ZB-Offensive..Bitte Rat von Expertinnen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ragnawill 24.03.06 - 08:54 Uhr

Moin Ihr Lieben,
ich sitze also hier im Buero und starre auf meine ZB von den letzten Monaten. Ich versuche, sie miteinander zu vergleichen und in meine aktuelle Kurve Dinge hineinzuinterpretieren, die bei den anderen Kurven nicht da sind. Ist das nicht krank??
Nehme seit diesem Zyklus Moepf, der gut gegen PMS hilf und daher nehme ich an dass eine eventuelle leichte Gelbkoerperschwaeche damit auch ausgeglichen ist (schlaegt ja offenbar gut an).

Nun brauche ich Euren Rat:
Ist mein aktuelles Blatt irgendwie vielversprechender als die anderen oder kann ich das hibbeln vergessen?

#danke#liebe#danke#liebe

Januar:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=64072&user_id=504241

Februar:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=70106&user_id=504241

Maerz (aktuell):
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=76329&user_id=504241

Mich bringt das Hibbeln nochmal ins Grab :-(

Beitrag von minky 24.03.06 - 09:03 Uhr

Hallo Ragna,

Du bist ja total durch den Wind, hm?

Ich habe gestern gelesen, dass
a) jeder Zyklus anders ist
b) dass eine Kurve angeblich erst ab ES+17 aussagekräftig ist.

Ich finde, Deine Kurve sieht gut aus, denn die Tempi ist immernoch schön oberhalb der Coverlinie.
Aber mehr kann man glaub ich wirklich noch nicht sagen. Bin genauso hibbelig wie Du, aber es brimgt ja nichts.

Hier ist meine Kurve:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=80258&user_id=596242

... aber was bringt die mir, wenn sie übermorgen doch wieder unschön wird oder schön bleibt und an NMT fällt. Außerdem merke ich gar keine Anzeichen, klar, man sollte ich nicht drauf versteifen, manche bekommen keine usw. usw ... #bla

Das ist das Blöde am Hibbeln .... #huepf#huepf#huepf ... aber das geht vorbei. In ein paar Tagen sind wir schlauer. Ganz sicher.

#liebdrueck Dich und mach Dich nicht so verrückt ... (sag ich, obwohl ichs ja selbst bin).... #hicks#hicks#hicks

Minky

Beitrag von ragnawill 24.03.06 - 09:05 Uhr

hi Minky,
ja das hab ich auch gelesen von kinderwunsch_hh
Schoen sind Deine 2 Bienchen nach ES, denn in den Spermien sind ja angeblich irgendwelche Botenstoffe, die die Einnistung positiv beeinflussen ;-)
Drueck uns allen die Daumen, ich mag nicht mehr enttaeuscht werden

Beitrag von minky 24.03.06 - 09:09 Uhr

Ich schick Dir nochmal meine Geschicht, die ich letzten Monat zur Ablenkung geschrieben habe, und wir werden auch bald dabei sein....:

Der Tag, an dem ich es vielleicht glauben würde …

Jeden Monat Tage zählen. Die Tage bis zum vermeindlichen Eisprung. Jeden Morgen hatte ich mich aufs Neue von meinem Wecker aus dem Bett treiben lassen, bis dahin unruhig geschlafen und danach auch. Eigentlich ging es nur um das Thermometer. Jeden Monat die gleichen Fragen, jeden Monat das Warten auf irgendwelche Anzeichen (man weiß ja nicht, was da kommen kann ...). Jeden Monat Wut, Enttäuschung und Traurigkeit, weil es wieder nicht funktioniert hatte.

Irgendwann stellt man sich doch automatisch die Frage, wie würde es wohl sein, wenn ich tatsächlich schwanger bin. Wenn einer, dieser nahezu hoffnungslosen Versuche, endlich das erwünschte Resultat bringen würde. Würde man einfach eines Morgens aufwachen und sagen: „Aha“!?

Ich vemute, dass ich zu denen gehören würde, die wahrscheinlich sogar über der Kloschüssel hängend, nach Luft japsend mit positiven Schwangerschaftstest in der Hand nicht glauben würden, dass es soweit war. Die sich bis dato zwar alles eingebildet hatten, was die Palette an Frühschwangerschaftsanzeichen so hergab, und dennoch denken würden, es sei doch verrückt, sollte es ausgerechnet jetzt geklappt haben. Die möglicherweise von morgens früh bis abends spät in allen möglichen Zyklusforen steckten, die nicht eine, nein, gleich fünf bis sieben Temperaturkurven führten, die nicht fünf sondern fünfundfünfzig Ovulationstests pro Zyklus verbrauchten und nicht einen Versuch ausließen, schwanger zu werden. Inklusive der Enttäuschung, wenn Schatzi zu spät aus dem Büro kam.

Ich wurde mit einer wunderbaren Temperaturkurve nicht schwanger. Ich wünschte mir, dass ich es mit einer scheußlichen werden würde. Der Effekt war zweifelsohne der gleiche: Bei der tollen Kurve denkt man immer, dass es geklappt hat, bis die rote Pest kommt. Bei der scheußlichen ist das Leben tagelang scheußlich und ob’s geklappt hat, weiß man auch erst zum Schluss.

Mein Schatz hat mir oft vorgehalten, wie häufig ich ihm am liebsten die Tasse Kaffee aus der Hand geschlagen hätte, weil sich das negativ auf seine kleinen Freunde auswirken könnte (bis zu dem Tag, an dem eine amerikanische Studie genau das Gegenteil bewies). Vitaminkuren, bis es einem an den Ohren wieder rauskommt. Sogar L-Carnitin hat er mal zwei Tage lang mir zu Liebe genommen. Ganz zu schweige von Gemüse-Reis-Tagen, Sport treiben bis zur Bewusstlosigkeit. Mochte er Sojamilch tatsächlich oder tat er nur so. Als er eines Abend im Februar sagte, vielleicht lassen wir uns noch Zeit, damit es dann ein 2007er wird, hätte ich ihn am liebsten erwürgt. Und ich weiß genau, dass er es so nicht meinte.

Dann meine Fressattacken: Manchmal habe ich gedacht, Prost-Mahlzeit, wenn unser kleines Monster zeit seines Lebens so ein abartiges Zeug futtern würde, wie ich. Dabei tat ich das jenseits der Gewissheit, dass das vielleicht unser Zyklus sein könnte. Unser Treffer. Bratheringe, eingelegte Maiskolben, tonnenweise Veilchenpastillen, Bananenvanillequark und Kinderriegel. Hatte ich gesagt, dass ich Veilchenpastillen hasste?

Irgendwann war mir klar, wenn die Zeit reif war, dann würde auch bei uns ein Storch landen und ein Paket vorbeibringen. Zweifelsohne hatte er nur bislang den Weg nicht gefunden, weil wir ja schließlich in einem Mehrfamilienhaus wohnen. Völlig einleuchtend. Naja, und weil die Vogelgrippe vielleicht einige von Ihnen dahingerafft hatte.

Nie hätte ich mich mit dem Gedanken angefreundet, unseren Kinderwunsch nur eine Sekunde aus den Augen zu verlieren, bis ich drohte, aus den Augen zu verlieren, worauf es eigentlich ankommt: Es ging nicht um einen Wettlauf gegen die Zeit. Es ging doch nur darum, einem kleinen Erdenbürger zu sagen, dass er willkommen ist, und, dass seine zukünftigen Eltern wissen, dass die besonderen Wunder eben manchmal ein bisschen länger dauern. Weder der Kollos von Rhodos noch die Pyramiden von Giseh wurden an einem Tag gebaut. Und unser Kleines, wird ein viel größeres Wunder für uns sein ... (nur ganz so lange sollte er sich trotzdem keine Zeit lassen).

Dann kam wieder einer dieser vielen Tage, bei denen sich frau sicher ist, irgendetwas ist ganz anders als in den vergangenen Wochen. Doch ob „Happy-End“ oder „Happy-New-Beginning“ würde mal wieder nur etwas hässliches Rotes oder so ein kleines Buppern auf einem Ultraschallgerät zeigen.

Heute bin ich mir sicher, dass es so und nicht anders sein wird – und deshalb warte ich.
Ich werde wie so viele andere wahrscheinlich bis dahin gar nichts merken. Und ich verwette meine Nase drauf, dass der Tag kommt, an dem ich es vielleicht glauben darf.

Kleine Wunder brauchen manchmal eben etwas länger ….

Beitrag von ragnawill 24.03.06 - 09:16 Uhr

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaawwwwwwwwwwwww! Cool. Schreib mal ein Buch!
Liest sich echt toll!

(PS: VEILCHENPASTILLEN? Baeh! ;-))

Beitrag von laura74 24.03.06 - 09:03 Uhr

Hallo Ragna,
also für eine Prognose bist Du immer viel zu früh dran, denn angenommen Dein #ei ist erst am 18. ZT gewesen, dann wäre es vermutl. ja noch nicht einmal zu einer Einnistung gekommen, da diese bekanntlich zwischen 7 und 10 Tagen nach dem #ei stattfindet.
Du machst Dich also nur unnötig verrückt mit Deinen Kurven. Es ist einfach noch viel zu früh und deuten kann man zum jetzigen Zeitpunkt nichts.
LG, Laura mit Pünktchen Nr. 2 im Bauch 26. SSW #liebe

Beitrag von ragnawill 24.03.06 - 09:07 Uhr

Hi Laura,
ja, eigentlich hab ich das ja vermutet aber man kann nicht anders als hibbeln wie verrueckt ;-)
Mein ES war am 16 ZT denn ZS war nur dann spinnbar und am 17. ZT gleich wieder cremig.
Trotzdem danke, ich werde mal abwarten..#cool

Beitrag von ragnawill 24.03.06 - 09:08 Uhr

..wieso schreib ich eigentlich "Trotzdem" danke? Sorry, hoffentlich hast du das nicht falsch verstanden ;-), ich weiss auch nicht was ich sonst hoeren wollte #danke

Beitrag von laura74 24.03.06 - 09:21 Uhr

Hi,
ich wollte damit auch nur sagen, dass die Kurven nach dem #ei noch so schön aussehen können und trotzdem erst einen Tag vor NMT oder am NMT der totale Absturz kommen kann. War bei meinen wenigen Kurven auch so. Und das schlimme daran ist, dass man an der Temperatur sein Tageslaune ausmacht und dann schon von Tagesbeginn an alles schei... ist!Hibbeln ist ja okay, das gehört meiner Meinung nach auch dazu, aber vielleicht sollte man in der 2. Zyklushälfte einfach nicht mehr messen und einfach abwarten was passiert. ;-)
LG, Laura mit Pünktchen Nr. 2 im Bauch #26. SSW

Beitrag von ragnawill 24.03.06 - 09:27 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele. Leider findet mein Mann das alles sooo spannend und moechte gern dass ich weitermesse.
Ich tu ihm dann den Gefallen

Beitrag von clarins 24.03.06 - 09:07 Uhr

Hallo!

Hey, du bist ja genauso ein Kaltblüter wie ich. ;-)

Habe zwar nicht regelmäßig Temp gemessen, aber wenn dann ähnlich wie du.

Bin also auch ganz doll am mithibbeln.

Vor allem hab ich gestern abend erfahren das eine gute Freundin schwanger ist. Freu mich zwar für sie, hat mich aber auch irgendwie wieder runter gezogen. Hab nämlich das Gefühl das es eh wieder nicht geklappt hat, weiß auch nicht. #heul

LG

Beitrag von ragnawill 24.03.06 - 09:10 Uhr

HI Clarins,
ich hab mal ab und zu ABENDS gemessen nur um zu sehen wohin (ob hoch oder runter) sich die Tempi morgens eigentlich veraendert und sonst war sie immer 34.6 oder max. 35,6 abends. Vorgestern aber 35,9 und morgends dann 36,2. Gestern abend 36,4 (!) und heute morgen auch. Komisch oder? Klar ist die Tempi abends egal (oder?) aber es ist total spannend.