Wie ist das bei euch.....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hasebaby28 24.03.06 - 18:31 Uhr

Hallo ihr lieben,ich hab da mal ne Frage und zwar:
Habe 3 Kinder die jüngste ist 1 Jahr und ich habe enorme Probleme mit meiner Mens.Seit sie auf der welt ist habe ich meine Mens ziemlich stark.Anfangs habe ich das evra Pflaster ausprobiert das auch ne kleine Weile gut ging aber nun hab ich das Problem das ich dauernd wenn ich meine Mens bekomme mich morgens übergeben muss.Das habe ich seit Januar.Ich war auch schon bei meinem Gyn ,der meinte ich solle die Pille nochmal versuchen,aber ich vertrag sie leider nicht.Was würdet ihr mir raten,was kann ich tun und wie ergeht es euch?Ist es bei jemandem von euch auch so oder mal so ergangen?Sorry für die vielen Fragen aber bin im Moment etwas ratlos.


LG hasebaby

Beitrag von engelsmutter 24.03.06 - 19:47 Uhr

Hi, was mir spontan dazu einfällt ist Agnus Castus (Mönchspfeffer). Das Zeug reguliert ja den eigenen Hormonhaushalt. Gibt es als Tabl., Dragees, Tee. Würde ich mir mal in der Apotheke holen und die Einnahme erklären lassen. Oder evtl. einen Homöopathen aufsuchen. LG Engelsmutter