Nervige Schwiegermutter (sorry etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von nella_lieba 24.03.06 - 16:25 Uhr

Hallo,

und noch ein Beitrag zum Thema Schwiegermutter: Mein Mann (35) und ich (31) erwarten im Juli Nachwuchs und renovieren deshalb gerade unsere Wohnung. Unsere Schwiegereltern haben uns schon seit längerem angeboten zu helfen. Sie sind in den letzten Wochen auch immer aufdringlicher geworden und haben ständig nachgefragt, wann sie denn jetzt endlich kommen können. Ich habe mich bisher immer geträubt und versucht, so viel wie möglich selbst zu machen, weil ich genau weiß, was passiert, wenn die beiden bei uns "einmarschieren".

Sobald die beiden uns besuchen kommen, ist's mit der Ruhe vorbei. Sie marschieren immer ein, als ob bei uns der Notstand ausgebrochen ist; sind vollbepackt mit Getränken (als ob wir nichts hätten), Essen (ich habe immer Kuchen da, wenn ich Besuch erwarte, so dass dann fast alles weggeworfen wird) und Geschenken (völlig unnötig und müllt uns nur die Wohnung zu, das meiste davon habe ich direkt nach den Besuchen gleich wieder entsorgt oder den beiden wieder zurückgegeben, weil wir diese Dinge einfach nicht gebrauchen können).

Morgen kommen die beiden also wieder. Mein Schwiegervater hilft meinem Mann beim tapezieren und Fußboden verlegen. Meine Schwiegermutter hat heute - natürlich nicht bei mir - bei meinem Mann angerufen, und gesagt, dass sie ihre Fensterputzausrüstung mitbringt und bei uns Fensterputzen will #augen (by the way: morgen soll es den ganzen Tag regnen). Ich finde das wirklich zum kotzen. Jedesmal wenn das Geschwader anrollt, werden wir zu Kleinkindern degradiert und sämtliche - mittlerweile auch sehr sarkastischen - Bemerkungen meinerseits werden völlig ignoriert. Mein Mann meint dazu nur, ich solle mich doch freuen, dass mir jemand den Haushalt abnimmt. Ich freue mich aber ganz und gar nicht. Im Gegenteil, mich regt das einfach nur tierisch auf.

Außerdem tigert meine Schwiemu dann ständig durch unsere Wohnung und das nächste Mal wenn wir dorthin zu Besuch fahren, sehe ich dass sie ihre Zimmer exakt so gestaltet hat, wie ich unsere Wohnung. Wenn ich dort in's Bad komme, dann sehe ich z.B. mittlerweile eine exakte Kopie unseres Bades. Hat sie denn keine eigenen Ideen? Ihr Wohnzimmer hat auch auf einmal die gleichen Farben wie unseres. DAS NERVT!!!

Habt ihr einen Tipp, wie ich auf so etwas gelassener reagieren kann ohne heute Nacht unsere halbe Wohnungseinrichtung wegzusperren oder mit schwarzen Tüchern zu verhüllen?

Danke,
Nella

Beitrag von kathrincat 24.03.06 - 18:19 Uhr

es ist aber noch schöner wenn sie zu deinen mann sagen, wie konntest du das nur zulassen, geld für ne neues sofa und so weider oder warum braucht deine frau auch ein auto (müßt eh abnehmen ist viel zu fett gr. 40 hatte wo wir uns kennen gelernt aben 36-38 und hab durch cotison und einer schilddrüsen unterfunktion zugenommen) und dan noch ein van? weil ich mir schon lang so ein große auto gewünscht habe und keinen kleinen 3 türe mag. wieso habt ihr haustiere die kosten nur geld. essen bringen sie auch immer mit, wurst und kuchen, das mittagessen. und dan heißt es immer wenn mein mann was macht für was hast du ne frau ( bin hausfrau, soll allerdings nach ihren willen arbeiten gehen volltages, ist nur doff da mein mann ca. 60 stunden die woche arbeitet und er mir nicht so einfach die hälfte der hausarbeit abnehmen kann, gut ich bin auch eine zeit lang ganztags gekannen, aber da haben wir uns nur noch angemotzt da ich zusätzlich auch den haushalt machen mußte und wir am wochenende meist auch nur noch geputzt haben und halbtags oder 400 euro jobs in meinen beruf gibt es auch nicht wie sand am meer und am wochenende will ich auch nicht arbeiten gehen, wenn er auch mal zuhaus ist und da wir beide uns so wohl fühlen ist es ja wohl auch i.o.). zu glück wohnen sie über 300 km weg und so sehen wir sie zu glück er selten und sie kommen wenn wir glück haben nur 2 mal im jahr her, einmal zu seinen geburtstag ( meine eltern kommen da nicht die können die auch nicht ab, kommen zu meinen geburtstag, da kommen seine eltern nicht, weil ich es immer so lege mit den feiern das sie hoffendlich keine zeit haben, die würden auch ohne einladung kommen). also dir geht es nicht allein so!

Beitrag von babsie68 24.03.06 - 22:02 Uhr

Hallo ,

wie wäre es denn , wenn du mal ehrlich deine Meinung , deinen Schwiegereltern kundtun würdest .
Und zwar bevor sie mit allem was du beschrieben hast bei euch anrücken . Nicht nur feige alles mit sich machen lassen , sondern sagen was Sache ist . Und dann seit ihr sie auch los , und müßt euch nicht mehr rumärgern .

Babsie68

oder bist da zu feige dazu ?

Beitrag von probabys 24.03.06 - 22:35 Uhr

Hallo
Ist wirklich nervig so ein Verhalten. Aber finde ich immer noch besser als wenn die Schwiegereltern gemein sind. So etwas gibt es ja auch.
Ich weiss wie schwer es ist denen so etwas abzugewöhnen. Die wollen einfach ihr Ding durchziehen, ohne Rücksicht auf Verluste.
Meckern hilft da nicht. Kannst dich ja mal freudig zeigen wenn sie dir die Fenster putzen will und dich daneben stellen und Verbesserungsvorschläge machen wie sie putzen soll. Ich glaube da ist sie dann mal zur Abwechslung genervt und bietet das nicht mehr an. Hihi
Und unerwünschte Geschenke...mach doch mal konkrete Vorschläge was ihr wirklich braucht oder gehe mal zusammen mit ihnen Einkaufen und suche die Sachen mit aus.

Beitrag von ela.schneider 25.03.06 - 15:33 Uhr

Wie wäre es denn, wenn du dir ne riesige Tüte Erdnüsse kaufst, die Füsse hochlegst und einfach mal nur schwanger bist?

Ich denke nicht, das deine Schwiegereltern es böse meinen oder ihren Sohn bei dir schlecht aufgehoben denken.

Zieh das positive für dich aus der Sache! Die räumen den Dreck weg und du brauchst quasi einfach mal nichts machen. Du musst einfach nur von deinem Chefsessel aus dirigieren!

Wenn die zukünftige Oma gerne springt und macht, dann versuche doch einfach mal sie zu lassen. Gibst ihr nur knappe Anweisungen, wo was steht damit sie Kaffee kochen und den Tisch decken kann!

#freu

Beitrag von londongirl 25.03.06 - 19:25 Uhr

Hallo,

also, dass deine Schwiegermutter deine Wohnungseinrichtung kopiert, würde ich dann einfach mal als Kompliment nehmen. Ist doch nett, dass sie es bei Euch so hübsch findet und ihr Zuhause dann entsprechend verschönert.

So rein vom Lesen muss ich sagen, dass ich das Verhalten Deiner Schwiegereltern nicht wirklich sooo schlimm finde (sofern sie nicht täglich mit kompletter Ausrüstung anrücken). Ist doch schön, wenn sie sich so in die Arbeit stürzen. Dann hast du dir die Zeit schon gespart (und kannst gerade in der SS oder nach der Geburt) was für dich tun.
Viel Schlimmer fände ich, wenn sie als nörglige Besucher hier auftauchen ("Oh die Fenster könntest du auch mal wieder putzen"-hat aber nicht meine Schwiegermutter, sondern eine andere Verwandte gesagt).

Nach der Geburt ist es bestimmt angenehm für dich, wenn dich jemand beim Putzen/Kochen unterstützt, oder dir das Kind mal abnimmt.

Grüße Londongirl

Beitrag von stern1974 26.03.06 - 11:17 Uhr

Hallo Nella,

wenn das Baby erst da ist und du den Stress hast, wirst Du für jede Hilfe dankbar. Nutze die tolle Geste deiner Schwiegermutter und sei dankbar. Glaub mir du wirst es brauchen u. vermiese es jetz nicht.

LG
Stern