Was und wofür ist Schwangerschaftstee?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christina80 24.03.06 - 15:31 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben, kann mir da jemand helfen?

Habe schon von himbeerblättertee gehört, aber das ist ja nicht dasselbe, oder?

LG

Christina (31.SSW)

Beitrag von sternchen190881 24.03.06 - 15:40 Uhr

Hi,

Also ich habe mittlerweile schon unterschiedliche Schwangerschafts-Tees gesehen.

Sie sind hauptsächlich dafür gedacht, dich und deinen Magen zu beruhigen. In den meisten ist Fenchel mit drin. (und der bekommt meinem Magen seeeehr gut).

Du musst aber nicht unbedingt einen extra-SS-Tee kaufen. Ist außerdem Geschmacksache. Ich habe von meinem nur einen Beutel angerührt, danach verschwand er :-%

Lieben Gruß
Sunny, 19. SSW

Beitrag von christina80 24.03.06 - 15:46 Uhr

Danke für die antwort. dann brauch ich den also nicht unbedingt zu trinken. werd in 4 wochen mal mit diesem himbeerblättertee anfangen. soll ja auch nicht wirklich gut schmecken.

alles gute dir...

Beitrag von sternchen190881 24.03.06 - 15:48 Uhr

Hi,

Also wenn er dir nicht schmeckt, dann würde ich ihn weglassen.
Ist ja schließlich kein Muss.

Gruß
Sunny

Beitrag von silvi_sonntag 24.03.06 - 15:49 Uhr

Hallo Christina,

also ich habe von meiner Hebi folgendes "Rezept" für einen Tee erhalten (habe ich dann in der Apotheke gleich mischen lassen - je Kräuter 10 g):

Brennessel (entwässernd, nierenanregend)
Johanniskraut (nervenstärkend)
Melissenblätter (beruhigend)
Schafgarbe (unterstützt die Blutgerinnung)
Himbeerblätter (zur Auflockerung der Beckenboden-Muskulatur)
Frauenmantel (zur Unterstützung der hormonellen Situation)

tgl. 3 Tassen, pro Tasse 1 Teelöffel von der Kräutermischung.
Mit etwas Zitrone wird die Eisenresorption gefördert! (Hb-Wert)

Solltest du viel Wasser haben, kannst du auch von Brennessel doppelt so viel (also 20 g) nehmen.

Ganz liebe Grüße und alles Gute, Silvi mit Sara (23 Wochen alt)

Beitrag von analena 24.03.06 - 17:25 Uhr

Hallo,
ich trink seit ca. 10 Wochen Schwangerschaftstee - seitdem scheint es auch mit meinem Hb.Wert aufwärts zu gehen. Zumindest hab ich sonst nichts an der Ernährung geändert und der Hb-Wert war vor einer Woche perfekt (ca. 14!). Kann ich also nur empfehlen - und ich fand, der schmeckte auch gar nicht schlecht. Seit zwei Wochen trink ich Himbeerblättertee, seit einer Woche einen Liter pro Tag...schmeckt auch nicht schlecht ,aber auf die Dauer kann ich ihn schon nicht mehr sehen...
Naja, Roibosch-Tee soll für den Eisenwert übrigens auch sehr gut sein, sagt die Hebamme...
Viele Grüße und noch eine schöne Zeit!
Analena (37. SSW)