wo kauft ihr fleisch für brei?....und eisen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 100704 24.03.06 - 10:46 Uhr

meine maus (8 1/2 mon) mag mittags nur karotte mit kartoffel oder mais im gläschen....fleisch verweigert sie total. unsere kinderärztin hat ihr deshalb schon eisen tropfen verschrieben...allerdings bekommt sie abends getreidebrei indem auch eisen drin ist deshalb gebe ich ihr die tropfen nicht....oder was meint ihr?

jetzt meine andere frage wo kauft ihr fleisch muß das biofleisch sein und was für fleisch rind zum beispiel gibt es ja viele teile zb. filet......

habe hier einen guten metztger aber ob das biofleisch ist weiß ich nicht.

#danke

Beitrag von wuermchen0712 24.03.06 - 11:15 Uhr

hallo! :-)

bin landwirtin, #freu
das fleisch von konventionellen landwirten ist auch nicht giftig! ;-)

aber bevor du kaufst und dein baby dann nur kleine mengen will, zum probieren könntest du doch mal das fleisch von hipp nehmen, gibt es reine fleisch-gläschen.
bis deine maus auf den geschmack gekommen ist. :-)

im übrigen riecht und schmeckt schweinefleisch nicht so intensiv wie rindfleisch. #aha


wegen dem eisen:
gibt jetzt von hipp saft (erdbeer-himbeer) extra für die eisenzuführ, habe ich gesehen. ;-)



lg kathrin :-)



ps: felix hat anfangs auch fleisch nicht unbedingt geliebt #schmoll aber schinkennudeln mit karotte (gläschenkost) hat er gerne gegessen (ab. 4. monate) #mampf

Beitrag von odin1981 24.03.06 - 11:26 Uhr

Hallo,
der Getreidebrei ist doch bestimmt mit Milch gemacht, oder?
Dann nimmt der Körper das Eisen nur sehr schlecht auf.
Vielleicht solltest Du die Tropfen doch geben, weil soviel ich weiß, kann man Eisen nicht überdosieren, und das überflüssige wird wieder ausgeschieden. (Habe selber Eisenmangel, und nehme eine Hammer-Dosis Eisen)
Das Thema Fleisch ist bei uns noch nicht aktuell, aber bei uns in der Nähe soll es einen guten BIO-Bauern geben. Da werde ich dann einkaufen gehen. Auf jeden Fall bekommt Fiona nicht so ein billig Zeug aus dem Supermarkt aus Massentierhaltung, oder so.

Gruß Bianca + Fiona (10 Wochen)

Beitrag von zwillinge2005 24.03.06 - 12:03 Uhr

Hallo,

unsere Zwillinge bekommen seit der Geburt Eisentropfen (Frühgeburt). Mit 2ml Wasser verdünnt über einen Nuckel klappt das sehr gut. Abstand mind. eine Stunde zu einer Milchmahlzeit, da das Eisen sonst nicht aufgenommen werden kann. Deshalb sollen auch möglichst zwei Milchfreie Mahlzeiten hintereinander gegeben werde. Mittags Gemüse-Kartoffel-fLEISCH oder Gemüse-Kartoffel_getreideBrei und Nachmittags milchfreier Getreide-Obst-Brei.

Fleisch habe ich im Bioladen gekauft (gabs auf Vorbestellung). Ich habe ein Bratenstück genommen. Das ist mageres und gutes Fleisch, aber nicht so teuer wie Filet.

Das Fleisch habe ich gedünstet und mit dem Fleischsaft püriert und dann in 30g Portionen (Eiswürfelbehälter) eingefroren.

So habe ich genau die richtige Minimenge zur Verfügung.

Die Fleischzubereitungen im Gläschen enthalten nur 47% Fleisch, der Rest ist Reismehl und Wasser.

LG, ANdrea