Das hab ich jetzt davon...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anetti 24.03.06 - 12:45 Uhr

Ich wollte immer warten mit dem Kinderkriegen. Warten, bis ich mich reif genug für die Verantwortung fühle. Warten, bis das Finanzielle passt, bis Sicherheit da ist. Warten, bis ich viele Jahre mit meinem Mann zusammen bin, damit die Beziehung krisensicher ist. Warten, bis ich beruflich so fest im Sattel sitze, dass meine "Karriere" eine Auszeit überlebt.

Und jetzt bin ich 30 und natürlich klappt es nicht, bzw. nicht gleich.

Ich hab's echt nur gut gemeint, wollte alles richtig machen. Und habe vielleicht alles falsch gemacht. Das Leben ist irgendwie nicht fair, findet Ihr nicht auch?

Traurige anetti #heul

Beitrag von tanja25x 24.03.06 - 12:49 Uhr

Hallo Anetti

Ich finde du hast das richtig gemacht. Ganz ehrlich, man möchte sich doch auch sicher sein.
Wenn man älter wird, dauert es eben etwas länger.
Warst du schon beim Fa? Lasst euch beide Untersuchen, und macht euch nicht verrückt.
Das klappt schon noch!

Lg Tanja

Beitrag von schnecke1 24.03.06 - 12:53 Uhr

Laß dich drücken..#liebdrueck

sitzen im gleichen Boot... verdammt unfair nenn ich das, aber leider können wir nichts dagegen machen#kratz... hätten wir damals ( hört sich grausig an) mal die Pille vergessen wäre es mit Sicherheit passiert... im ungünstigsten Moment.. irgendwann kommt auch unsere Zeit... glaube ganz fest daran... versuch nicht mehr traurig zu sein und schenk uns doch ein kleines Lächeln... bist nicht allein....

LG Schnecke....

Beitrag von bike1bike 24.03.06 - 12:56 Uhr

hallo annetti

bei mir ist das genau gleich....bin auch in wenigen tagen 30ig und wir sind im 8 UZ.

ich wollte auch zuerst ein wenig leben, geld verdienen (doppellohn), ferien etc.

hoffe echt, dass es nun endlich bald mal klappt. untersuchen lassen haben wir uns beide. meine hormone könnten etwas besser sein, meine fa schwaffelte was von zuvielen männlichen hormonen...mein mann hatte eine prostataentzündung daher war das spermiogramm auch nicht gerade überwältigend wenn auch nicht total schlecht. der urologe meinte so könnte das noch allemal was werden. immerhin haben wir durch das spermiogramm die entzündung entdeckt. aber diese test sind ja auch noch sauteuer!

mein zyklus war diesen monat bilderbuchmässig aber leider ist die tempi gestern sowas von gestürzt obwohl noch keine pest in sicht...

einfach nervig das ganze. andere schauen sich kurz mal an und schon halten sie ein baby im arm!

l.g. biky

Beitrag von pelagia 24.03.06 - 13:01 Uhr

Also ich finde auch, dass man sich natürlich selbst reif dafür sein muss. Bei manchen ist der Babywunsch eben schon mit 25 da, bei andere erst mit 30 oder über 30...
Bei mir (32 Jahre) wäre eine Schwangerschaft vor 30 nicht in Frage gekommen (Studium, Arbeit etc.). Und ich muss auch sagen, dass ich die Zeit nicht missen möchte (auch wenn es vielleicht nie sein soll #schwitz#heul, was ich nicht hoffe!!!). Aber man weiß ja auch nicht: Ich meine, wenn ich mich mit 25 dafür entschieden hätte, vielleicht hätte es nicht funktioniert.....)
Naja, nicht so negativ denken;-)!!!! Wir haben jetzt eine aufregende Zeit vor uns:#sex#schwimmer#ei#sex#kratz#schwitz#schwimmer #ei...und dann vielleicht bald:#schwanger
LG an ALLE

Beitrag von zuckermaus1976 24.03.06 - 13:31 Uhr

Hallo Anetti!

Genau dieselben Gedanken hatte ich auch schon. Ich bin 29- werde dieses Jahr 30. Wir haben unsere #baby-Planung in den letzten 3 Jahren immer wieder verschoben- aus denselben Gründen und Gedanken. Und dann kam im letzten Herbst auf einmal der Tag X an dem bei mir ein Schalter umgelegt wurde und ich nur noch dachte: Ich will ein#baby- Ich möchte #schwanger werden!!!!
Bisher hat es leider auch noch nicht geklappt.

Aber nicht aufgeben-wir schaffen das schon :-D!

LG Steffi und ganz viel #klee#klee#klee

Beitrag von sabsie 24.03.06 - 14:37 Uhr

Hallöchen,

also nun mal nicht so negativ bitte.
Die Gedanken finde ich völlig richtig. Es gibt genug Kinder ohne Zukunft, weil sich die Eltern eben keine Gedanken gemacht haben übers finanzielle oder die anderen Umstände.

Es wird schon noch klappen bei Dir.#liebdrueck

Zur Beruhigung: ich bin nun 39 Jahre alt. Ich hatte bis ich 37 Jahre alt war immer die falschen Partner. Dann kam Mister Perfekt und wir haben es versucht ohne Druck und schwups, nach 5 ÜZ war ich schwanger und mein Sohn ist nun 11 Monate alt.

Ich würde es wieder genauso machen!!

Also nicht grämen, dran glauben, und mal im Ernst: was ist 30 schon für ein Alter??????
Ich bin gerade im 3. ÜZ fürs zweite Kind und werde dieses Jahr 40!!

Da muss ich immer schmunzeln, wenn ich sowas lese!;-)

Viel Glück und Erfolg beim#schwanger werden.

Liebe Grüße sabsie mit #baby finn

Beitrag von anetti 24.03.06 - 15:57 Uhr

Hi sabsie,

hast schon Recht, aber Du schreibst ja selbst in Deinem Profil:

"Ich bin seit 11 Monaten Mutter und frage mich, wofür ich vorher gelebt habe."

Sowas macht mir immer tierisch Panik. Was, wenn es nicht klappt? Ich liebe meinen Job, meine Reisen, mein Leben, aber ist das nicht alles hohl und sinnlos? So setze ich mich natürlich enorm unter Druck. Aber ich kann nicht anders. Das ist, wie wenn Dir jemand sagt: Denk jetzt bitte NICHT an den rosa Elefanten!

Sorry, hab heute einen rabenschwarzen Tag. Und so eine Art dunkle Vorsehung: ES WIRD NIE KLAPPEN.

LG

anetti

Beitrag von sabsie 24.03.06 - 16:22 Uhr

Hey anetti,

ich kann dich schon voll gut verstehen. So ist das nicht.
Aber wie gesagt: du hast echt noch Zeit mit 30.

Ich bin momentan auch tierisch am hibbeln. Und das obwohl ich ja einen süßen Fratz habe!
Aber es ist bei mir noch schlimmer als beim ersten Kind.
Da habe ich mir immer gesagt: wenns nicht klappt, nicht verrückt machen, sonst macht man sich das Leben kaputt.

Das hat da komischerweise gut geklappt. Und nun sitze ich da und hoffe, dass ich nächsten Freitag nicht die Pest kriege!!

Ich weiß auch nicht, wie man diese Gedanken ausschaltet. Wie gesagt konnte ich das vor dem ersten Kind besser!

Gönn dir heute irgendwas schönes und tu dir was gutes. Das hilft ungemein. Trink einfach ein gutes Glas Wein-das entspannt.
Und ich schicke Dir einfach ein paar #schwanger-Viren von meiner letzten Schwangerschaft vorbei.
Momentan weiß ich ja nicht, ob ich schon wieder welche habe;-)

Ich drücke gaaaanz fest die Daumen für Dich!!!

#liebdrueck sabsie

Beitrag von anetti 24.03.06 - 16:26 Uhr

Danke :-) Lieb von Dir!!! #liebdrueck

Hoffentlich hilft es. Weiß auch nicht. War heute früh mit ner Freundin frühstücken, die ne zuckersüße 2-Jährige hat und grad ungeplant wieder schwanger ist.

War wohl nicht so gut für mich ;-)

Viele liebe Grüße!

anetti

Beitrag von sabsie 24.03.06 - 16:31 Uhr

Das ist natürlich echt besch.....#heul

Sowas haut einen natürlich echt runter.

Vor allem immer diese doofen Weiber, die dann auch noch locker flockig UNGEPLANT!!!
schwanger werden. Meine damit nicht deine Freundin persönlich, nicht dass du mich falsch verstehst.

Also: ablenken, ablenken, ablenken!!

Sprachs und denkt nix anderes, als ob sie schwanger ist....tststs...

:-Dsabsie