Praxisgebühr in Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausinancy 24.03.06 - 14:49 Uhr

Hi Mädls,

ich habe es gerade erst erfahren...für Alle die es nicht wissen/wussten und von den Schwestern abkassiert wurden.... man muss in der Schwangerschaft KEINE Praxisgebühr zahlen!!!!

...es sei denn, man bespricht während dem Termin zusätzlich eine andere Krankheit, die nichts mit der SS zu tun hat.

Nach Rücksprache mit der Krankenkasse, kann man die bereits gezahlte Praxisgebühr auch zurückverlangen. Geht aber nur in der Praxis und nicht über die Krankenkasse.

Also, lasst Euch nicht über´s Ohr hauen!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Nancy (16.SSW, ET 14.09.)

Beitrag von elaine 24.03.06 - 14:54 Uhr

hallo nacy,

also ich habe bis jetzt immer die praxisgebühr bezahlt und habe mich bei der KK auch schlau gemacht und da wurde mir gesagt das ich sie auch dann entrichten müßte,wenn sie mit mir nix weiteres bespricht.

komisch#kratz

bei welcher kasse bist du?

lg elaine mit lene 5,5 jahre und louis 32 SSW

Beitrag von mausinancy 24.03.06 - 14:58 Uhr

Hi Elaine,

das stimmt nicht! Wird auch in allen Schwangerschaftszeitungen bekanntgegeben!

Ich bin bei der Taunus BKK versichert und der Mitarbeiter hat das für alle Krankenkassen bestätigt.

LG Nancy

Beitrag von elaine 24.03.06 - 15:04 Uhr

na das ist ja seltsam.
ich werde es mir zwar jetzt nicht wiederholen von der kasse aber es ist schon seltsam#kratz

warum steht das hier bei urbia eigentlich nicht drin,das man in der SS keine gebühr zahlen muß???

lg elaine mit lene 5,5 jahre und louis 32 SSW

Beitrag von natzedauster 24.03.06 - 14:56 Uhr

Hey ich musste auch immer Praxisgebühr zahlen! Unverschämt.

Beitrag von pathologin34 24.03.06 - 14:59 Uhr

das scheint ja unterschiedlich zu sein , denn es gibt ja auch frauen die mehrmals hin müssen ausser nur zur VU ! also ich rege mich deshalb gar nicht auf , denn meine überweisungen bekomme ich dort auch . ausserdem dürfte dann auch keine 1.hilfe anfallen , die 10€ in der ss wenn man vorzeitige wehen hat und in den kreissaal als 1.hilfe fall hinkommt , aber was soll ich sagen , selbst die rechnung bekam ich von meiner KK obwohl diese sehr viel leistet für mich in den jahren .

Beitrag von mausinancy 24.03.06 - 15:01 Uhr

Ich muss auch mehrmals hin, da ich im letzten Jahr eine Fehlgeburt hatte.

Gruß, Nancy

Beitrag von pathologin34 24.03.06 - 15:13 Uhr

ja gut aber ich hatte 8 FG-en und das hat damit nichts zu tun ich mußte auch schon mehrmals hin ausserhalb der termine wegen irgendetwas und das rechtfertigt die 10€ wieder ! schau dir mal den link an aus dem letzten posting das haut nämlich hin .

meiner macht jedesmal einen US wegen GMH und so und das ist nicht an der tagesordnung ohne PG !

Beitrag von katrinchen79 24.03.06 - 15:01 Uhr

Hallo Nancy,

ich habe gelesen, dass die Praxisgebühr immer fällig wird, sobald mehr als die von der Kasse erstatteten Untersuchungen gemacht werden. Meine FÄ macht z.B. jedesmal Ultraschall, was ich auch sehr schön finde. In ihrer Praxis liegt so ein Infoblatt aus, wo drauf steht welche Untersuchungen zusätzlich sind. Ich weiß zwar nicht mehr was genau drauf stand, fand es aber recht sinnvoll und zahle dafür gern 10 Euro.

Viele Grüße
Katrin

Beitrag von jaan 24.03.06 - 15:01 Uhr

Hi!:-)
Na das interessiert mich jetzt aber auch!Bei welcher KK bist Du denn?Ist das vielleicht bei anderen KK anders???#kratz
Liebe Grüße Nina + Mia (22SSW)#liebe

Beitrag von thunderi 24.03.06 - 15:02 Uhr

Huhu,

das leidige Thema PG: Vosorge-Untersuchungen jeglicher Art sind von der PG befreit!!!!! (muss es wissen, habe Arzthlefern gelernt)

Beitrag von pathologin34 24.03.06 - 15:03 Uhr

meine ich ja auch aber jede zusätzliche untersuchung sind 10 taler fällig richtig ?

Beitrag von mausinancy 24.03.06 - 15:03 Uhr

Hi,

dann ist das die Bestätigung, die ich selber auch noch gebraucht habe!

DANKE!

Beitrag von knuddelschaf 24.03.06 - 15:03 Uhr

Wer keine Praxisgebühr bezahlen will, bekommt nur Minimalleistungen. Bei jeder zusätzlichen Beratung müßte schon die Gebühr bezahlt werden.

Schaut mal hier:

http://www.your-little-rose.de/schwangerschaft/praxisgebuehr.htm

LG
Petra

Beitrag von pathologin34 24.03.06 - 15:11 Uhr

der link ist gut denn so erklärte es mir die arzthelferin bei meinem arzt auch und ehrlich gesagt mir tun die 10 taler nicht weh , denn so habe ich immer fast ne stunde bei meinem arzt und er macht immer US wegen GMH und das fällt schon wieder in die PG ! Danke für den Link

lg

Beitrag von britta81 24.03.06 - 15:11 Uhr

Hallo,
also ich zahle auch die praxisgebühren bei meiner fä, aber die macht auch jedesmal ultraschall und nimmt sich immer sehr viel zeit für mich. ich finde das ok und zahle dann auch gerne die 10 euro !
wenn meine fä nur die 3 us machen würde, dann hätte ich wohl auch ein problem damit und würde eher den arzt wechseln.

lg britta (22ssw)

Beitrag von julchenundmexx 24.03.06 - 16:01 Uhr

Hallo,
ich war in diesem Quartal schon 5 Mal bei meiner FÄ, einmal vor der SS und in der SS 4 Mal und ich habe keine 10 Euro bezahlen müssen. Ich habe mich zwar gewundert, aber sagen tue ich da natürlich auch nichts. Ich habe auch jedes Mal einen US gemacht bekommen und habe dafür auch nichts zahlen müssen.

LG Birgit mit #ei 9. SSW

Beitrag von blueeyes77 24.03.06 - 16:53 Uhr

Hallo

Das habe ich sogar in einer Zeitschrift gelesen. Die habe ich sogar noch hier. Da steht drin das man die Gebühr nicht bezahlen muss.

Werde mir die zeitung auch aufheben. Werd das hoffentlich noch mal gebrauchen können.

LG blueeyes

Beitrag von augensternchen25 24.03.06 - 18:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe bis jetzt auch keine Praxisgebühr bezahlen müssen und habe meine Ärztin auch gefragt, ob es einen Untschied gibt.
Sie meinte "Nein"!
Ich bin jedesmal bis zu ner halben Std. bei ihr drinne und sie beantwortet mir sämtliche Fragen, zudem bekomme ich auch die Überweisungen die ich brauche und jedes mal ein US.

Also ich denke das hat mehr mit den Ärzten zutun, ich bin übrigens bei der AOK Niedersachsen und die sind dafür bekannt, sowenig wie möglich zu zahlen!!

Liebe Grüße

Augensternchen25+#baby 21 SSW.