Fehlbildungsdiagnostik?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonja123456789 24.03.06 - 15:57 Uhr

Hallo liebe Mit#schwangeren! :-)

Wurdet ihr von euerem Frauenarzt angesprochen zwecks Fehlbildungsdiagnostik (z. B. Nackenfalte messen, oder Triple-Test, usw. ........) oder sagt der dies nur wenn Auffälligkeiten bestehen?

Diese Untersuchungen kann man ja nur von 10. - 18. SSW durchführen lassen!

#danke für euere Antworten, würde mich wahnsinnig interessieren!

#liebe Grüße Sonja und Krümelchen 16. SSW

Beitrag von fuchur1980 24.03.06 - 16:02 Uhr

Hi Sonja,

ich bin bei der letzten Untersuchung auch darauf angesprochen worden, meine FÄ sagte mir aber auch sofort, dass ich mir keine Gedanken machen muss, diese Frage würde sie jeder Schwangeren stellen.

Du brauchst also keine Sorge haben, dass irgendwas nicht ok ist.
Ich werde bei der nächsten Untersuchung die Nackenfaltenmessung machen lassen, weil mein Liebster mich sonst verrückt macht und ihn das wohl beruhigen wird. Diese Untersuchungen sind halt immer in Eigenleistung zu tragen, deswegen fragt Dein Arzt danach.

LG Susan (11.SSW)

Beitrag von sonja123456789 24.03.06 - 16:07 Uhr

Ich wurde eben nicht darauf angesprochen, deswegen meine Frage.

#liebe Grüße Sonja und Krümelchen 16. SSW

Beitrag von fuchur1980 24.03.06 - 16:21 Uhr

Oh sorry, dass habe ich wohl ganz falsch verstanden. Mmmmh, vielleicht wirklich, weil alles völlig in Ordnung ist?!

Ich hatte es bei meiner so verstanden, dass es generell angeboten wird und man dann selber entscheiden muss, welche Untersuchungen man haben möchte.

Beitrag von christina80 24.03.06 - 16:07 Uhr

Hallo,

mein Arzt meint auch er fragt jede Patientin.

Habe eine Nackenfaltenmessung machen lassen, und dazu 2 Doppler Untersuchungen (eine wird am Montag gemacht), da bekomm ich auch jedesmal 3D Bilder mit. Mit einem großen Bluttest hat mich das 180 Euro gekostet. Aber ich war so hibbelig und hatte angst das was nicht stimmt, deswegen hab ich es machen lassen.

Ist schön wenn man das alles sieht, aber halt auch teuer.

LG

Beitrag von murmel.missu 24.03.06 - 16:24 Uhr

Hmmm - soweit ich informiert bin, kann man die NFMessung nur bis zur 15. SSW machen, da sich das Ödem dann zurückbildet.
Ich gehe am Montag und bin dann 13+6. Mein Arzt und die Praxis in der ich das machen lasse hat gesagt, dass sei kurz vor knapp und der letztmögliche Termin.

Soweit ich mitbekommen habe, ist das wohl auch ein bisschen Region abhängig. Hier wird das eigentlich fast immer gemacht. Zumindest machen alle meine Bekannten/Freunde das und meine Hebi meinte, dass es dazu keiner medizinischen indikation bedarf.
Ob das sinnvoll ist, ist eigentlich wieder ne andere Frage....

Beitrag von kruemelchen308 24.03.06 - 17:47 Uhr

Hallo,
ich bin vom FA auch darauf angesprochen worden, obwohl alles ok ist. Geh aber auf nummer sicher und laß die Messung auch machen (am 12.4.) Bilde mir auch immer ein das was nicht stimmt, ist wahrscheinlich völlig normal das man sich Gedanken macht.
Sie sagte zu mir, das ginge nur zw. der 11. und 13. SSW

LG
Nadine

Beitrag von pezzies 24.03.06 - 23:03 Uhr

hallo liebe sonja,
um die nackenfalte zu messen ist es jetzt bestimmt schon zu spät, aber zur fehlbildungsdiagnostik gehören noch weitere us untersuchungen, soweit ich weiß eine in der 20.-22. sswund dann später noch eine. bei diesem us werden von einem spezialisten ( macht nicht jeder fa selbst) die inneren organe auf fehlbildungen untersucht.
bei meiner schwester wurde in der 20.ssw festgestellt, daß ihr baby einen herzfehler hat und sie muß nun in einer klinik mit kinderkardiologie entbinden und es kann sein das das kleine auch sofort operiert werden muß.
wir sind alle ganz froh, das das schon jetzt festgestellt wurde und die kleine maus dann optimal versorgt werden kann!
ich würde es also jedem empfehlen, diese feindiagnostik machen zu lassen!!!!
lg pezzie