Wann Magnesium absetzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aprilmami 24.03.06 - 13:12 Uhr

Hallo Mitschwangeren,

ich nehme seit drei Wochen (auf Empfehlung vom FA) Magnesium (350 mg am Tag) weil ich immer wieder harten Bauch hatte.

Wie ist es denn, hindert vielleicht das Magnesium Senkwehen oder eventuell sogar Geburtswehen? Müsste ichs nicht vielleicht irgendwann absetzen um der Natur freien Lauf zu lassen?

Danke im Voraus,

eure Aprilmami (38. SSW)

Beitrag von smillingeyes666 24.03.06 - 13:14 Uhr

Hallo,

ich bezweifle, dass Magnesium es schaffen kann Geburtswehen zu verhindern, da müssen schon andere Mittelchen ran.
Magnesium wirkt entspannend und entkrampfend, aber verhindern wird es nichts.
Aber im Zweifel solltest Du mal Deinen FA fragen.

LG Smillie (34+5 SSW)

Beitrag von elaine 24.03.06 - 13:15 Uhr

hallo,

also ich muß mein magnesium in der 36 SSW absetzen,da es ja die natürlichen wehen unterdrückt.
aber du bist ja schon in der 38 SSW#kratz

frage doch nochmal deinen FA.also ich kenne das so.

lg elaine mit louis 32 SSW und lene 5,5 jahre

Beitrag von jindabyne 24.03.06 - 13:19 Uhr

Hallo,

meine FÄ meinte zu mir, ich solle in der 37.SSW aufhören mit dem Magnesium. Schließlich sei Magnesium wehenhemmend und ab der 37. dürfe das Kind ja kommen und dann seien Wehen auch erwünscht.

Habe auch schon mal gehört, dass Frauen, die sehr lange Magnesium nehmen, häufig übertragen. Ob das stimmt, weiß ich nicht.

Wie auch immer, ich werde es in der 37.SSW absetzen.

LG Steffi (32.SSW)

Beitrag von mara299 24.03.06 - 13:21 Uhr

#kratz #kratz #kratz also, ich komme hier gerade wirklich ins grübeln denn eigentlich soll man das magnesium ab der 35. SSW absetzen.
Es schwächt die Tätigkeit der Gebärmutter schon enorm ab. Ich musste bis eine Woche vor Tils Geburt Magnesium nehmen weil es das einzige war um meinen Blutdruck unter Kontrolle zu halten ... ab da hatte ich immer mal Wehen und eine halbe Stunde vor dem KS (musste sein) setzten die Wehen ein.
Also, ich würd mal deinen FA anrufen und evtl. deine Hebi und schauen was die sagen, die kennen deine Schwangerschaft noch am besten und hier kann man das nur so verallgemeinern.
Tatsache ist das ab der vollendeten 35. Woche ein Baby kein Frühchen mehr ist (bzw. ab 2500 gramm) und man deshalb ab der 35. SSW normal entbinden darf und keine Wehen - hemmenden - Mittel nehmen sollte und unter die fällt Magnesium.

LG, Mara

Beitrag von sternschnuppe2006 24.03.06 - 13:17 Uhr

Hi,

du kannst es ruhig weiter nehmen, denn echte Geburtswehen kann auch Magnesium nicht verhindern;-)

LG,
Nancy und amelie 9 Wochen

Beitrag von bhiala 24.03.06 - 13:17 Uhr

oehm du kannst das schon absetzen ich habe auch wehen bin fast 37 ssw ich muss keins mehr nehmen babys sind ab der 37 ssw entwickelt also lass weg den müll #freu

LG diana&Julian 35+5 ssw #baby

Beitrag von npp 24.03.06 - 13:19 Uhr

Hallo Aprilmami,

ich habe jetzt auch drei Wochen lang Magnesium genommen und sollte es laut Arzthelferin in der 37 SSW absetzen was ich dann vorgestern auch getan habe, seitdem habe ich wieder Senkwehen die ich vorher nicht gemerkt habe, aber es ist besser wenn du bei deinem FA nochmal nachfrägst.

LG Nicki (37 SSW)

Beitrag von frion 24.03.06 - 13:20 Uhr

Hallo,

echte Geburtswehen lassen sich durch die Menge nicht aufhalten. Ich nehms auch noch (39. SSW) da ich sonst so starke Wadenkrämpfe hab. Senkwehen hatte ich auch schon! :-)

LG,
Marion

Beitrag von oxisahne 24.03.06 - 14:35 Uhr

Also sowohl meine Hebi als auch mein Arzt haben gesagt, dass man MAgnesium ab der 35 . - 36. SSW NICHT mehr nehmen sollte.
Sie verhindern sehr wohl Wehen und es sei auch erwiesen (meine Hebi hat nen Geburtshaus und damit Erfahrung)., dass die Geburt bei Frauen, die bis so spät in der SS Magnesium nehmen, i.d.Regel die Geburt länger dauert.

Lass es einfach weg. Die Schmerzen werden sich auch so ertragen lassen ;-)

Lg Oxana & Wurm 27. SSW (die schon jetzt kein Magnesium mehr nimmt ;-))