Der HAMMER!!! Ich komme nicht mehr aus dem Staunen raus!! Hätte das NIE für möglich gehalten!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linemaus20 24.03.06 - 12:43 Uhr

Hallo liebe Mit#schwangeren !!!
Ich muss hier einfach mal mein Erstaunen los werden aus dem ich ÜBERHAUPT nicht mehr herauskomme!!!!!

Muss dazu allerdings etwas ausholen:

Eine Freundin von uns und ihr Schatz versuchen seit ca. 1 1/2 Jahren schwanger zu werden, was bis dato leider nicht geklappt hat...
Als ich ihr erzählte, dass ich schwanger bin war sie auf einmal total distanziert ( sie hatte halt schon ein paar Monate die "Entäuschung" hinter sich immer wieder ihre Tage bekommen zu haben )
Wir wussten bis dahin nichts von ihrem Kinderwunsch und es tat uns Leid, da es bei uns "einfach so" passiert ist ( können wir ja auch nichts für... )
Naja, nachdem sie uns die ganze Geschichte erzählt hatte, freute sie sich dann doch mit uns und wir hofften gemeinsam Monat für Monat, dass ihre Mens nicht kommt... Leider kam sie immer für ca. 2-4 Tage und vor 2 Wochen das letzte Mal...
Gestern war sie bei mir zu Besuch, als sie plötzlich Unterleibskrämpfe bekam, die immer schlimmer wurden:-(

Naja, ich hab ihr geraten, sie solle zu ihrem FA gehen, denn man kann ja nie wissen... Vielleicht war ihre letzte Mens doch keine und sie hat bei solchen Schmerzen jetzt eine Eileiterschwangerschaft oder ähnliches...
Sie rief ihren Mann an, der kam und sie fuhren zum Arzt...
Hab ihr alles Gute#klee gewünscht und gesagt, sie solle sich melden, wenn es ihr besser geht und sie weiß, was es war....

Sie hatte sich bis eben nicht gemeldet und so rief ich bei ihr zu Hause an... Es war nur ihr Mann da und was erzählt der mir?!?!?!?!?

Um 1.25 Uhr heute morgen kam Felix 48cm, 2980g zur Welt!!!! Sie hatte Wehen gestern Abend#schock!!!!! Er ist putzmunter, alles ist dran und beiden geht es bestens....#huepf#freu#huepf#freu

Ich kann es gar nicht fassen!!! Werde gleich ertsmal ins Krankenhaus fahren, damit ich es auch wirklich glaube!!!

Die einzige Erklärung, die ich dafür habe, ist ihre Körperfülle, die sich wirklich in KEINSTER Weise verändert hat, aber sie ist halt auch nicht schlank... Ihre Regel hat sie während der ganzen Zeit bekommen#kratz#kratz

Man, man, man... Ich hätte echt nicht geglaubt, dass es sowas wirklich gibt, dass man rein gar nichts von einer Schwangerschaft mitbekommt und gerade wenn man sich so sehr ein Kind wünscht!!!

Wollte euch nur mal eben mein Erstaunen mitteilen!!!

LG Line + #babyboy 24. SSW

Beitrag von spruin 24.03.06 - 12:50 Uhr

irgendwie kann ich sowas auch immer nicht ganz glauben. Hatt sie denn nicht zwischendurch mal nen Test gemacht. Die meisten Hibbels machen doch immer mal wieder verfrüht einen Test. Und selbt bei den dickeren. Also das man vielleicht bis zum 6 Monat oder so nichts merkt aber spätestens 9 oder 10 Monat muss doch was zu sehen sein. Oder es werden doch auch mal Vorsorge Untersuchungen gemacht alle 6 Monate. Da hätte das doch auf auffallen müssen. Besonders wenn man lange versucht ein Baby zu bekommen arbeitet man doch mehr mir dem FA zusammen. #kratz#kratz

Sabrina 30 SSW

Beitrag von linemaus20 24.03.06 - 12:59 Uhr

Genau das habe ich mich auch gefragt... Ich weiß nur, dass sie in den letzten Monaten halt immer wieder ihre Tage bekommen hat und dieses Gesteste vor den Tagen für sinnlos hielt, weil das den Druck so erhöht und da die Tage dann immer kamen hielt sie einen Test für nicht nötig...
Mit dem FA, das weiß ich nicht, aber ich denke, sie war nicht da... Sie wollten sich nicht unter Druck setzen, das ist das eine was ich weiß...

Aber ich werde fragen und kann dann mal berichten, ok??

LG Line

Beitrag von spruin 24.03.06 - 13:14 Uhr

ja berichte mal. bin gespannt.

Beitrag von linemaus20 24.03.06 - 13:19 Uhr

Schreib dir heute Abend mal ne Mail über deine VK, ok??
Kann etwas später werden, aber wenn ich dafür noch einen Beitrag im Forum eröffne, dann bekomme ich nachher nur nen Anschiss dafür, dass sich die Beiträge immer weiter nach unten verschieben;-)

Glaub mir, ich bin genau so erstaunt und ungläubig wie du....

Bis später!!

LG Line

Beitrag von spruin 24.03.06 - 13:28 Uhr

ja das wäre toll. Bin echt mal gespannt was du zu berichten hast.

Beitrag von mondkuh 24.03.06 - 12:49 Uhr

boh das ist echt der hammer und solche geschichte gibt esja immer wieder aml. aber ganz ehrlich die ich kann es mir einfach nicht vorstellen davon nichts zu merken, denn die kindsbewegungen spührt jede frau, wenn es ständig rumpelt im bauch, das kann man nicht so einfach ignorieren.
aber egal, alles gute für deine freundin.

lg mondkuh 29+5

Beitrag von wnstrn 24.03.06 - 12:51 Uhr

oh man das is wirklich unglaublich #schock #schock #schock...kann´s kaum glauben. hört man ja des öfteren im tv, aber eher bei denen die kein baby wollen. und ich hab´s immer für die schwachsinningste ausrede der welt gehalten und jetz das. dass das möglich ist konnt ich mir nie vorstellen...man muss doch die tritte spüren und den bauch...einfach unglaublich wie das geht #kratz

da kann man deiner freundin ja nur gratulieren...

Beitrag von knuddeljunk 24.03.06 - 12:50 Uhr

Das ist ja Krass..

meinen herlichen Glückwunsch für deine Freundin.
Ich habe gelesenw enn man selbst nicht an eine Schwangerschaft glaubt oder es für total unmöglich hält kann es passieren das der Bauch nicht nach aussen wächst sondern sich innen immer mehr platz schafft.


Freu Dich für deine Freundin, sowas schönes erleben nur ganz ganz wenige Menschen!

Mensch, wie schön..:-)

Liebe Grüsse
Junk

Beitrag von gauki 24.03.06 - 12:50 Uhr

WWWWOOOOOWWWW
dann herzlichen Glückwunsch an alle,
du weißt garnicht wieviel Hoffnung du den Nicht-Schwangeren und Hibblerinnen machst.
Die Natur überrascht halt immer wieder.

Viel Spaß dir

Beitrag von britta81 24.03.06 - 12:52 Uhr

Hallo,
das ist ja der hammer.
deine freundinn ist bestimmt sehr glücklich über dieses überraschungsei.
lg britta & lena & baby 22 ssw

Beitrag von morielle 24.03.06 - 12:56 Uhr

Na wow ....
dann gratulier ihr doch von mir auch mal. Ich wünsch der neuen und überraschenden Familie alles gute!
LG A.

Beitrag von bine3002 24.03.06 - 13:01 Uhr

Cool! Ich habe schon immer diese Geschichten geglaubt, weil es einfach nichts gibt, was es nicht gibt. Ich hatte auch schon heftige Diskussionen mit meiner Freundin darüber, die das absolut nicht geglaubt hat.

Jetzt bin ich selber schwanger. Ich bin in der 24. SSW und die Kindsbewegungen beschränken sich auf ein Grummeln im Bauch. Ich habe eine Vorderwandplazenta und spüre daher alle Bewegungen sehr gedämpft. Gut, ich bin schlank und habe einen Bauch bekommen und meine Regel habe ich auch nicht, aber wenn beides nicht wäre, würde ich mich auch nicht wirklich schwanger fühlen.

Beitrag von celine79 24.03.06 - 13:07 Uhr

Also das hab ich ja auch schon sooft gehört
und ich freue mich mit für deine freundin!
Hätte echt nicht gedacht, dass es sowas gibt!

Beitrag von sbp72 24.03.06 - 14:05 Uhr

gratuliere deiner freundin auch von herzen. wow, so eine schwangerschaft kann man sich ja nur wünschen.
so unkompliziert, dass man gar nichts davon merkt!

ich bin auch nicht schlank, aber auch nicht wirklich dick. 172cm und 69kg!
zur zeit bin ich in der 24 ssw und habe 1,4 kg zugenommen. einen bauch sieht man nicht und kindsbewegungen spühre ich eigentlich auch nicht, weil die plazenta vorderwandig liegt!

wären die ersten 4 wochen nicht von übelster übelkeit geprägt gewesen und könnte ich nicht alle 4 wochen zum ultraschall, dann würde ich nicht glauben, dass ich schwanger bin.

habe solche geschichten bisher eigentlich nicht wirklich geglaubt, aber heute kann ich mir gut vorstellen, dass
es frauen gibt, die von schwangerschaft nicht bemerken!

Beitrag von minza 24.03.06 - 14:47 Uhr

W O W ! ! ! ! ! ! !

das überrascht mich auch total!! vorallem als ich so sehnlich auf DAS SCHWANGER WERDEN gewartet habe, da war ich alle putt beim arzt.... habt ihr das nicht gemacht? bzw. deine freundin?? hat sie 1,5 jahre gewartet und war nie beim arzt?

auf jeden fall GANZ herzlichen glückwunsch, DIESE umstellung von NIX auf BABY muss ja der wahnsinn sein, ich finde es nur schade für sie, daß sie ihre schwangerschaft nicht geniessen hat können!

glg!

#liebdrueck

Beitrag von tanste 24.03.06 - 18:07 Uhr

hallo,

habe gerade beim lesen deiner nachricht geweint, das ist ja wirklich der Hammer. ich freu mich für diene freundin und ihren mann. diese sache kenn ich aus meinem Bekanntenkreis, da ist das auch zwei Mädels passiert, die wollten allerdings nicht schwanger werden.

LG tanja und #ei 9+3 SSW

Beitrag von linemaus20 24.03.06 - 22:37 Uhr

So, nun bin ich wieder zu Hause und kann berichten....
Tja und was soll ich sagen, so unglaublich es auch klingt, ich habe ihn gesehen... Er ist wirklich da, seine Eltern überglücklich und alles ist toll... Er ist wirklich super niedlich und ich war richtig neidisch, dass sie den Lütten schon im Arm halten darf und ich noch so lange warten muss ;o)
Nachdem ich dann mit dem Bestaunen des Babys fertig war *g*, musste ich ihr natürlich die Fragen stellen, die mir so durch den Kopf geschossen sind... Meine erste Frage war die Frage nach den Tritten, denn ich spüre meinen kleinen Schatz trotz VW-Plazenta schon seit der 17. SSW und in den letzten Tagen richtig kräftig, aber nein, sie hat keinen bewusst wahrgenommen, aber öfters das Gefühl gehabt, sie hätte Blähungen... Naja gut, für mich unvorstellbar, aber wenn sie es sagt... Dann die Frage mit den Tagen und auch die hat sie Monat für Monat bekommen ( ich weiß gar nicht, wie das anatomisch möglich ist, aber ich bin ja auch keine Ärztin... ) und dann habe ich auch noch gefragt, wie es mit den FA-Besuchen aussah... Und siehe da, sie waren beim Arzt... Allerdings nachdem es im 7. ÜZ noch nicht geklappt hatte ( war so im Mai/Juni letzten Jahres, das konnte sie nicht genau sagen... Der hat ihnen bestätigt, dass alles in Ordnung sei bei ihr und der Urologe (?) bei ihrem Mann... Sie sollten einfach weiter probieren und sich dabei keinen Druck machen, da es bei manchen Paaren einfach länger dauert ( so die Aussage des Arztes )... Mir viel dann noch die Frage nach dem Test ein und sie sagte, sie hätte nach der Aussage des Arztes nicht mehr einen gemacht um sich selbst keinen Druck aufzubauen ( hatte ich ja vorhin auch schon gesagt ) Ich glaub, die Ruhe hätte ich nicht, aber da ist ja jeder anders, ich würd wahrscheinlich immer schon ne Woche vorher anfangen zu testen;o) ( musste ich ja nicht *g* ) Als dann ihre Tage immer wieder kamen, hielt sie einen Test halt nie für notwendig....
Naja, ich bin nach wie vor total perplex, freue mich aber natürlich riesig mit ihr!!!!

LG Line