Durch wunden Po kleiner Blutstreifen in der Windel????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudi1234 24.03.06 - 19:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich mache mir grade etwas Sorgen. Ich habe eben bei Felix (9 Monate) die Windel zur Nacht noch gewechselt. Als ich die alte Windel abnahm, sah ich, dass ein leichter Blutstreifen in der Windel war. Aber nur oberflächlich, also er ging nicht in das Vlies hinein, woraus ich schließe, dass es kein richtiger Blutstropfen war (oh man, ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll). Sein Stuhlgang ist normal, also nicht zu fest, so dass man daraus schließen könnte, dass durch Verstopfung ein Äderchen geplatzt wäre. Kann ich also schon mal ausschließen. Felix ist gerade am Zahnen und hat einen sehr wunden Po. Kann es sein, dass dieser leichte Blutstreifen davon irgendwie kommt???
Hatte das auch schon mal jemand?

Liebe Grüße

Claudia + Tim (13 Jahre) + Felix (9 Monate)

Beitrag von lilu2005 24.03.06 - 20:46 Uhr

Hallo Claudia!

Ich habe z.Zt. auch das Problem mit Josefine (heute 10 Monate) so schlimm wund wie sie z.Zt. ist war sie noch nie.
Vor 2 Wochen habe ich beim KA angerufen die haben mir eine Salbe (Mirfulan) verschrieben und meinten das müsste helfen.
Es ist etwas besser geworde, aber als ich gestern früh die Windel aufgemacht habe, hat mich fast der Schlag getroffen. Sie war knalle rot und blutig und das tut ihr ja weh!
Im übrigen hat sie nix anderes zu Essen bekommen also eine Unverträglichkeit kann es nicht sein ich vermute auch das sie die oberen Zähne bekommt und es damit zusammenhängt.
Ich habe dann heute früh wieder beim KA angerufen, die meinten sie geben mir eine blaue Lösung, die müsste helfen.
Jetzt hab ich sie aufgetragen und mach das mal übers We und wenns Mo immer noch nicht besser ist geh ich zum Ka.
Wollte ich übrigens heute auch schon nur meinte sie ich solle es lieber erst mal mit der Lösung probieren übers WE weil heute so viele Ärzte streiken und die Leute schon vor der Praxis warten und ich eine Wartezeit von 3 - 4 Stunden in Kauf nehmen müsste!!#schock

LG

Beitrag von schmusi_bt 24.03.06 - 22:38 Uhr

Hallo Claudia,
welche Farbe hat denn das Blut in der Pampers ? Ist es rot oder eher bräunlich? wenn es bräunlich ist dann würde ich an deiner stelle schnellstem zum arzt gehn. Felix hatte das auch, wir waren als er 2 wochen alt war in der kinderklinik mit 2 wöchigem aufehnthalt...es stellt sich herraus das er eine darmblutung hat. das muss bei deinem baby nicht sein aber baby in dem alter haben nicht so viel blut im Körper wie wir ..deswegn muss der arzt ein Blutbild machen. Hast du denn bei dem Kleinen in letzter zeit Fieber im Po gemessen ? Hat er vielleicht mal feste gedrückt beim Kacka machen ? Das können auch innere Hemorieden sein...oder eben ein Äderchen das beim Drücken geplatzt ist. Lass das mal besser von Deinem Arzt aufklären..Viel Glück

Schmusi mit Maxi und Felix