Frust ohne Ende, Essensterror..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wolkchen77 24.03.06 - 11:00 Uhr

Hallo an alle Mama´s,

Langsam kann ich wirklich nicht mehr. Meine Familie bringt mich noch um. Jetzt sitze ich da und weine wieder.
Alle in meine Familie auser mich und Hund sind schlechte esser. Der einer mag das nicht, der andere ist dies nicht, ich weiss schon gar nicht was ich kochen soll!!!! Mein erser Sohn ist unter keinen Umständen Fleisch, Käse, Eier nicht. Auch keine Bananen. Wiegt 24 kg bei der Grösse 116 cm. Zweiten Sohn muss ich mit 4 Jahren noch zwingend FÜTTERN! Am sonsten braucht er gar nicht zu essen, läuft prima auch so durch den Tag. Wiegt jetzt 15 kg bei der Grösse 100 cm. Der dritte Soh ist totaler Horror! Er hat von Geburt an höchstens 180 ml Milch geschaft und jetzt, wo er von Löffel essen muss möchte ich mich am liebsten wirklich nur aufhängen. Heute zum Früstuck hat er nur 30 ml Milch getrunken (um 07.30) und um 10.30 wirklich jetzt nur zwei mal von Brot mit Butter abgebissen (Brot ist er fast gar nicht!) und zwei Löffel jogurt. Das war´s!! Er wiegt mit seinen fast 15 Monaten nur 8,9 kg bei der grösse 74 cm! #heul Ich glaub schon das er NIE wachsen wird!!#heul Weiss gar nicht weiter. Kann nicht mehr!! Wilch hier raus!! #heul

Danke für´zuhören, musste einfach raus..

Julia.:-(

Beitrag von muttiistdiebeste2 24.03.06 - 11:27 Uhr

Hallo Julia,

lass dich erstmal #liebdrueck Guck mal jedes Kind und jeder Mensch hat einen anderen Appetit. Schau dir mal die Leute auf der Strasse an, da findest du keine zwei Menschen mit der selben Figur ;-)
Kann es sein, dass ihr alle in der Familie recht zierlich seid? Dann wäre es doch normal, dass deine Kinder das auch sind.

Was kochst du denn deinen Kindern zu essen? Du solltest versuchen abwechselungsreich und gesund zu kochen, einmal Vollkornnudeln mit Tomatensauce, das mögen doch fast alle Kinder, einmal Reis mit Putengeschnetzeltem und Sahnesauce, einmal gebratene Auberginen und Zucchini (darauf steht mein Süßer total), dann kannst du auch mal eine Kartoffelsuppe mit Möhren machen etc.

Frisch gekochtes Essen ist gesünder und billiger als Fertigessen und schmeckt den Kids besser. Auch Pizza kann man ja selber machen, wenn sie das mögen.

Probier´s mal!

lg Ellen

Beitrag von wolkchen77 24.03.06 - 12:19 Uhr

Hi Ellen,

Danke für´s Trost,

Ich bin die gelernte Köchin und weiss auch das selbstgekochtes besser ist als Fertigessen. Sowas gibt´s bei uns nur sehr selten. (manchmal können die Kinder einfach nicht ruhig bei McDonalds vorbei fahren) Ich habe mir kochen als Beruf ausgewält, tuh das auch sehr gern, aber.. Meine Kinder sind einfach nun mal nicht wie die meisten. #schmoll Es ist immer abwechslungsreich, jedes Tag wird was anderes gekocht, manchmal sogar gibt´s Gerichte zum auswahl, gerade deswegen, weil einer oder andere dies oder das nicht mag! Du kannst meinen grossen 7 Jahrigen erschissen, aber Fleisch jeder Art, Eier, Käse, weisse Sousse, oder rote Suppe wird er nicht in den Mund rein tun! Der mittlere isst zwar praktisch alles, aber zwingend! Ich muss ihm jedes Mal auf´m Schuss nemmen und füttern.. Der kleine mag in Moment gar nichts ausser frische Gurken. Ich bin so müde von der ganze Sache..

Beitrag von aeverts 24.03.06 - 12:10 Uhr

Hallo, ich habe mir gerade das Bild Deiner Kinder in Deiner VK angeschaut. Die sehen doch alle 3 Super aus.

Du machst Dir zuviel Stress mit dem Essen. Ich gebe Dir nur einen Rat, lass locker. Es hört sich so an, da sich alles ja bei Deinen Kindern wiederholt, dass Essen einfach nur Stress ist.

Ich habe diese Erfahrung auch mit meiner Tochter gemacht. Sie ist jetzt 20 Monate alt. Von Anfang an war essen ein Problem, sei es Fläschen, Brei, festes, egal. Ich war auch immer der Meinung sie ißt zuwenig. Ist auch ein zartes Persönchen. Trägt jetzt grad mal Kleidung 80 und wiegt ich schätze mal so 11 kg. Aber ich habe gemerkt, je mehr ich auf sie beim Essen eingehe, desto weniger ißt sie und der Stress belastet uns beide. Mittlerweile frage ich, was sie möchte (bei 3 Kindern zugegeben sehr schwierig), dann wird das gemacht und sie darf davon soviel essen wie sie will. Damit geht es uns allen am besten. Sie hat natürlich Lieblingsessen, welches Sie in grossen Mengen verdrückt. Zu meinem Leidwesen gehört eine Sorte Gläschen für 12 Monate dazu. Aber was solls. Gibt es das eben ab und zu, ist ja auch praktisch.

Ich kann dich voll verstehen, wenn Kinder nicht essen wollen, dann ist das für die Eltern echt stress, weil sofort Sorgen hochkommen, zumal wenn die Kleinen schmal sind. Aber wie schon so oft hier im Forum gesagt. Zwingen ist der falsche Weg. Lass sie selbst entscheiden. Sie werden nicht vor einem vollen Teller verhungern. Kocht doch zusammen, also Sachen wo sie mitmachen können. Sind ja zum Teil schon gross. Vielleicht entspannt das die Lage.

Gute Nerven, und wenn Du willst, tauschen wir uns über email weiter aus.

Gruss Andrea mit Ella *21.07.04

Beitrag von vonni1974 24.03.06 - 13:09 Uhr

Also ich habe gerade mal nachgeschaut. Als mein Kleiner vier Jahre alt war und genau ein laufender Meter wog er 13 Kilo. Jetzt ist er 116 - 5,5 Jahre und wiegt 19 Kilo. Er ist auf keinen Fall zu dünn und laut Ärzte hat er Optimal-Gewicht.
Ich weiß gar nicht warum Du Dich so verrückt machst. Vielleicht überträgt sich das auf Deine Kinder. Ich habe noch eine 16 Mon. alte Tochter, die auch gerade essen lernt. Was meinst Du wo da manchmal das Essen landet. Wir lachen uns halb kaputt wenn es bei Papa im Auge landet. Na und. Ist doch süß. Ich lege eine Wachstuchtischdecke auf den Boden und dann kann sie sich ausprobieren. Das ich sie danach total umziehen muß ist klar und auch kein Problem. Bei uns essen auch nicht alle das gleiche gerne, jeder hat einen anderen Geschmack. Ich denke das du dich da ein bißchen reinsteigerst. Seh das alles mal ein bißchen lockerer und mach Dich nicht verrückt.
So schlechte Esser können Deine Kinder bei Ihrem Gewicht nicht sein. Sie sind alle normalgewichtig.

Versuche ruhiger an die Sache ranzugehen. Vor allem mach Dich nicht verrückt. Wenn sie hunger haben, essen sie schon.

Und jetzt lass dich mal#liebdrueck. Das wird schon.
Nur die Ruhe und Geduld....