Husten Schnupfen und nun auch noch Fieber---lieber zum Doc?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von angelinchen 24.03.06 - 17:21 Uhr

Hallo!
Ich bin kein Fan davon wegen jedem Wehwehchen gleich zum Arzt zu laufen.
Mein Sohn (15 Monate) hat seit Montag Schnupfen, seit gestern Husten (er ist die Nacht jede Stunde weinend wach geworden) und seit ner halben Stunde liegt er bei einer Temperatur von 38,5 (heut Mittag warens 37,5) Nun isser auch noch wahnsinnig quengelig geworden...

Wie üblich passieren solche Dinge nun immer dann, wenn die Kinderärzte schon zu haben...
Was meint ihr? Lieber mal zum Bereitschaftsarzt fahren? Oder überreagier ich mal wieder?

Danke für eure schnellen Antworten

Beitrag von sunny_eve 24.03.06 - 17:37 Uhr

Hallo!

ich glaub ich würd da mal hinfahren.. beruhigter bist du danach sicher,wenn er sagt,dass nix schlimmes ist bzw er dir vielleicht ein Medikament für deinen kleinen geben kann und er mal wieder gut schlafen kann und es ihmwieder besser geht.
gute besserung deinem kleinen... :)

Eve

Beitrag von angelinchen 24.03.06 - 18:12 Uhr

Danke
Jetzt, nicht mal ne Stunde später haben wir bereits 39,4 er hat gerade 10Minuten auf mir geschlafen, und ist jetzt wieder super gelaunt #kratz
Mal sehen wie es sich jetzt entwickelt...

Beitrag von hasebaerchen7205 24.03.06 - 19:32 Uhr

Hallo,
also ich an deiner Stelle, würde morgen früh mal mit ihm zum Bereitschaftsarzt gehen. Ich meine, 39,4°C Fieber ist ja auch nicht gerade wenig. Und Husten quält die kleinen ja auch immer ganz schlimm. Mein Paul hat zur Zeit auch einen ganz fiesen Kehlkopfhusten und wir haben vom Kinderarzt einen hustenstillenden Saft bekommen. So kann er wenigstens einigermaßen schlafen.
Vielleicht ist es ja morgen auch wieder besser, ansonsten doch mal lieber zum Arzt.

Gute Besserung wünschen Euch
Steffi und Paul(13 Monate)

Beitrag von ann. 24.03.06 - 19:59 Uhr

hallöchen!
haben wohl alle gerade dasselbe!
hmm, vielleicht rufst du einfach mal beim bereitschaftsarzt an und bittest um einen rat?
unsere tochter hat gerade das gleiche, der arzt hat mir prospan hustensaft verschrieben und gemeint, ab 38,5° solle man ruhig ein fiebersenkendens zäpfchen geben. wir haben vom impfen noch welche, ich glaube captin, 250mg (parazetamol, hoffe richtig geschrieben). eins vorm schlafen und die kleine schlief besser und war morgens viel fitter.
lg, und durchhalten, anna