Husten in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susi1103 24.03.06 - 10:33 Uhr

Hallo

Celine war vor drei Wochen krank das erste mal so richtig! Angehende Mittelohrentzündung,Fieber, Husten, Schnupfen. Ist auch alles wieder ok, nur der blöde Husten verschwindet nicht. Tagsüber hustet sie eigentlich gar nicht, es sei denn sie heult, aber nachts wird sie davon ab und zu sogar wach. Was kann ich machen?

Beitrag von klein_hamsi 24.03.06 - 10:46 Uhr

Hallo,

der Husten ist immer sehr hartnäckig und dauert ewig bis er endgültig abgeklungen ist. Bei Amelie (2jahre) ist es auch immer so, dass sie nachts manchmal kaum schlafen kann, weil sie der Husten ständig wach hält. Ich habe ihr dann immer den Capval-Hustensaft zur Nacht gegeben (Nach ärztl. Anordnung) und tagsüber den Mucosolvan-Saft. Nachts habe ich auch immer feuchte Tücher aufgehängt und ein Schüssel mit heißem Wasser und einen Kleks von der Einreibe für die Brust drin hingestellt. Du kannst auch Brust und Rücken mit einer Erkältungssalbe einreiben. Mehr kann ich Dir nicht empfehlen. Bei uns hilft es ganz gut. Aber es dauert eben lange bis der Husten weg ist.
LG Diana+Amelie

Beitrag von smr 24.03.06 - 12:47 Uhr

Hallo!
Wenn Hustensaft nötig ist, haben wir es immer genauso gemacht wie meine Vorschreiberin.
Nachts stelle ich immer eine aufgeschnittene Zwiebel ans Kopfende des Bettes, das riecht eklig, hilft aber recht schnell, ehrlich. Probiers mal!
Alles Gute
Sandra und Gideon Magnus, 16 Monate#blume