche spritzen gesehen....(kind verdeckt die sicht)

geschriehen haben sie auch nicht (zu überrascht)

und die reaktion danach ist unterschiedlich...leah hats immer locker weggesteckt, luca hatte beide male am abend leichtes fieber und war quängelig (dank paracetamol auch nicht weiter tragisch)

lg pauli+leah&luca 5 mon

Beitrag von manu2204 24.03.06 - 09:01 Uhr

Hallo

Ich war am Mittwoch mit meiner kleinen zur zweiten 6fach impfung+pneumokokken.Als sie die kä gesehen hat was es aus hat sofort angefangen zu schreien aber wie kenn ich von meiner kleinen gar nicht naja hat abends leichtes fieber gehabt aber sonst soweit alles ok.

lg manu

Beitrag von regeane 24.03.06 - 09:09 Uhr

Hi Tanja!

Wir hatten gestern die 3. Impfung!
Ronja hat sich beim ersten Mal etwas über den Piekser beschwert, danach aber nimme rund gestern hat sie sogar den KiA dabei angelacht! Nach jeder Impfung hat sie den Rest des Tages und den nächsten sehr viel geschlafen, ansonsten hatten wir gar keine Nebenwirkungen.
Nach der 2. impfung hatten wir ein paar Trinkprobleme und sie kam 3 Tage lang nachts 1x, aber auch das hat sich schnell gegeben und dass es mit der impfung zusammenhing, bezweifle ich...

Gut Pieks ;-)
Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von annelein75 24.03.06 - 09:18 Uhr

Hallo,

unsere Kleine ist letzte Woche zum ersten Mal geimpft worden, und natürlich habe ich mir vorher auch Sorgen gemacht. Ich habe mich dann für die Fünffachimpfung entschieden, weil es da statistisch wohl noch weniger Komplikationen gibt als bei der Sechsfachimpfung. Sie hat dann eine Spritze in den Oberschenkel bekommen und ganz kurz ein bisschen geweint, vor allem weil sie sich erschrocken hat. Nebenwirkungen hatten wir keine. Der Kinderarzt meinte, in vier bis acht Prozent der Fälle bekämen die Kleinen abends Fieber, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Was noch passieren kann ist, dass die Einstichstelle anschwillt, das ist aber sehr selten und auch nicht problematisch.

Viel Glück

Anne & Alina (3 Monate)