Es klappt bei uns leider nicht...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lisa_1 24.03.06 - 10:53 Uhr

Hallo ihr Lieben

Hatte die Pille ca. 3 Jahre genommen, nachdem ich sie letzten Jahres im Juni abgesetzt hatte, sind wir fleißig am Kinder machen.. Leider klappt es irgendwie nicht..

War beim FA gewesen, er sagte, dass ich einen Zykluskalender führen soll und auch die Basaltemperatur messen soll.. Dies habe ich auch gemacht, er sagte, nachdem ich 3 Monate gemessen hatte, dass ich dies nicht mehr machen muss, da ich regelmäßig einen Eisprung bekommen würde..

Mein Zykluslänge beträgt zwischen 26-28 Tage..

Hatte auch mal nach 29 oder 30 Tagen meine Tage erhalten, jedesmal wo ich den Test durchgeführt hatte, war er leider negativ ausgefallen..

Mein FA nahm mir auch Blut ab, der hormonhaushalt wäre in Ordnung, er machte auch eine Ultraschalluntersuchu8ng, er sagte, da wäre auch alles in Ordnung..

Nun war der nächste Schritt, dass er mit sagte, ich solle nach dem Eisprung wenn Geschlechtsverkehr stattfand, gleich am nächsten Morgen vorbei kommen um zu sehen, ob sich die Spermien mit meiner Schleimhaut vertragen.. Dieser Test war auch positiv, d.h lt. mir wäre alles in Ordnung..

Er meinte, dass sich mein Mann unbedingt kontrollieren lassen soll.. Der will aber nicht zum Arzt.. Er meinte, wir machen uns einfach nur viel Kopf, und es würde daran liegen..

Aber eins stelle mein FA schon fest, er meinte, es sind bewegliche Spermien vorhanden, allerdings nur wenige.. Meint ihr dass es schlimm ist??????? Ich habe echt Angst...

Mein Mann weigert sich zum Arzt zu gehen, es sei ihm unangenehm.. was soll ich nur tun???

Beitrag von kerstin79 24.03.06 - 11:01 Uhr

Hallo,

ich fürchte dass deinem Mann wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben wird als zum Urologen zu gehen und ein Spermiogramm durchführen zu lassen.
Klar, versteh ich schon dass das nicht der angenehmste Arztbesuch ist, aber hey will er Kinder mit dir oder nicht?
Immer diese Männer... #augen

Lass ihm vielleicht noch ein bisschen Zeit, ich denke, es ist auch nicht so leicht zu begreifen, dass es wahrscheinlich an ihm liegt, dass das mit dem Baby nicht klappt...

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass er es sich noch anders überlegt!!! #pro

Ganz liebe Grüße,

Kerstin #blume

Beitrag von yvonne8682 24.03.06 - 11:03 Uhr

Hallo
ich kann dich beruhgigen. wir versuchen es schön seit 1 1/2 Jahr und es hat immer noch nicht geklappt. Hab die Pille auch über mehrere Jahre.
Habe die selben Test wie du und bei mir ist auch alles in Ordnung.
Mein Mann will auch nicht zu Arzt gehen.
Aber er hat mir jetzt versprochen wenn es dieses mal nicht klappt geht er hin. Las ihm noch ein bischen zeit irgendwann geht er schon hin.

LG Yvonne